Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Lachnummer in Stellenanzeige  (Gelesen 11015 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
CubanNecktie


Beiträge: 1620



« Antworten #50 am: 01. Oktober 2014, 10:01:32 »

Habe den Link korrigieren müssen. Und laut einem FB-User hatte er bei dieser Agentur bis 2012 eine Kantine.

https://www.facebook.com/lutz.grosse#

Zitat
So richtig war er nie möglich in Deutschland, der angebliche amerikanische Traum, zumindest nicht für die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger im Land.
Und auch die Formel "Vom Tellerwäscher zum Millionär" bleibt ein paar Millionen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland versagt, heute schon ganz unverfroren zumindest zum zweiten male in einem gleichen Restaurant...
Arbeit zu nicht Existenz sichernden Lohn in einem Kieler Nobelrestaurant wird nur dann möglich, wenn man kein ALG I bezieht oder kein Hartz IV Empfänger ist.
Die Vorauswahl ist getroffen: Ein mal raus aus dem Arbeitsmarkt, dann bleibst Du raus, selbst bei Helfertätigkeiten.
Als Ausgleich gibt es für Betroffene unseres deutschen unsozialen Systems in Hamburg in wenigen Wochen Null Euro Jobs http://altonabloggt.com/2014/07/06/der-neue-dreck-null-euro-jobs/
In Essen gibt es Straße fegen für eine Flasche Bier
http://www.derwesten.de/staedte/essen/essener-trinkerszene-begruesst-freibier-fuers-fegen-vorstoss-der-dezernenten-id8936450.html
... und vielleicht gibt es ja in Bendorf am Rhein wieder eine Tombola., bei der dann wieder Lohnerwerbslose für Lau verlost werden!
http://www.spiegel.de/forum/wirtschaft/weihnachtsmarkt-tombola-arbeitsvermittler-verlost-langzeitarbeitslose-thread-80598-18.html
Gesucht wird Spüler/Spülerin, unter Mindestlohn und für max. 450 Euro im Monat, also nicht mal voll versicherungspflichtig. Einzige Bedingung: Keine ALG I Bezieher und keine Hartz IV Empfänger. Die können sich die Speisekarte des Gelüstetempel eh nicht leisten und sind draußen!
Vorher wurde schon die Küchenhilfe gesucht, mit gleichen Bedingungen ...
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/suchen-spueler-spuelerin/237912453-110-708?ref=search
Die Regelsätze klein gerechnet, die Löhne tief gedrückt, steigende Zahlen an Obdachlosigkeit, jetzt die Vorauswahl: Ein mal aus dem Arbeitsmarkt raus, dann bleibst du draußen. Das besondere Geschmäckle bei den Bildern der Stellenanzeigen: Der Chef des Saft- und Speiseladen betrieb bis 2012 auch die Kantine in der Bundesagentur für Arbeit in Kiel!
Nun sollten zumindest alle Betroffenen bitte kostenlos Werbung machen, für das Nobelrestaurant, Hartz IV und ALG I freie Zone!
Gespeichert

Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?

ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

"In einigen Jahren, wenn politisch gar nichts mehr geht, gründen die CDU und SPD mit den Resten der FDP die Neuliberale Sozial Union - NSU."
Stromboli, 04.2013
Aloysius


Beiträge: 2835



« Antworten #51 am: 01. Oktober 2014, 23:20:12 »

Kaum zu schlagen, aber das steht man nur schwer durch bis zur letzten Note

https://www.youtube.com/watch?v=ZSazzpSqljw#t=102
Gespeichert

Isnogud


Beiträge: 627



« Antworten #52 am: 02. Oktober 2014, 10:13:56 »

der clip ist so hart....:-) sparda rulez!
Gespeichert

wer bei Regen Sonnenmilch kauft, weiß, das der Stuhl ein Baum war.
CubanNecktie


Beiträge: 1620



« Antworten #53 am: 08. Oktober 2014, 16:28:22 »

Gefunden bei den Nachdenkseiten, www.nachdenkseiten.de

Zitat
Schon morgens gutes Geld verdienen! SZ-Zusteller
Wir suchen Sie als zuverlässigen und verantwortungsbewussten Zeitungszusteller/- in, ab 18 Jahre, zwischen 3.30 Uhr und 6.00 Uhr morgens für die Stadt und den Landkreis München. Nutzen Sie diese lukrative Verdienstmöglichkeit und kommen Sie ins Team: • auf 450-Euro-Basis oder • in Teilzeit mit Lohnsteuerkarte • mit 25 % steuerfreiem Nachtzuschlag Wir freuen uns auf Ihr Interesse
Quelle: Münchner Wochenanzeiger


Zitat
Anmerkung Orlando Pascheit: Ausnahmsweise hier einmal eine Werbeanzeige, die keinesfalls als solche an den geschätzten Leser der NachDenkSeiten gerichtet ist, sondern von den Zuständen in unserem Lande Kunde gibt. Schon die Formulierung “lukrative Verdienstmöglichkeit” lässt jeden aufhorchen, der schon einmal Zeitungen ausgetragen hat. Lukrativ kommt von lateinischen “lucrari” und heißt gewinnen. So bietet der Duden denn auch für das Wort lukrativ folgende Synonyme: gewinnbringend, einträglich, gut/hoch dotiert, lohnend, profitabel, rentabel usw. Unserem Leser, der diese Anzeige entdeckt hat, ist allerdings viel Grundsätzlicheres zu dieser “lukrativen Verdienstmöglichkeit” eingefallen:

Anmerkung unseres Leser H.A.: Es braucht schon ein gediegenes Maß an Chuzpe, auf der einen Seite eine teure Lobbyistengruppe zu beschäftigen, die es schafft, ausgerechnet die Zeitungszusteller durch den Gesetzgeber vom Mindestlohn ausschließen zu lassen, andererseits händeringend nach Menschen zu suchen und ihnen anzubieten, “ins Team zu kommen” (diese Phrase ist eine Unverfrorenheit!), die in Not genug sind, um sich unterhalb des Mindestlohns (= eine “lukrative Verdienstmöglichkeit” – nächste Unverfrorenheit!) zu nachtschlafener Zeit bei jedem Wetter die Füße platt zu laufen.
Es wird ein Wahnsinnsgeld für Werbung ausgegeben – z.B. um bei Google auf der ersten Suchergebnisseite zu erscheinen, aber auch, um in einer Zeitung eine wirksame Firmenanzeige zu schalten. Da die Zeitung fast ausschließlich von dieser Werbung lebt (sie kassieren dafür reichlich!), sollte doch wohl derjenige, der die Werbung mit seinen Füßen unter die Leute bringt, angemessen (also wie ein ordentlich Beschäftigter einer Werbeagentur) entlohnt werden – genauso wie der Journalist, der mit “Inhalt” dafür sorgt, dass die Werbung unter die Leute gebracht werden kann.
Wenn diese “Teammitglieder” der untersten Kategorie so händeringend gesucht werden: Wieso reagiert der “freie Markt” nicht mit höheren Löhnen? Wo ist die freie Marktwirtschaft denn, wenn es um die Pfründe der Zeitungsverleger und Werbefachleute geht? Man versucht es halt zuerst mit einem Flyer. Ob irgendwann die Löhne an den Bedarf angepasst werden? Hoffentlich melden sich möglichst wenige Kandidaten, damit die vielgepriesene “freie Marktwirtschaft” auch ordentlich funktioniert. – Der beigefügte Flyer wurde nicht nur in die Briefkästen der Haushalte gesteckt. Er liegt auch auf den Tresen in diversen Kneipen in München aus.


« Letzte Änderung: 08. Oktober 2014, 16:31:31 von CubanNecktie » Gespeichert

Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?

ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

"In einigen Jahren, wenn politisch gar nichts mehr geht, gründen die CDU und SPD mit den Resten der FDP die Neuliberale Sozial Union - NSU."
Stromboli, 04.2013
dagobert


Beiträge: 4009


« Antworten #54 am: 21. Oktober 2016, 16:55:55 »

gefunden in der AA-Jobbörse:
Zitat
AG sucht eine Person bis ca. 40 Jahre (Auf AGG hingewiesen)
Wer also in Münster oder Umgebung wohnt, über 40 ist, eine Ausbildung in Richtung Zahntechniker hat und mit einer AGG-Klage ein bißchen Kohle machen möchte, sollte sich zügig bewerben, bevor der Laden pleite ist.  Evil
https://jobboerse.arbeitsagentur.de
Referenznummer: 10000-1148174943-S
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2016, 17:00:14 von dagobert » Gespeichert
BisDato


Beiträge: 6


« Antworten #55 am: 25. Oktober 2016, 14:38:26 »

Ich finde leider gerade den Link nicht, aber hat nicht neulich eine Stadt einen Marketingberater mit 10 Jähriger Berufserfahrung für 450€ gesucht?
Gespeichert
CubanNecktie


Beiträge: 1620



« Antworten #56 am: 12. August 2017, 14:14:47 »

Klingt so ziemlich nach einem RANGER MARKETING Konkurrenten - viele ähnlich formulierte Anzeigen findet man auf der Dschobbörse

Zitat
Concept Marketing & Vertrieb ist ein renommiertes Unternehmen mit mehreren Niederlassungen in Deutschland. Unser Unternehmen zeichnet ein herausragendes Arbeitsklima, super Aufstiegsmöglichkeiten und flache Hierarchien aus. Durch unsere Zukunftsambitionen getrieben, sind wir fortlaufend auf der Suche nach talentierten und engagierten neuen Mitarbeitern für sämtliche Standorte.

Bei uns ist ein Quereinstieg auch ohne Ausbildung möglich.

Um unsere sehr hochgesteckten Ziele erneut erreichen zu können, suchen wir für unsere Standorte mehrere ehrgeizige Mitarbeiter, mit Persönlichkeit und gut gelaunter Grundeinstellung.

Wir suchen 10 Mitarbeiter/ -innen für die Bereiche: Beratung, Verkauf, Kundenbetreuung und Kundenservice.

Kundenberater (m/w)
Teamleiter (m/w)
Junior Verkäufer (m/w)
Nachwuchsführungskräfte (m/w) - Perspektive Niederlassungsleiter

Wir bieten:
ein Angestelltenverhältnis in Vollzeit,
intensive Einführung in die Beratung, Verkauf und - Kundenbetreuung,
Ihre Ausbildung "on-the-job" unterstützt unser erfahrenes Team, ein angenehmes Arbeitsklima, das als hilfsbereit, vertrauensvoll und respektvoll empfunden wird.
Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, Weiterbildungen,
wir sind interessiert an einer langfristigen Zusammenarbeit,
und bei denen die Zeichen auf Expansion stehen.
Wenn wir mit der obigen Ausschreibung Ihr Interesse geweckt haben, möchten wir Sie um eine schriftliche Bewerbung gern auch per mail bitten.

Ansprechpartner/in
Personalabteilung / Bewerbermanagement
Frau Tsvetkova
Frau Türköz
Bewerberhotline: 040-68913311
Online-Direktbewerbung: www.job-karriere.info


lustig auch die Anzeige für eine Führrungskraft

Gespeichert

Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?

ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

"In einigen Jahren, wenn politisch gar nichts mehr geht, gründen die CDU und SPD mit den Resten der FDP die Neuliberale Sozial Union - NSU."
Stromboli, 04.2013
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12167



WWW
« Antworten #57 am: 12. August 2017, 15:38:38 »

Tja, da wird´s schwierig! Leute mit acht Armen gibt es meines Wissens, nicht besonders viele! Zahlen die dann auch den vierfachen Lohn? Grin
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6477



« Antworten #58 am: 12. August 2017, 18:19:44 »

Shiva ?
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: