Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Unterstützer! Spenden  (Gelesen 60016 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
admin
Administrator

Beiträge: 2271


« am: 14. Februar 2009, 15:35:20 »

Uns ist es gelungen den Betrieb dieses Forums fast zu einem "Selbstläufer" werden zu lassen. Gemeint ist die finanzielle Unabhägigkeit. Es wird sehr viel unbezahlte Arbeit in dieses Projekt investiert und selbst unser Anwalt hat weitgehend auf sein Honorar verzichtet, wenn er das Forum gegen juristische Angriffe von Ausbeutern verteidigte.

So konnten wir es uns erlauben unsere User nicht mit Werbebannern zu nerven, und auch sonst versuchen wir selten um finanzielle Unterstützung zu betteln. Dabei wäre ein kleines Finanzpolster sinnvoll. Jetzt brauchen wir ernsthaft Kohle. Hier unsere Bankverbindung:

Neue Kontodaten ab Juni 2014

Markus Lawrenz
IBAN:
DE17200905000001089528
BIC:
GENODEF1S15
Netbank

Konto-Nummer:
1089528
Bankleitzahl:
20090500
Netbank AG





GELD HER!

Wir freuen uns auch über Kleinbeträge.
Wir rufen auch politische Aktivisten auf etwas zu einem "Fundraising" zu organisieren, ein Benifizkonzert, ein Skatturnier oder einen Flohmarktisch zugunsten von chefduzen.de

Vielen Dank!

Paypal-Spenden-Button:
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=4LRYFLXDC8Z8J

Bitcoin-Adresse:
13VdsVXNwvqU63cegToq8h6MauChkWJk4b

Jeder kann auch anonym mit paysafecard odeer UKASH spenden. Dann einfach PN oder E-Mail mit dem Code an mich senden. Ich liquidiere es dann auf das Spendenkonto von chefduzen. Wir bekommen 100 % davon ausgezahlt.

Prinzip:
Man geht z.B. zum Handyautomaten an irgendeinen Bahnhof oder direkt in irgend eine Tankstelle kauft mit Bargeld den Prepaid-Code von paysafecard (nichts anderes!!) und das war es. Aber bitte keine Handy-Prepaidcodes zuschicken. ;-)
 
Paysafecard oder UKASH gibt es in jedem Handyautomaten, bei DM (Drogeriemarkt) und an vielen Tankstellen (im Internet gekaufte Codes sind schlecht, da aufwendig auszuzahlen und sind außerdem natürlich nicht anonym).  Ich klinge schon wie ein Werbefuzzi.

Alle Verkaufsstellen bei Euch nach PLZ-Eingabe:

www.paysafecard.com/de/kaufen/verkaufsstellen/
Gespeichert
admin
Administrator

Beiträge: 2271


« Antworten #1 am: 21. Februar 2009, 15:12:31 »

Ich möchte mich an dieser Stelle für die eingegangenen Spenden herzlich bedanken.

Weiter so!

Gespeichert
ErnstdesLebens


Beiträge: 143



WWW
« Antworten #2 am: 21. Februar 2009, 22:24:15 »

Hey ,

würd gern 2 Fragen in den Raum werfen.

1. gibt es ne möglichkeit Anonym zu spenden
sorry , aber bin da etwas paranoid
in einem ehm. Forum in dem ich member war haben Leute angefangen per PN zu dealen ,
daraufhin wurde der Betreiber samt Server hochgenommen und einige Leute haben Ärger bekommen ,
anderen (zb. mir) wurden unangenehme Fragen gestellt obwohl wir damit 0,00 zu tun hatten ,
...
...
dummerweise hatte ich ca 4 Monate vorher zum erhalt des Forums (und somit zum Betrieb "des Dealenetworks")
etwas gespendet. (per onlinebanking)

kann man wenn man zur Bank geht dann dort was in bar auf n Tresen legt anonym überweisen ??
sorry aber kenn mich mit den Bankenzeugs net so gut aus...


2. gibts nen konkreten "Anlass".. (Stress , n neuer Server , andere Projekte..)
oder zur Vorsorge..
 Grin *neugierig*  Smiley


MfG

Ernstdeslebens
Gespeichert

Sobutai


Beiträge: 463


« Antworten #3 am: 21. Februar 2009, 22:35:27 »

Wie ihr wissen solltet bin ich auch Alg2 Opfer aber ich werde euch am 1. 5€ schicken zumal dieses Forum erhalten werden muss.
Gespeichert

Zitat / Song Frank Zappa:
What I always say is that politics is the entertainment branch of industry.
unkraut


Beiträge: 2632



« Antworten #4 am: 21. Februar 2009, 23:12:26 »

@ sobutai , es sollte nicht jeder unbedingt wissen wer was spendet und ob überhaupt .
@ ErnstdesLebens , Du kannst auch den Admin per PN kontaktieren .
Ich glaube das mit der Bareinzahlung am Tresen geht .
MfG
Gespeichert

Noch Fragen Hauser ? Ja Kienzle , wer ist eigentlich Unkraut ?

Wir wagen es nicht weil es schwierig ist sondern es ist schwierig weil wir es nicht wagen .

Mein Buchtip als Gastautor :  Fleißig , billig , schutzlos - Leiharbeiter in Deutschland  > ISBN-10: 3771643945
admin
Administrator

Beiträge: 2271


« Antworten #5 am: 22. Februar 2009, 17:19:32 »

Vorsicht ist ja eine Tugend, aber bei eingen Chefduzern scheint sie durch Paranoia ersetzt worden zu sein.


   

Es handelt sich hier nicht um ein Spendenkonto der Al Kaida, sondern um die Bankverbindung eines Selbsthilfe- und Diskussionsforums auf einem deutschen Server und mit einem deutschen Impressum. Also bleibt mal locker.
Gespeichert
MizuNoOto


Beiträge: 1399



« Antworten #6 am: 22. Februar 2009, 17:58:20 »


Ich habe gestern eine STASI-Dok auf Phoenix gesehen. Die Überwachten gaben fast alle an, die Überwachungstätigkeit der STASI untersschätzt zu haben. CD Geld zu spenden, ist für sich genommen sicher kein Anlass zu Repressionen. Fügt man die CD Spende mit anderen Daten zusammen, ist man aber vielleciht ganz schnell ein Gefährder.
Überweisungsdaten werden, so viel ich weiss, 10 Jahre gespeichert. Was ist denn, wenn es in 10 Jahren einen stärkeren Linksterrrorismus gibt? Wenn ein Terrorist Mitglied bei CD war?
Auch wenn ich damals noch nicht auf der Welt war, habe ich die Berufsverbotslektion noch nicht vergessen. Oder die GSPler-Verfolgung in den 80ern.
Auch kleine Einschränkungen würden ich tierisch nerven. Immer wieder keinen Computer, weil er beschlagtnahmt wird, öfter zum 1- Euro Job, damit ich auf andere Gedanken komme.

Vorrausschauende Vorsicht ist keine Paranoia. Ich werde bar zahlen.
Gespeichert
ErnstdesLebens


Beiträge: 143



WWW
« Antworten #7 am: 23. Februar 2009, 01:15:24 »

  Man muss nur 1&1 zusammenzählen..







« Letzte Änderung: 23. Februar 2009, 01:18:58 von ErnstdesLebens » Gespeichert

cyberactivist
Urlaubsjunkie-Auf Entzug
Administrator

Beiträge: 727



« Antworten #8 am: 23. Februar 2009, 01:44:01 »

Jeder kann auch anonym mit paysafecard spenden. Dann einfach PN oder E-Mail mit dem 16-stelligen Code an mich senden. Ich liquidiere es dann auf das Spendenkonto von chefduzen. Wir bekommen 100 % davon ausgezahlt.

Prinzip:
Man geht z.B. zum Handyautomaten an irgendeinen Bahnhof kauft mit Bargeld den Prepaid-Code von paysafecard (nichts anderes!!) und das war es. Aber bitte keine Handy-Prepaidcodes zuschicken. ;-)
 
Paysafecard gibts in jedem Handyautomaten, bei DM (Drogeriemarkt) und an vielen Tankstellen (im Internet gekaufte Codes sind eher schlecht, da aufwendig auszuzahlen und sind außerdem natürlich nicht anonym).  Ich klinge schon wie ein Werbefuzzi.

Alle Verkaufsstellen bei Euch nach PLZ-Eingabe:

http://www.paysafecard.com/de/privat/paysafecard-erwerben/verkaufsstellen/
Gespeichert

Nur Exhibitionisten haben nichts zu verbergen.
Ziggy


Beiträge: 5007



« Antworten #9 am: 23. Februar 2009, 07:51:37 »

Ich klinge schon wie ein Werbefuzzi.

Tja, gelernt ist gelernt.
Gespeichert

Um seine Liebe zu beweisen, erklomm er die höchsten Berge, durchschwamm die tiefsten Meere und zog durch die weitesten Wüsten. Doch sie verließ ihn – weil er nie zu Hause war.
admin
Administrator

Beiträge: 2271


« Antworten #10 am: 01. März 2009, 14:52:34 »

Es ist jetzt bereits mehr Geld zusammengekommen, als bei den bisherigen Spendenkampagnen.
Wir wissen es wirklich zu schätzen, wenn diejenigen, die selbst unter ökonomischen Problemen zu leiden haben, noch etwas für das Projekt chefduzen abzweigen. Ich bedanke mich im Namen aller Chefduzenaktivisten!

Diese Summe beträgt nur einen Bruchteil des Betrages, den uns die juristische Auseinandersetzung in der wir uns gerade befinden, kosten dürfte. Doch wir lassen uns nicht aus der Ruhe bringen: Bisher ist es immer gelungen die Kosten der (nicht gerade seltenen) juristischen Angriffe gegen uns zu begleichen.

Gemeinsam sind wir stark!
Gespeichert
v-null


Beiträge: 256


WWW
« Antworten #11 am: 14. März 2009, 22:41:37 »


.
Überweisungsdaten werden, so viel ich weiss, 10 Jahre gespeichert. Was ist denn, wenn es in 10 Jahren einen stärkeren Linksterrrorismus gibt? Wenn ein Terrorist Mitglied bei CD war?
 

Vorrausschauende Vorsicht ist keine Paranoia. Ich werde bar zahlen.

wer weiß, in 10 Jahren könnte eine Spende an Chefduzen schon eine strafbare Handlung sein, die rückwirkend geahndet werden kann wegen der Schwere der Tat. Wenn wir nichts dagegen unternehmen jedenfalls und wenn sich Verfassungsfeinde wie Schäuble durchsetzen können.
Gespeichert

solange man mit entwicklung, produktion und handel von waffen profite machen kann wird es kriege geben.
Kuddel


Beiträge: 11089


« Antworten #12 am: 15. März 2009, 11:27:31 »

Die Postbank hat mir 8 EUR Gebühren für eine Bareinzahlung abgeknöpft. Persönliche Daten mußte ich trotzdem hinterlassen.
Gespeichert
unkraut


Beiträge: 2632



« Antworten #13 am: 20. März 2009, 14:15:50 »

Das Dir das pasiert ... tz tz tz . 8 Euronen für ne Bareinzahlung ?
Das war doch am Kneipentresen oder ?
Gespeichert

Noch Fragen Hauser ? Ja Kienzle , wer ist eigentlich Unkraut ?

Wir wagen es nicht weil es schwierig ist sondern es ist schwierig weil wir es nicht wagen .

Mein Buchtip als Gastautor :  Fleißig , billig , schutzlos - Leiharbeiter in Deutschland  > ISBN-10: 3771643945
sleepy5580


Beiträge: 335


« Antworten #14 am: 20. März 2009, 15:24:31 »

solang es nicht das eigne Konto bei der eignen Bank ist kostet das immer so unverschämt viel -.-, geht teilweise sogar bis 10 € rauf  Angry
Gespeichert
milly


Beiträge: 1406



« Antworten #15 am: 15. April 2009, 15:11:55 »

Zitat
Es handelt sich hier nicht um ein Spendenkonto der Al Kaida, sondern um die Bankverbindung eines Selbsthilfe- und Diskussionsforums auf einem deutschen Server und mit einem deutschen Impressum. Also bleibt mal locker.

gut zu wissen. mir wollten sie auch 6.-€ abzocken für ne bareinzahlung....

dann mach ichs mal per überweisung und hoffe dass sie mir nicht gleich wieder die bude durchsuchen wollen....

lg
miully
Gespeichert
mike1973


Beiträge: 151


« Antworten #16 am: 15. April 2009, 15:32:30 »

solang es nicht das eigne Konto bei der eignen Bank ist kostet das immer so unverschämt viel -.-, geht teilweise sogar bis 10 € rauf  Angry

Das machen die deshalb, weil die wollen, daß alles überwiesen wird und sie deshalb uns (besser) überwachen können
Gespeichert
Cuertis


Beiträge: 82


« Antworten #17 am: 06. Mai 2009, 17:26:46 »

Habe grade meine letzten Mücken überwiesen!
Nach dem letzten Ding des Jobcenters mit mir,denke Ich das so ein Forum erhalten bleiben MUSS.

@Admin
Erwarte bitte keine Riesensumme  Wink
Gespeichert
Lichtkämpfer


Beiträge: 755



« Antworten #18 am: 03. August 2009, 22:17:23 »

Ich habe jetzt auch einen kleinen Betrag gespendet und schaue was idch sonst noch tun kann.
Gespeichert

Als Erwerbsloser kannst du in diesem Staat nur ein Dissident sein.
cyberactivist
Urlaubsjunkie-Auf Entzug
Administrator

Beiträge: 727



« Antworten #19 am: 05. August 2009, 15:09:27 »

Ich danke euch für die Spenden.
Gespeichert

Nur Exhibitionisten haben nichts zu verbergen.
anti-hartz4


Beiträge: 981



WWW
« Antworten #20 am: 07. August 2009, 12:46:08 »

Postbank-Postbank sollte schnell gehn. Danke an chefduzen,macht weiter so. Smiley
Gespeichert

Widerstand dem Kapitalgesindel
Blechraucher


Beiträge: 119


« Antworten #21 am: 22. August 2009, 19:30:55 »

ich könnte noch einen schönen "Spenden"-Button beisteuern  .. falls bedarf besteht PN an mich ...
Gespeichert
admin
Administrator

Beiträge: 2271


« Antworten #22 am: 24. September 2009, 14:30:50 »

Ein verschäftes Hip Hip Hooray für die rekordverdächtige Spende, die auf unserem Konto eingetrudelt ist!!!
Gespeichert
arm+alt


Beiträge: 114


« Antworten #23 am: 19. Dezember 2009, 03:05:54 »

Über einen PayPal-Donate-Button wäre ich nicht erbost.
Gespeichert
admin
Administrator

Beiträge: 2271


« Antworten #24 am: 18. Januar 2010, 19:42:03 »

Wir haben gerade einen Rechtsstreit mit gut zweitausend Euro Kosten abgeschlossen.
Es wurde dieses Mal besser gespendet, als bisher.

Ich möchte mich ausdrücklich für die weiterhin eintrudelnden Kleinspenden herzlich bedanken!
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
Drucken
Gehe zu: