Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: FDP will Elterngeld abschaffen  (Gelesen 3398 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Kuddel


Beiträge: 10729


« am: 18. Mai 2011, 19:47:04 »

FDP-Generalsekretär Christian Lindner beklagt einen „bürokratisch verholzten Wohlfahrtsstaat“ und will das Elterngeld abschaffen.

http://www.tagesspiegel.de/politik/lindner-will-elterngeld-abschaffen/4177240.html
Gespeichert
Tiefrot
Rote Socke


Beiträge: 3312



« Antworten #1 am: 19. Mai 2011, 02:57:13 »

Wenn die das Elterngeld abschaffen - Bitteschön.
Uns Hartzern haben die das ja längst weggenommen.
Gespeichert

Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !
Alan Smithee


Beiträge: 1250



« Antworten #2 am: 19. Mai 2011, 12:26:46 »

Bin auch der Meinung: sollnse doch machen. 1.) setzt sich die FDP mit solchen Forderungen noch mehr in die Nesseln. 2.) Sollte es tatsächlich so weit kommen, dann spüren auch die (noch-) Normalverdiener am eigenen Leibe, wie sozial Deutschland mittlerweile doch ist. Und überlegen es sich künftig 3x, bevor sie ihr kostbares Erbgut in Form von Nachwuchs weitergeben....

Gespeichert

...still dreaming of electric sheep...
Siebdruck


Beiträge: 232



WWW
« Antworten #3 am: 19. Mai 2011, 14:38:28 »

Bei Homosexuellen ist die Fortpflanzung ja auch nun nicht unbedingt so ein arges Problem. Womit ich natürlich keine gleichgeschlechtlichen Beziehungen diskriminieren möchte. Aber die, die es sich Leisten können, Waisenkinder aus ~Rumänien zu adoptieren, sind da ja auch nicht auf das Elterngeld angewiesen, oder?
Dies meine ich natürlich nicht ernst!

Im Wandel der Zeit = Geburtenrückgang = Fachkräftemangel = Bildungsdesaster = und Co. setzt die FDP noch einen drauf. Und schaufelt sich damit ihr eigenes Grab (hoffentlich!) noch tiefer.

Gespeichert

Sagt der Foerster zu einem Jungen, der Pilze sammelt:
"Die sind doch alle giftig!"
"Macht nichts", meint das Kind, "die verkaufe ich an der Autobahn."
Dearhunter


Beiträge: 514


« Antworten #4 am: 08. Juni 2011, 06:49:18 »

Das Elterngeld abzuschaffen, ist für die FDP nur logisch. Der gewollte FDP-Fan hat davon nicht allzu viel, da kann es auch weg.

Der Maximalwert von 1800 bezieht sich dann auf vorherige 2700 netto, gewollte FDP-Wähler liegen da drüber.
Jeder volle Monat Elternzeit mindert den Jahresurlaub um ein Zwölftel.
Jeder volle Monat Elternzeit mindert das Urlaubs- und Weihnachtsgeld um ein Zwölftel.
Elterngeld unterliegt dem Steuervorbehalt, was bedeutet, es ist selbst steuerfrei, erhöht aber den Steuersatz auch alle anderen Einkünfte, ähnlich wie ALG1.

Wenn man das alles zusammenrechnet, haben FDP-Gewollte ein effektives Elterngeld von 10 bis 40 Prozent.

Das lohnt kaum ... da gibt es andere Dinge im Programm, die das bei der gewollten Klientel MEHR als kompensieren. Und damit kann man das DENEN auch schmackhaft machen.


DH

PS: Was noch alles dem Progressionsvorbehalt unterliegt:


Arbeitslosengeld (ALG I)
Zuschüsse zum Arbeitsentgelt
Kurzarbeitergeld
Insolvenzgeld
Übergangsgeld
Altersübergangsgeld (Leistungen nach dem Altersteilzeitgesetz)
Elterngeld
Krankengeld der Krankenversicherung
Mutterschaftsgeld
Verletztengeld
(Aus der Wikipedia kopiert)
« Letzte Änderung: 08. Juni 2011, 06:55:22 von Dearhunter » Gespeichert
vampyrella


Beiträge: 927



« Antworten #5 am: 21. Juni 2011, 08:29:26 »

Find ich nicht gut.
Auch wenns den ALG Empfängern hier egal ist- es gibt ja tatsächlich auch noch die Working Class ^^ die gerne Kinder möchte und trotzdem wissen wie unsozial Deutschland wurde.
Natürlich sind die meisten Wähler der FDP nicht drauf angewiesen. Von daher kann die FDP ja erstmal in ihren eigenen Reihen anfangen, staatl. Zuschüsse zu streichen. Und dann mal sehen wie's ankommt. das sind dann nämlich die, die am lautesten schreien, wenn sie Eugen-Jonathan den chinesisch-für-babys-Kurs selbst bezahlen müssen.
Gespeichert

o
L_/
OL This is Schäuble.
Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: