Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Riester Rente  (Gelesen 2172 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
beickmann


Beiträge: 500



« am: 01. Juni 2008, 15:56:36 »

Arme finanzieren hohe Renten der Reichen

Riester entpuppt sich als Umverteilung nach oben

Die Risikoüberschüsse aus Riesterverträgen kommen vor allem Besserverdienenden und Versicherungs- unternehmen zugute. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE hervor. Sevim Dagdelen, Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Rechtsausschuss: "Die Bundesregierung behauptet immer wieder, die Riesterförderung sei gerade für Geringverdiener besonders effektiv. Die Wirklichkeit sieht allerdings anders aus: Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die Riesterrente als ein Instrument der Umverteilung von unten nach oben, das darüber hinaus den Versicherungs- unternehmen fette Gewinne garantiert."
[...]Quelle LinksZeitung: Arme finanzieren hohe Renten der Reichen
Gespeichert

"Bevor man die Welt verändert, wäre es vielleicht wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten."
Paul Claudel (1868-1955)
alfred


Beiträge: 3162



« Antworten #1 am: 01. Juni 2008, 16:02:35 »

@beikmann, warum machst Du zum Thema "Riester" noch einen neuen Thread auf? Erstens gibt es bei chefduzen.de schon massig Threads dazu und zweitens ist in Deiner Aussage absolut NICHTS neues enthalten.

Ich meine, Du könntest doch einfach einen alten Thread fortführen, gerade wenn es um ein zeitloses Problem/Thema geht, oder?

Z.B. den hier: chefduzenlink
Gespeichert

To be is to do (Socrates), To do is to be (Sartre), Do be do be do (Sinatra)
Seiten: [1] |   Nach oben
Drucken
Gehe zu: