Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 21 22 23 24 [25] 26   Nach unten
Drucken
Autor Thema: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!  (Gelesen 238734 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 11819



WWW
« Antworten #600 am: 27. November 2016, 14:48:27 »

Lass mich raten: Schweiz?
Ach nee, Du sagtest ja EU- Ausland!
« Letzte Änderung: 27. November 2016, 14:50:16 von Rudolf Rocker » Gespeichert

Ich scheiß drauf deutsch zu sein!
Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen!
-ausgewandert-


Beiträge: 10


« Antworten #601 am: 27. November 2016, 15:22:20 »

CH und A wären aus meinem Bundesland am nächsten gelegen gewesen  Wink

DIe CH kann ich aber nicht ab, wegen ihrer Beteiligung am 3. Reich(Nazigold), ihrer jahrelanger Haltung gegenüber. dt. Steuerbetrügern und der eingeimpften Abneigung gegen Deutsch iA.
Nach meiner damaligen Überzeugung, hätte ich da nicht Fuss fassen können. Es gibt aber durchaus Leute, die den Schritt dorthin wagten.

A war ebenfalls nicht interessant, weil auch die Österreicher jede Art der Liberalität ablehnend gegenüberstehen. Ich habe dann auch Migranten aus A im EU-Ausland getroffen und die freuten sich das man schon mal was von Yello oder Falco gehört hatte.

Ich habe-ganz bewusst-kein rein-deutschsprachiges "Gastland" ausgesucht

Hauptgrund für den Umzug war die Nachfrage an Arbeitskräften, gerade in meiner Branche(und deiner auch)
Gespeichert
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #602 am: 27. November 2016, 17:02:00 »

...

Von mir gibt es Anerkennung für deinen geraden Rücken und für deine folgerichtigen Entscheidungen  Wink

Fast zuviel der Ehre, herzlichen Dank, "-ausgewandert-", Du lebst vermutlich in Frankreich, wo der Rentenbeginn mit 60 Jahren liegt, oder Malta (61) bzw. Ungarn (62) Smiley

Ja, es wird Frankreich sein, nehme ich an. Auch wegen der Erreichbarkeit des 450,- € Jobs in D.

Vor der Emigration habe ich vor Jahren auch in anderen EU-Ländern mich verdingt, wenn die Bedingungen stimmten. Und in verschiedenen deutschen Städten.

Hier am Polarkreis herrscht seit zwei Tagen Schneesturm. Ich wagte es heute erfolgreich, in den nächsten grösseren Ort zu fahren und blieb nirgends stecken. Doch schneit es unentwegt weiter bei hohen Windstärken. Selbst wenn ich mehr Erwerbsarbeit hätte, könnte ich z. B. morgen gar nicht kommen, wie es aussieht.

Die wenigen Menschen hier sind wortkarg, freundlich, wohlgesonnen und hilfsbereit. Manche wundern sich, dass ich Deutschland verlassen habe. Dann ergreife ich die Gelegenheit, aufzuklären über die tatsächliche Lage der Ausgebeuteten. Zur Aufklärung gibt durchaus Anlass, angesichts der überbordenden Propaganda allerorten.

"Weglaufen", "Landesverrat" oder "Hochverrat" haben bisher Freunde aus Deutschland mir persönlich nicht unterstellt. Die richtigen Freunde freuen sich für mich, dass es geklappt hat mit dem Auswandern. Und wollen zu Besuch kommen Grin

Rentenversicherung zahle auch ich reichlich ein, da man hier nicht dermassen abgezockt wird, wie von der deutschen Rentenversicherung. In Deutschland wird Altersarmut einer grossen Zahl Menschen billigend in Kauf genommen, hier eben nicht.

Es war interessant, über Österreich und die Schweiz etwas konkretes zu erfahren.

Gehe nun Schnee räumen.

MfG

BGS














Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
-ausgewandert-


Beiträge: 10


« Antworten #603 am: 27. November 2016, 17:44:39 »



Es war interessant, über Österreich und die Schweiz etwas konkretes zu erfahren.

Gehe nun Schnee räumen.

MfG

BGS

Die ständigen Querelen mit der CH sind gerade in Lörrach/Rastatt schon legendär. Dauerzankapfel ist der Flughafen ZH und die Einflugschneisen über D. Dann gab es die unrühmliche Rolle der schweizer privaten Flugkontrolle SKYGUIDE und die Besserwissereien aus Deutschland.
Der Gipfel war dann Steinbrück mit der Ankündigung der dt. "Kavallerie", wenn die CH weiter Steuerbetrüger beschützt
Ja und da war dann noch die SteuerCD, aus Händen eines UBS-MA, wobei der Diebstahl natürlich in der CH eine Straftat war, anders als Steuerbetrug.

Wenn man die Sachen kumuliert und auch weiss, dass Deutsche in der CH Lohndumper sind, dann wundert einen nicht, wieso man als Deutscher in der CH unerwünschter Ausländer ist, mit seinem dt. Pass.

über den Maut-Streit zwischen Bayern und Österreich ist auch genug geschrieben worden.......

Der Rest ist dann zB die unüberwindliche Sprachbarriere zwischen Schweizerdeutsch und Hochdeutsch

Mich würde aber noch interessieren, ob du deinen Job schon vor deinem Wegzug hattest ?
Gespeichert
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #604 am: 27. November 2016, 17:57:05 »

...

Mich würde aber noch interessieren, ob du deinen Job schon vor deinem Wegzug hattest ?

Hatte keinen Job bei Ankunft. Wusste nur, wo genau ich hin wollte. Die ersten ca. zwanzig Monate war die Hauptsache, die Landessprache zu lernen.

Als Einwanderer mache ich zwar oft Arbeit, die Andere vielleicht nicht mögen - auch mal schmutzig, gefährlich oder körperlich fordernd. Macht nix. Die positiven Seiten der Auswanderung überwiegen.

MfG

BGS

P.S.: Neulich schenkte mir der Chef am Hafen zusätzliche Arbeitsstunden, ohne dass ich arbeiten musste
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2016, 18:55:50 von BGS » Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #605 am: 10. Dezember 2016, 17:01:35 »

Elchkalb ohne Eltern, Bei einem Bekannten, der in Not geratene und verletzte Tiere aller Art aufnimmt, sie versorgt um sie nach Genesung wieder in der Natur auszusetzen.


https://www.youtube.com/watch?v=XS0YZlt1BfQ

Angenehmes Wochenende.

MfG

BGS
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2016, 18:51:47 von BGS » Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #606 am: 31. Dezember 2016, 19:26:06 »

Route 2017.



Allen Ausgebeuteten noch mehr Mut, Kraft, Einigkeit  und Durchsetzungsvermögen wider unsere Feind'.

Werde nun  zum Ende des persönlich als sehr gut empfundenen Jahres auf dem Eis Fisch grillen und u.a. drei Raketen mitnehmen.

MfG

BGS
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2016, 19:32:20 von BGS » Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6368



« Antworten #607 am: 01. Januar 2017, 11:09:02 »

Deutschland ist auf dem Weg!
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
tleary


Beiträge: 101


« Antworten #608 am: 14. Januar 2017, 23:49:29 »

Deutschland ist auf dem Weg!


Schön wär's ja. - Leider stellt sich die Lage eher wie folgt dar:

Zitat
Es steht schlecht um unsere Sache.
Die Finsternis nimmt zu. Die Kräfte nehmen ab.
Jetzt, nachdem wir so viele Jahre gearbeitet haben
Sind wir in schwierigerer Lage als am Anfang.

Der Feind aber steht stärker da denn jemals.
Seine Kräfte scheinen gewachsen. Er hat ein unbesiegliches Aussehen angenommen.
Wir aber haben Fehler gemacht, es ist nicht zu leugnen.
Unsere Zahl schwindet hin.
Unsere Parolen sind in Unordnung. Einen Teil unserer Wörter
Hat der Feind verdreht bis zur Unkenntlichkeit.

Was ist jetzt falsch von dem, was wir gesagt haben
Einiges oder alles?
Auf wen rechnen wir noch? Sind wir Übriggebliebene, herausgeschleudert
Aus dem lebendigen Fluß? Werden wir zurückbleiben
Keinen mehr verstehend und von keinem verstanden?

Müssen wir Glück haben?

So fragst du. Erwarte
Keine andere Antwort als die deine!

"An den Schwankenden" aus den Svendborger Gedichten, Bertold Brecht
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 9228


« Antworten #609 am: 15. Januar 2017, 10:20:36 »

Schönes Gedicht!
Gespeichert
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #610 am: 15. Januar 2017, 13:16:55 »

...

Zitat
Es steht schlecht um unsere Sache.
Die Finsternis nimmt zu. Die Kräfte nehmen ab.
Jetzt, nachdem wir so viele Jahre gearbeitet haben
Sind wir in schwierigerer Lage als am Anfang.

Der Feind aber steht stärker da denn jemals.
Seine Kräfte scheinen gewachsen. Er hat ein unbesiegliches Aussehen angenommen.
Wir aber haben Fehler gemacht, es ist nicht zu leugnen.
Unsere Zahl schwindet hin.
Unsere Parolen sind in Unordnung. Einen Teil unserer Wörter
Hat der Feind verdreht bis zur Unkenntlichkeit.

Was ist jetzt falsch von dem, was wir gesagt haben
Einiges oder alles?
Auf wen rechnen wir noch? Sind wir Übriggebliebene, herausgeschleudert
Aus dem lebendigen Fluß? Werden wir zurückbleiben
Keinen mehr verstehend und von keinem verstanden?

Müssen wir Glück haben?

So fragst du. Erwarte
Keine andere Antwort als die deine!

"An den Schwankenden" aus den Svendborger Gedichten, Bertold Brecht



Herzlichen Dank fürs Einstellen.

Brechts Werke kann man nicht genug empfehlen. Hier ein weiteres aus Svendborg:

Zitat
FRAGEN EINES LESENDEN ARBEITERS

Wer baute das siebentorige Theben?
In den Büchern stehen die Namen von Königen.
Haben die Könige die Felsbrocken herbeigeschleppt?
Und das mehrmals zerstörte Babylon,
Wer baute es so viele Male auf ? In welchen Häusern
Des goldstrahlenden Lima wohnten die Bauleute?
Wohin gingen an dem Abend, wo die chinesische Mauer fertig war,
Die Maurer? Das große Rom
Ist voll von Triumphbögen. Über wen
Triumphierten die Cäsaren? Hatte das vielbesungene Byzanz
Nur Paläste für seine Bewohner? Selbst in dem sagenhaften Atlantis
Brüllten doch in der Nacht, wo das Meer es verschlang,
Die Ersaufenden nach ihren Sklaven.
Der junge Alexander eroberte Indien.
Er allein?
Cäsar schlug die Gallier.
Hatte er nicht wenigstens einen Koch bei sich?
Philipp von Spanien weinte, als seine Flotte
Untergegangen war. Weinte sonst niemand?
Friedrich der Zweite siegte im Siebenjährigen Krieg. Wer
Siegte außer ihm?
Jede Seite ein Sieg.
Wer kochte den Siegesschmaus?
Alle zehn Jahre ein großer Mann.
Wer bezahlte die Spesen?

So viele Berichte,
So viele Fragen.


Hier der Quelle entnommen: Brecht, Bertolt (1983). Kalendergeschichten. Reinbek: Rowohlt. Copyright Gebrüder Weiss Verlag, Dreieich (1953). Ausgewählt und vorgeschlagen  von Irmgard Rathsmann-Sponsel.



MfG

BGS
« Letzte Änderung: 15. Januar 2017, 13:30:09 von BGS » Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #611 am: 19. Januar 2017, 15:04:48 »

Der deutsche Wahnsinn strahlt wie Radioaktivität! Zwar gibt es hier keine den Verstand beleidigenden "Eingliederungsvereinbarungen", doch scheint man mangels Arbeitsplätzen auch im Polararbeitsamt nunmehr infiziert vom Unwesen deutscher Amtsstuben.

Wie schon beschrieben, arbeite ich von Zeit zu Zeit legal und angemeldet am Hafen, so wenig wie möglich. Damit mir für die wichtigen Dinge des Lebens. z. B. Musik und Kunst genügend Zeit bleibt.

Doch nun erhielt ich Post vom Polaramt, ich möge doch bitte dann und dann vorsprechen, damit man einen "Beschäftigungsplan" mit mir erarbeiten könne. Ich wäre dazu verpflichtet, blablabla... .

Was soll ich mit so einem "Beschäftigungsplan"? Bin beschäftigt genug und lebe so einfach wie möglich, beantrage kein Wohngeld, kein Geld für Heizen, rein gar nix - abgesehen von minimaler "Stütze", die mir für Zeiten ohne Job gesetzlich zusteht. Könnte den Staat locker das zwei- bis dreifache kosten, wenn ich wollte. PKW und alle damit verbunden Unkosten trage ich z. B. auch ohne mit der Wimper zu zucken (ohne Auto kann man hier nicht leben, es gilt als Recht ein solches sein eigen zu nennen). Jährlich bin ich wochenlang in den Wäldern, um für mein eigenes Holz zum Heizen zu sorgen etc.

Der "Einladung" werde ich angemessen begegnen, indem ich mich sehr gut vorbereite, wie schon in Deutschland. Der Sachbearbeiter wird  min drei Stunden mit meinen wohlüberlegten Fragen zu tun bekommen, so daß er wie sein Vorgänger seine Mittagspause komplett vergessen kann.

Ich bin nun ein halbes Jahrhundert alt, habe Berufserfahrung in mehreren Berufen, lkann vier Sprachen u.s.w. und was lag der "Einladung" bei? Der Vorschlag, mich über einen Monat zu einem "KARRIERETRAINING" anzumelden. Da ich nicht vorhabe, Pflegehelfer o. ä. zu werden, völliger Schwachsinn.

Bin sauer. Der arme Sachbearbeiter bekommt zwar freundliche Worte von mir, doch auch ein englisches "CV", das er kaum verstehen wird vor lauter Fachbegriffen und -termini.

MfG  Sad

BGS

Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 11819



WWW
« Antworten #612 am: 19. Januar 2017, 15:48:57 »

Ja, jetzt holt es euch auch ein! Angry
Beschäftigungsplan?

05:30 Wecken
05:30 - 05:45 Körperpflege
05:45 -06:00 Stubenappell
06:00- 06:30 Frühstück
06:30 -07:00 Ausgabe des Tagesbefehls
ab 07:00: Ausführung
Beispiel:
07:00 - 09:00 Holzhacken
09:00 - 16:00 Ausfahrt mit Ski zur Fallenkontrolle
16:00 - 17:00 Waffenpflege
17:00 - 18:00 Abendbrot
18:00 - 19:00 Abendprogramm

Abweichungen sind möglich! Grin
« Letzte Änderung: 19. Januar 2017, 15:50:55 von Rudolf Rocker » Gespeichert

Ich scheiß drauf deutsch zu sein!
Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen!
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #613 am: 21. Januar 2017, 12:38:42 »

So sieht es inzwischen aus:

Zitat
--
An Sie, den braven Bürger:

Geld hat die Macht, sie 40 Stunden – oder länger – pro Woche zu gängeln, es ist das Halseisen, das Sie in die Knie zwingt, sie zum willigen Helfer jeder Sauerei macht!
Der Akademiker schreibt z.B.  ein Buch über die Ungerechtigkeit der Welt, arbeitet aber brav als Professor für den Staat, und bildet Ingenieure aus, die dann Dinge herstellen, die unsere Umwelt vernichten, ja schlimmer, die sogar noch die Tricksereien bewerkstelligen, welche das Ausmaß dieser destruktiven Kraft vertuschen sollen.

Sind sie Soldat – tja – wie beschreiben Sie ihre „Arbeit“?

Sind sie Bankangestellte,  Ärztin, Krankenpfleger, Putzmann, Kanzlerin, Konzernmanagerin -VV!, Fensterputzer, Altenpfleger, Streetworker, Richterin, Verwaltungsexperte, Taxichauffeur, Pilotin, …… was auch immer…..

würden sie es auch ohne Bezahlung tun – das was sie gegen Bezahlung tun?

Oder Unternehmer – sprich würden sie auch ohne Gewinn für Sie etwas unternehmen?

Ich fürchte, sie zeigen mir jetzt den Vogel.

Letztlich ist immer das Geld die treibende Kraft unseres Alltags und desto mehr einer davon auf sich vereint, desto mehr Kraft steht ihm zur Verfügung – letztlich kauft sich ein Milliardär die Lebenskraft von Menschen – genauso wie sie jeder Arbeitgeber (der ja eigentlich der Arbeitskäufer, manchmal gar Arbeitsräuber…. ist!) von seinen Lohnmenschen nimmt.
Unsere Gesellschaft achtet jedoch dieses Prinzip, es ist ihm geradezu verfallen und die Mehrheitsmeinung lautet – geben wir dieses Prinzip auf, endet der Fortschritt (der nichts weiter als der direkte Weg ins Elend für die meisten Menschen ist! – einer Minderheit ein perverses Überflussangebot liefert und bis dato dafür die ökologische Basis, sprich unsere Lebensräume marodiert…. – da hoffen alle auf die neuen technischen Lösungen, so wie die Nazideppen auf die Wunderwaffen des Führers hofften…….).

Zu diesem Prinzip gehört unbedingt, unbegrenzte Armut und unbegrenzter Reichtum – nun die Armut hat eine Grenze, täglich fallen dieser ca. 25.000 Menschen zum Opfer – sie verhungern.
Die Grenze nach Oben versucht der Mensch seit jeher zu kappen, nicht wenige der „Superreichen“ hängen geradezu manisch der Idee an, die Lebensdauer ihres Körper endlich verlängern zu können – sie leiden fürchterlich, wenn all der Reichtum vor ihnen liegt und sie dennoch verrotten, wie ein gewöhnlicher Bettler.
..

Quelle: https://oberham.wordpress.com/

Lang  lebe der ungehorsame, denkende, sich ausserhhalb der "etablierten Gesellschaft" stellende Mensch! Lang lebe der sogenannte "Leistungsverweigerer"!

Gehe nun skifahren mit meinem 10.- Euro Brettern, in öliger Arbeitsjacke (wärmt am besten) und wünsche allen Ausgebeuteten ein angenehmes Wochenende.

MfG

BGS
« Letzte Änderung: 21. Januar 2017, 19:07:10 von BGS » Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #614 am: 31. Januar 2017, 22:35:51 »

Erlauchter Beschäftigungsplan vom 31.1. in Schweden:
Zitat
Der Staatsminister empfängt Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Am Dienstag den 31 Januar empfängt Staatsminister Stefan Löfven Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel. Während ihres Gedankenaustausches werden sie vornehmlich die Zukunft der EU diskutieren sowie aktuelle fragen wie Sicherheit und Migration.

...
...

Besuchsprogramm
Morgen

Bundeskanzlerin Angela Merkel erreicht Schweden. Sie wird empfangen von Mikael Damberg, Wirtschafts- und Innovationsminister

Vormittag

Das Königspaar empfängt Bundeskanzlerin Merkel in einer Audiens im Königlichen Schloss.

Lunchzeit

Staatsminister Stefan Löfven emppfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel in Rosenbad.
...
Nachmittag

Staatsminister Löfven und Bundeskanzlerin Merkel nehmen teil am Forum "German Swedish Tech Forum", wo sie jeweils einen Redebeitrag halten werden.

...


Quelle: http://www.regeringen.se/pressmeddelanden/2017/01/statsminstern-tar-emot-tysklands-forbundskansler-merkel/

Sind Abweichungen möglich?

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
tleary


Beiträge: 101


« Antworten #615 am: 01. Februar 2017, 01:29:22 »

Jetzt verfolgt dich die BdI-Bitch auch noch in dein Exil! - Aber am Polarkreis ist 's ihr dann wohl doch zu kalt, bestenfalls wird sie sich in Südschweden rumtreiben.
Auch die Maßnahmen, die das schwedische Arbeitsamt nun ihren "Kunden" aufdrückt, haben sie sich bestimmt von den deutschen Ar(sch)Ges und Jokecentern abgeschaut. Das Problem an Hartz-IV ist halt sein Erfolg. 95 % die drinhängen, versuchen sich damit zu arrangieren, statt brüllend dagegen anzugehen.
Aber nochwas anderes, was mich immer interessierte: Darf man in Schweden als (EU)-Ausländer überhaupt dauerhaft bleiben, wenn man keinen festen Job so wie du hat, und zumindest teilweise auf staatliche Unterstützung angewiesen ist? - In der BRD ist es ja so, daß Ausländer, die von Anfang an auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, ja das Land verlassen müssen oder zumindest keine Staatsknete bekommen. Oder irre ich da? - Ist das in SE (noch) etwas liberaler?
Gespeichert
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #616 am: 01. Februar 2017, 15:13:58 »

Zitat

Utländska Medborgare
Ausländische Mitbürger

 Här hittar du information om EU/EES-medborgares uppehållsrätt och om personer som söker asyl eller uppehållstillstånd i Sverige.
Uppehållsrätten för EU/EES-medborgare och deras anhöriga
Hier erhälst Du Informationen hinsichtlich des Aufenthaltsrechts von EU/EES-Mitbürgern sowie ... Aufenthaltserlaubnis in Schweden.

EU/EES-medborgare har uppehållsrätt efter tre månader om de uppfyller något av villkoren för uppehållsrätt. Till skillnad från uppehållstillstånd prövas inte uppehållsrätt, utan gäller så länge ett villkor är uppfyllt.
EU/EES-Mitbürger haben nach drei Monaten ein Aufenthaltsrecht, wenn sie eine der Bedingungen dafür erfüllen....

EU/EES-medborgare delas in i ekonomiskt aktiva och ekonomiskt icke-aktiva.
EU/EES-Mitbürger werden unterschieden in ökonomisch aktive und ökonomisch nicht aktive.


Ekonomiskt aktiva EU/EES-medborgare
Ökonomisch aktive EU/EES-Mitbürger

Som ekonomiskt aktiva räknas företagare, arbetstagare och arbetssökande som aktivt söker arbete och anses ha en verklig möjlighet att få en anställning i Sverige. Ekonomiskt aktiva EU/EES-medborgare har rätt till likabehandling med svenska medborgare i samma situation när det gäller ekonomiskt bistånd.
Zu den ökonomisch Aktiven zählen Unternehmer, Arbeitnehmer und Arbeitssuchende, welche aktiv Arbeit suchen und von denen angenommen werden kann, dass sie eine echte Möglichkeit haben, eine Arbeitsstelle in Schweden zu bekommen. Ökonomisch aktive EU/EES-Mitbürger haben das Recht, genau wie schwedische Staatsbuerger behandelt zu werden, was den finanzielle Hilfe in gleicher Situation betrifft.

Ekonomiskt icke-aktiva EU/EES-medborgare
Ökonomisch nicht aktive EU/EES-Mitbürger


Som ekonomiskt icke-aktiva räknas till exempel studenter och pensionärer. De har uppehållsrätt om de har en heltäckande sjukförsäkring och medel för sin och sina familjemedlemmars försörjning.


Zu den ökonomisch nicht Aktiven zählen z. B. Studenten und Pensionäre. Sie haben ein Aufenthaltsrecht bei Abschluss einer voll deckenden Krankenversicherung und Mittel für ihren und den Unterhalt ihrer Familienmitglieder.

Familjemedlemmar till EU/EES-medborgare
Familienmitglieder von  EU/EES-Mitbürgern


Om en EU/EES-medborgare har uppehållsrätt har även make eller sambo uppehållsrätt. För ekonomiskt aktiva EU/EES-medborgare gäller uppehållsrätten även för vissa andra familjemedlemmar och släktingar, som är beroende av EU/EES-medborgaren för sin försörjning eller för annan hjälp.

Hat ein  EU/EES-Mitbürger Aufenthaltsrecht, so gilt das auch seinem Partner oder Mitbewohner. Fuer ökonomisch aktive  EU/EES-Mitbürger gilt das Aufenthaltsrecht auch fuer bestimmte andere Familienmitglieder und Verwandte, welche hinsichtlich ihrer Versorgung vom  EU/EES-Mitbürger oder anderer Hilfe abhängig sind.


Socialtjänstens ansvar för EU/EES-medborgare
Die Verantwortung des Sozialdienstes fuer EU/EES-Mitbürger

Socialtjänstlagen gäller för alla som vistas i Sverige. Ekonomiskt aktiva EU/EES-medborgare har rätt till likabehandling hos socialtjänsten.
Der Sozialgesetzgebung unterliegen alle, die sich in Schweden aufhalten. Ökonomisch aktive EU/EES-Mitbürger haben das Recht auf Gleichbehandlung beim Soialdienst.


Även turister och utlänningar utan uppehållstillstånd eller uppehållsrätt har rätt att få en ansökan om ekonomiskt bistånd prövad av vistelsekommunen. Liksom för tillfälliga besökare från andra kommuner i Sverige, kan dock biståndet bli begränsat till exempelvis hjälp till hemresa.

Auch Touristen und Ausländer ohne Aufenthaltsgenehmigung oder Aufenthaltsrecht haben das Recht in der Kommune in der sie sich aufhalten einen Antrag auf finanzielle Hilfe zu stellen. Wie für vorüberehende Besucher aus anderen Kommunen in Schweden kann die finanzielle Hilfe beschränkt werden auf z. B. Hilfe bei der Heimreise.


...



Quelle: http://www.socialstyrelsen.se/ekonomisktbistand/utlandskamedborgare

So siehts aus in Schweden, hoffe es ist von Nutzen.

MfG

BGS
« Letzte Änderung: 01. Februar 2017, 15:25:08 von BGS » Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
tleary


Beiträge: 101


« Antworten #617 am: 02. Februar 2017, 02:02:20 »

Hmmm, ok. Schwedisch ist verdammt schwer zu lernen, wenn ich das Original mit der Übersetzung vergleiche.
Knackpunkt ist wohl, daß die schwedischen Behörden (Arbeitsamt) der Meinung sein müssen, daß du grundsätzlich vermittelbar, also für einen schwedischen Unternehmer interessant bist (=als ausbeutungswürdig angesehen wirst). Das wird, wenn ich deinen Lebenslauf in SE richtig verfolgt habe, aber nur dann angenommen, wenn derjenige die Landessprache einigermaßen gut  beherrscht.
Gespeichert
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #618 am: 02. Februar 2017, 18:58:41 »

Gute Kenntnisse in der Landessprache sind wichtig und werden in der Regel für Bewerbungen vorausgesetzt, Doch könnte es Nischen geben. Ich denke da an z. B. (Gross?)Unternehmen, die Leute mit Deutsch als Muttersprache  für deutsche Kunden brauchen oder irgendwelche Bereiche, in denen ein gutes Englisch reicht, Fähragenturen, etc.

Wer weiss ob es nicht auch deutsche Firmen gibt, die neue Leute nach Skandinavien schicken wollen, um "vor Ort" vertreten zu sein. IHK in Stockholm, Oslo, Kopenhagen, Helsinki und Reykjavik könnten vielleicht Informationen haben.

Gute Schwedischkurse finden. soweit bekannt, in "Volkshochschulen", wo es hoffentlich auch anständige Rabatte für "Arbeitslose"gibt, statt. Ist gar nicht so schwierig Smiley

MfG

BGS


« Letzte Änderung: 02. Februar 2017, 21:27:12 von BGS » Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Kuddel


Beiträge: 9228


« Antworten #619 am: 10. Februar 2017, 17:13:49 »

Zitat

Utländska Medborgare
Ausländische Mitbürger

EU/EES-medborgare delas in i ekonomiskt aktiva och ekonomiskt icke-aktiva.
EU/EES-Mitbürger werden unterschieden in ökonomisch aktive und ökonomisch nicht aktive.

Quelle: http://www.socialstyrelsen.se/ekonomisktbistand/utlandskamedborgare

So siehts aus in Schweden, hoffe es ist von Nutzen.

MfG

BGS


Vor meinem inneren Auge sehe ich die Rampe eines KZ. Dort werden die Menschen sortiert, die Produktiven werden noch in den Wirtschaftsprozeß geschickt, die anderen in die Gaskammer.
Dem Kapitalismus entgeht man auch in Schweden nicht.
Gespeichert
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #620 am: 11. Februar 2017, 13:01:51 »

,,,
Dem Kapitalismus entgeht man auch in Schweden nicht.

Leider wahr.

Und doch konnte man schon Ende der 90-er Jahre absehen, dass es in Deutschland wieder zu Arbeitslagern kommen wird. Auch wenn man nicht selbst bedroht war. Mal sehen, welch schön klingender Name diesmal damit einhergehen wird kotz *würgh* AAAAAh

Alllen Ausgebeuteten ein angenehmes Wochenende.

MfG

BGS

« Letzte Änderung: 11. Februar 2017, 21:48:40 von BGS » Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2504



« Antworten #621 am: 18. Februar 2017, 23:23:48 »

Herzliche Gruesse aus kalter Polarnacht. Einsamkeit und Stille. Der Frost knackt und eine ruhige Woche neigt sich dem Ende zu.

Die Begegnung mit dem Polararbeitsamt verlief lief gut, keine Sinnlos- oder andere Massnahmen und auch kein Eingliederungs- oder sonstiger -vereinbarungs Unsinn. Ich soll mich um mehr Arbeit bemuehen und gut ist. Es brauchen keinerlei Aufzeichnungen oder Bewerbungsdokumente vorgelegt werden.

Wenn ich hier im Netz nach Jobs mich umsehe, kann ich vorgeben, dass Leihbuden und dergleichen ausgeschlossen werden.

Ach ja, am Rande

Zitat
Thema: DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!  (Gelesen 222222 mal)

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 11819



WWW
« Antworten #622 am: 19. Februar 2017, 09:35:43 »

Tja, hier ist der Winter mal wieder vorbei und das Wetter (und der Rest Deutschlands) zeigt sich von seiner grauen Seite. Sad
Gespeichert

Ich scheiß drauf deutsch zu sein!
Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen!
tleary


Beiträge: 101


« Antworten #623 am: 24. Februar 2017, 15:08:49 »

Tja, hier ist der Winter mal wieder vorbei und das Wetter (und der Rest Deutschlands) zeigt sich von seiner grauen Seite. Sad
... sollte es nicht richtiger heißen "von seiner grausamen Seite"?!
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 11819



WWW
« Antworten #624 am: 24. Februar 2017, 19:41:35 »

Nee, dafür war das Wetter nicht schlecht genug! Grin
Gespeichert

Ich scheiß drauf deutsch zu sein!
Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen!
Seiten: 1 ... 21 22 23 24 [25] 26   Nach oben
Drucken
Gehe zu: