Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 5 6 7 8 [9]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Massenphänomen Altersarmut  (Gelesen 90818 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
dagobert


Beiträge: 3671


« Antworten #200 am: 28. November 2016, 18:36:03 »

Du weißt doch:
Wer nicht arbeitet, der soll auch nicht essen.  Evil
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 9090


« Antworten #201 am: 24. Dezember 2016, 10:07:52 »

Zitat
Jeder zweite Beschäftigte in Deutschland muss im Alter mit einer gesetzlichen Rente unter dem Grundsicherungsniveau rechnen.

Das geht aus einer aktuellen Datenübersicht der Bundesregierung und des Statistischen Bundesamtes hervor, aus der die "Saarbrücker Zeitung" zitiert. Demnach ist ein monatliches Bruttogehalt von 2.330 Euro nötig, um im Laufe eines durchschnittlich langen Arbeitslebens eine Rente in Höhe der staatlichen Altersgrundsicherung zu erzielen. Jedoch verdiene rund die Hälfte der Beschäftigten weniger. Deshalb bekämen diese Arbeitnehmer im Alter eine Rente unter dem durchschnittlichen Grundsicherungsbedarf von 795 Euro.

Die Daten hatte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linken, Zimmermann, angefordert. Sie verlangte, die gesetzliche Rente so zu stärken, dass niemand Armut im Alter fürchten müsse. Bundesarbeitsministerin Nahles hatte hingegen zuletzt darauf hingewiesen, dass die Senioren neben der gesetzlichen Rentenversicherung meist noch andere Altersbezüge wie etwa aus Betriebsrenten oder durch Lebensversicherungen erhielten.
http://www.deutschlandfunk.de/zeitungsbericht-jeder-zweite-beschaeftigte-muss-mit-rente.447.de.html?drn:news_id=692086
Gespeichert
admin
Administrator

Beiträge: 2027


« Antworten #202 am: 27. Dezember 2016, 10:55:18 »

Rente rauf!
"Wenn ich an die Rente denke, mache ich mir große Sorgen!", Testimonials zur Rentenkampagne
Kämpfen wir gemeinsam für einen Kurswechsel.
Stärken wir die gesetzliche Rente!
http://bit.ly/2gg5hjZ


Heute Show zum Thema: Rente

https://www.zdf.de/comedy/heute-show/somuncus-rentenclou-102.html
Diese Petition wird versendet an: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
Online-Petition bei change.org: www.change.org/wuerdevolleRente
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6274



« Antworten #203 am: 27. Dezember 2016, 19:41:14 »

Rente rauf!
"Wenn ich an die Rente denke, mache ich mir große Sorgen!", Testimonials zur Rentenkampagne
Kämpfen wir gemeinsam für einen Kurswechsel.
Stärken wir die gesetzliche Rente!
http://bit.ly/2gg5hjZ


Heute Show zum Thema: Rente

https://www.zdf.de/comedy/heute-show/somuncus-rentenclou-102.html
Diese Petition wird versendet an: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
Online-Petition bei change.org: www.change.org/wuerdevolleRente


Der Heute-Show-Ausschnitt ist super, das nicht gesagte/geschriebene über das andere darf gerne so verstanden werden.
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2016, 19:42:49 von Troll » Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6274



« Antworten #204 am: 04. Januar 2017, 18:47:20 »



Heute Show zum Thema: Rente

https://www.zdf.de/comedy/heute-show/somuncus-rentenclou-102.html
Diese Petition wird versendet an: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
Online-Petition bei change.org: www.change.org/wuerdevolleRente


Zitat
Ex-VW-Chef offiziell im Ruhestand: Winterkorn erhält 3100 Euro Rente - pro Tag

Quelle: n-tv


Siehste, "Pimmelkrause" hat recht, "Es gibt keine Altersarmut in Deutschland, sie ist quasi irrelevant". Der deutsche Durchschnittsleistungsträger Winterkorn bekommt 3100 Euro Rente pro Tag, also weit und breit keine Altersarmut in Sicht.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6274



« Antworten #205 am: 04. Januar 2017, 19:25:38 »

OT

Meine Güte, bin ich ein infantiler Geist, bei "Pimmelkrause" kann ich nicht aufhören zu lachen, "Professor Pimmelkrause", ich schmeiß mich weg.
Es nimmt noch ein böses Ende mit mir!
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
dagobert


Beiträge: 3671


« Antworten #206 am: 31. Januar 2017, 12:27:43 »

Zitat
Ansturm auf Sozialverbände im Ruhrgebiet

Immer mehr Menschen im Ruhrgebiet wenden sich hilfesuchend an Sozialverbände. Dadurch verzeichnen diese in den vergangenen Monaten nach eigenen Angaben einen enormen Zuwachs an Mitgliedern. In Essen und Oberhausen hat sich beispielsweise die Mitgliederzahl des Sozialverbandes VdK fast verdoppelt.

Der Hauptgrund dafür sei die steigende Armutsgefahr, sagen die Sozialverbände. "Es gibt hier sehr viele Menschen die Probleme haben. Zum Beispiel die typische Malocher-Vita. Viele sind schockiert, wenn sie sehen, was sie an Rente bekommen. Die prekäre Beschäftigung von heute ist ja die drohende Altersarmut von morgen", sagte Matthias Veit vom Sozialverband Deutschland dem WDR.

http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/run-auf-sozialverbaende-100.html
Gespeichert
tleary


Beiträge: 67


« Antworten #207 am: 02. Februar 2017, 01:46:00 »

Wobei ich mich frage, inwieweit so ein Sozialverband wie der VdK einem verarmten, vor der Verschuldung und Wohnungskündigung stehenden Rentner, helfen soll. - Außer vielleicht mit ein paar warmen Worten wie "Kopf hoch, wird schon irgendwie weitergeh'n" oder Tipps á la Sarrazin "Dicker Pulli und Heizung auf 15 Grad runterdreh'n sowie Supermarkt-Sonderangebote nutzen" wird's da nicht viel geben.
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 11623



WWW
« Antworten #208 am: 02. Februar 2017, 09:32:28 »

Schon mal was von Rechtsberatung gehört? Scheinbar nicht!
Gespeichert

Ich scheiß drauf deutsch zu sein!
Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen!
Kuddel


Beiträge: 9090


« Antworten #209 am: 14. Februar 2017, 10:55:46 »

Gespeichert
tleary


Beiträge: 67


« Antworten #210 am: Gestern um 07:59:23 »

Solche Bilder hab' ich auch schon etliche Male sehen müssen in den letzten Jahren. - Leider ist das alles erst der Anfang. Wenn unsereins 'mal in Rente geht, sofern wir das überhaupt erleben, wird das schon der Normalfall sein. Ein Freund von mir starb letzten Monat mit gerade einmal 49 Jahren an Alkoholismus. Vollkommen vereinsamt und allein. Er war vor seiner EU-Rente, die er seit 8 Jahren bekam, auch schon 7 Jahre arbeitslos. Vor seinem Rentenbezug auch schon seit 2005 auf Hartz-IV.
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 11623



WWW
« Antworten #211 am: Gestern um 09:10:19 »

Zitat
Armut in Deutschland
 Erst die Arbeit, dann die Tafel

In Deutschland sind immer mehr Menschen arm, obwohl sie arbeiten, meist sind es Teilzeitjobs. In der Statistik werden diese Jobs als Erfolg gefeiert, aber die Tafeln zeigen ein anderes Bild: Dort holen sich immer häufiger Berufstätige Essen.
http://www.tagesschau.de/dev/anthony-103.html
Gespeichert

Ich scheiß drauf deutsch zu sein!
Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen!
Seiten: 1 ... 5 6 7 8 [9]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: