Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Klimakatastrophe  (Gelesen 5503 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
counselor


Beiträge: 3315



« am: 04. Januar 2018, 00:57:10 »

Zitat
Die Welt wird trockener - Schon bei zwei Grad Erwärmung wären bis zu ein Drittel der Landfläche betroffen

Keine guten Aussichten: Selbst wenn wir die globale Erwärmung auf zwei Grad begrenzen können, werden weite Teile der Welt erheblich trockener werden. Bis zu 30 Prozent der Landfläche könnten unfruchtbarer, karger und wüstenähnlicher werden, wie neue Klimaprognosen ergaben. Erster Leidtragender dieses Trends ist Südeuropa: Hier macht sich die zunehmende Aridität bereits unterhalb von 1,5 Grad Erwärmung bemerkbar, so die Forscher im Fachmagazin "Nature Climate Change".


Quelle: http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-22255-2018-01-02.html
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2957



« Antworten #1 am: 04. Januar 2018, 14:22:47 »

Langsam kommt es wohl im Mainstream an, dass wir uns längst im Übergang zu einer Klimakatastrophe befinden.

Da werden Einige sich in der Tat noch wundern. Glücklich kann sich schätzen, wer ohne Nachkommen ist in dieser Welt.
...

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Troll
Abused Frog


Beiträge: 7118



« Antworten #2 am: 04. Januar 2018, 17:00:09 »

Zitat
Naturkatastrophen 2017
Für Versicherungen das teuerste Jahr
....
...
Unterdurchschnittliche Schäden in Deutschland

In Deutschland verursachten Naturereignisse laut einer Berechnung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) unterdurchschnittliche Schäden von zwei Milliarden Euro. Demnach gab es nur wenige, regional begrenzte Unwetter. Dennoch seien schwerste Regenfällen innerhalb kürzester Zeit inzwischen nichts Ungewöhnliches mehr, sagte GDV-Präsident Wolfgang Weiler.


Quelle: tagesschau.de

Im ersten Moment dachte ich bei der Überschrift wir sollen ein Tränchen für die Versicherungen abdrücken, es geht aber um die Summierung der Schäden. In den Kommentaren wird es wie üblich lustig, der Klimawandel hat sich sekundengenau einzufinden, ansonsten gibt es ihn nicht, ein Zeitraum über einige Jahrzehnte überfordert die Klimaexperten in den Kommentarbereichen gnadenlos.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12873



WWW
« Antworten #3 am: 13. Februar 2018, 10:48:47 »

Zitat
Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas schneller. Wissenschaftler haben anhand von Satellitenmessungen berechnet, dass der Zuwachs bis zum Jahr 2100 mehr als das Doppelte bisheriger Prognosen erreichen könnte.
http://www.tagesschau.de/ausland/meeresspiegel-101.html
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
counselor


Beiträge: 3315



« Antworten #4 am: 14. Februar 2018, 19:44:27 »

Zitat
Umwelt - Meeresspiegel steigt schneller als bisher angenommen

Nach einer seriösen Studie des Geophysikers Steve Nerem (USA) und seines Teams steigt der Meeresspiegel zunehmend schneller an, als prognostiziert.

Quelle: https://www.rf-news.de/2018/beschleunigter-uebergang-in-die-globale-umweltkatastrophe-erfordert-weltweiten-massenwiderstand
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2957



« Antworten #5 am: 15. Februar 2018, 07:41:43 »

Gönnen wir den Verantwortlichen ein Haus am Meer.

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
ManOfConstantSorrow


Beiträge: 6401


« Antworten #6 am: 23. März 2018, 19:48:56 »

Zitat
Grundsatzdebatte im Bundestag
AfD nennt Klimawandel „Irrlehre“ und will Energiewende beenden
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/grundsatzdebatte-im-bundestag-afd-nennt-klimawandel-irrlehre-und-will-energiewende-beenden/21109098.html
Gespeichert

Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 7118



« Antworten #7 am: 24. März 2018, 11:00:02 »

Die AfD kennt sich mit Irrlehren aus, es ist das eigentlich offene Geheimnis ihres Erfolges.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
counselor


Beiträge: 3315



« Antworten #8 am: 24. März 2018, 20:33:30 »

Zitat
Erderwärmung: Kein Gletscher ist mehr für die Ewigkeit

Ein Drittel der globalen Gletschermasse wird schmelzen – egal, ob der Klimaschutz vorankommt. Das zeigt eine neue Prognose. Nur einige Eisriesen sind wohl noch zu retten.


Quelle: http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-03/erderwaermung-gletscher-rueckgang-studie-klimawandel
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
ManOfConstantSorrow


Beiträge: 6401


« Antworten #9 am: 28. März 2018, 19:01:57 »

Zitat
Banken pumpen Milliarden in klimaschädliche Industrien

Große Finanzhäuser investieren wieder mehr Geld in die Ausbeutung fossiler Brennstoffe. Auch die Deutsche Bank ist unter ihnen.


Die Temperaturen steigen, Naturkatastrophen häufen sich: die Folgen des Klimawandels, sie werden immer deutlicher, und es zeichnet sich ab, dass die Menschheit handeln muss. Mit der Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens haben viele Staaten ihre gesellschaftliche Verantwortung erkannt und beschlossen, zu versuchen, die Erderwärmung zu bremsen. Die internationale Bankenwelt hat offenbar andere Pläne - und pumpt massiv Geld in klimaschädliche Industrien.

Allein von 2015 bis 2017 investierten 36 untersuchte Privatbanken weltweit insgesamt 345 Milliarden Dollar in die Ausbeutung fossiler Rohstoffe. Zu diesem Ergebnis kommt die neunte Auflage der Studie "Banking on Climate Change", die von mehreren Umweltorganisationen, darunter "Rainforest Action Network" und "BankTrack" erstellt wurde. Ihre Informationen ziehen sie unter anderem aus dem Datensatz von "Urgewald", einer deutschen Umweltorganisation.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/fossile-brennstoffe-banken-pumpen-milliarden-in-klimaschaedliche-industrien-1.3923095
Gespeichert

Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!
counselor


Beiträge: 3315



« Antworten #10 am: 21. Mai 2018, 12:04:25 »

Zitat
Messwerte in der Atmosphäre deuten auf ein gewaltiges Umweltverbrechen hin

Was US-Forscher in der Luft gefunden haben, lässt die Vermutung aufkommen, dass eine illegale chemische Quelle die Ozonschicht zerstört. Die Lösung des Rätsels liegt möglicherweise auf einem anderen Kontinent.


Quelle: https://diepresse.com/home/science/5430822/Messwerte-in-der-Atmosphaere-deuten-auf-ein-gewaltiges

Zitat
Leben ohne Pkw - "Unser Mobilitätsverhalten muss sich radikal ändern"

Atemwegsbeschwerden, Klimawandel, Tausende Tote jährlich - das Auto verursacht viel Leid. Dennoch lieben die Deutschen ihren Pkw. Ohne ihn würde es sich aber viel besser leben, erklärt hier ein Politikwissenschaftler.


Quelle: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/leben-ohne-pkw-interview-mit-dem-buchautoren-bernhard-knierim-a-1204912.html
« Letzte Änderung: 21. Mai 2018, 12:39:12 von counselor » Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
counselor


Beiträge: 3315



« Antworten #11 am: 08. Juni 2018, 03:43:45 »

Zitat
Der Sommer 2018 wird heiß und trocken!

Zwei Rekordmonate in Folge und nun schwenken immer mehr Klimamodelle auf einen heißen und trockenen Sommer 2018 um. Zum Public Viewing bei der Fußballweltmeisterschaft sind das prima Aussichten.

Quelle: https://www.daswetter.com/nachrichten/magazin/der-sommer-2018-wird-hei-und-trocken-.html
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
counselor


Beiträge: 3315



« Antworten #12 am: 30. Juni 2018, 17:26:59 »

Zitat
Übergang in eine Klimakatstrophe - Extreme Trockenheit – nicht nur ein Problem der Landwirtschaft

Vor allem der Norden und der Osten Deutschlands erleben derzeit eine extreme Trockenheit. Insbesondere die Klein- und Mittelbauern leiden unter sehr schlechten Ernteergebnissen.

Quelle: https://www.rf-news.de/2018/kw26/uebergang-in-eine-klimakatstrophe
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 7118



« Antworten #13 am: 01. Juli 2018, 10:07:50 »

Scheiß Fake-Klimawandel!
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
counselor


Beiträge: 3315



« Antworten #14 am: 23. Juli 2018, 21:51:26 »

Zitat
Dürre und Unwetter: Klima frisst Äcker

Trockenheit, Starkregen und andere Wetterextreme gefährden die deutschen Ernten – auch weil Landwirte kaum auf den Klimawandel vorbereitet sind. Sie müssen sich beeilen.

Quelle: https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-07/klimawandel-erderwaermung-anpassung-biodiversitaet-landwirtschaft
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Onkel Tom


Beiträge: 3645



« Antworten #15 am: 23. Juli 2018, 22:37:34 »

Und im hohen Norden können zur Zeit die Leute bei ca. 32 Grad Celsius
im kühlen Wasser planschen gehen, als wären sie auf Malle.

Rekord in Schweden seid angeblich 268 Jahren, so laut Nachrichten..

 Roll Eyes
Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2957



« Antworten #16 am: 24. Juli 2018, 16:50:49 »

Und im hohen Norden können zur Zeit die Leute bei ca. 32 Grad Celsius
im kühlen Wasser planschen gehen, als wären sie auf Malle.

Rekord in Schweden seid angeblich 268 Jahren, so laut Nachrichten..

 Roll Eyes

Stimmt. Seit längerem um + 40 Grad an meiner Arbeit (draussen) in der Sonne und ca. + 30 Grad Celsius im Schatten.

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Troll
Abused Frog


Beiträge: 7118



« Antworten #17 am: 24. Juli 2018, 18:44:08 »

Nein das sind Fake-Temperaturen, wie kommt es dazu?
Temperaturmesser sind heute Billigprodukte aus China -> China hat den Klimawandel erfunden (lt. gegenwärtigem Vordenker D. Trump) und manipuliert dafür die eigene Thermometerproduktion, voila, und schon erfrierst du beim schwitzen.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
counselor


Beiträge: 3315



« Antworten #18 am: 24. Juli 2018, 19:18:04 »

Zitat
Europa - Extremdürre - Waldbrände in Schweden und Griechenland außer Kontrolle

Mindestens 50 Tote und über 100 Verletzte bei Waldbränden in Griechenland. Das war die erschütternde Nachricht heute Morgen. Zur gleichen Zeit sind auch in Schweden noch Waldbrände außer Kontrolle.

Quelle: https://www.rf-news.de/2018/kw30/extremduerre-waldbraende-in-schweden-und-griechenland-ausser-kontrolle-1
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Kuddel


Beiträge: 11461


« Antworten #19 am: 24. Juli 2018, 19:46:54 »

Die Umwelt geht weltweit radikal den Bach runter.
Die Umweltparteien sind ein schlechter Witz, die politischen Versuche, den Niedergang etwas abzumildern, sind pure Verarsche.
Die Medien verleugnen den Zusammenhang zwischen dem Blindflug in die globale Katastrophe und dem Wirtschaftssystem, das auf Profitmaximierung basiert. Die Medien sagen, schuldig sei "der Konsument" oder "wir alle".
Gespeichert
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2957



« Antworten #20 am: 24. Juli 2018, 20:32:37 »

Nein das sind Fake-Temperaturen, wie kommt es dazu?
Temperaturmesser sind heute Billigprodukte aus China -> China hat den Klimawandel erfunden (lt. gegenwärtigem Vordenker D. Trump) und manipuliert dafür die eigene Thermometerproduktion, voila, und schon erfrierst du beim schwitzen.

Nä, skyldig ist nur einer: Clas Ohlson -mit seinen "garantiert schwedischen" Thermometern. Oder gar Ingvar Feodor Kamprad, geboren am 30. März 1926 im Dorfe Pjätteryd, Schweden?


Fragen ueber Fragen.

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Troll
Abused Frog


Beiträge: 7118



« Antworten #21 am: 25. Juli 2018, 10:04:16 »

https://youtu.be/wJxxQM7GxJA?t=1m5s

Realität interessiert keine Sau, stört nur beim kreativen Phantasieren.
 
 Grin
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
counselor


Beiträge: 3315



« Antworten #22 am: 27. Juli 2018, 21:03:35 »

Zitat
Extremdürre - Wachsende Ertragsausfälle - kleine und mittlere Bauern zunehmend verzweifelt

Im Lauf dieser Woche sind auch in Deutschland die Lufttemperaturen bis fast an die 40-Grad-Marke geklettert. Die lange Hitze- und Dürreperiode hat in vielen Teilen Deutschlands und ganz Europas dramatische Auswirkungen.

Quelle: https://www.rf-news.de/2018/kw30/wachsende-ertragsausfaelle-kleine-und-mittlere-bauern-brauchen-notstandsplan

Zitat
Mojib Latif über Hitzewelle: „Wir haben eine Situation, die es so noch nie gegeben hat“

Die einen stöhnen über die Sommerhitze in Deutschland, die anderen freuen sich über viel Sonnenschein und Badewetter. Dass die ungewöhnlich hohen Temperaturen aber dramatische Folgen haben können, zeigen nicht nur die Ernteausfälle in der Landwirtschaft, sondern auch die verheerenden Waldbrände in Schweden oder Griechenland. Der Klimaforscher Mojib Latif warnt davor, dass die derzeitigen Wetterverhältnisse schon bald zur Normalität sein könnten – und fordert endlich couragierten Klimaschutz.

Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/wissen/mojib-latif-ueber-hitzewelle--wir-haben-eine-situation--die-es-so-noch-nie-gegeben-hat--31015514
« Letzte Änderung: 28. Juli 2018, 05:26:13 von counselor » Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2957



« Antworten #23 am: 28. Juli 2018, 10:12:32 »

Am Polarkreis waren es gestern Mittag + 43 Grad Celsius in der Sonne und + 33 Grad im Schatten.

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
dagobert


Beiträge: 4662


« Antworten #24 am: 28. Juli 2018, 13:46:38 »

33 Grad im Schatten.
Haben wir hier auch grad, dabei versteckt sich die Sonne schon den ganzen Tag hinter Wolken..
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 |   Nach oben
Drucken
Gehe zu: