Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: WDR - Mindestlohn-Umgehung?  (Gelesen 1723 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Christian Bock


Beiträge: 7


« am: 08. April 2015, 17:31:23 »

Hallo zusammen,

Ich suche - mit freundlicher Genehmigung des Admin - für eine WDR "die story"-Reportage Fahrer/innen, die mir etwas über die Auswirkungen des Mindestlohns in der Branche erzählen können. Auch anonym. Natürlich geht es darum, ob und wie der ML umgangen wird und ob er überhaupt sinnvoll ist. Ich bin ganz ergebnisoffen, was das angeht.
Interessant sind auch weiterführende Recherchetipps.
Ich habe hier in der Vergangenheit einige interessante Interviewpartner kennengelernt. Bitte PN, oder falls Fragen auftreten, beantworte ich sie gerne.

Beste Grüße,
Christian Bock
www.cbtv.de
Gespeichert
admin
Administrator

Beiträge: 2323


« Antworten #1 am: 08. April 2015, 17:42:12 »

Ja, mit bester Empfehlung von mir!
Wir haben bereits mehrfach zusammengearbeitet. Es war stets angenehm und das Ergebnis guter Journalismus mit vernünftiger Zielsetzung.
Gespeichert
Tiefrot
Rote Socke


Beiträge: 3424



« Antworten #2 am: 08. April 2015, 20:25:48 »

Christian Bock äußerte:
Zitat
Natürlich geht es darum, ob und wie der ML umgangen wird und ob er überhaupt sinnvoll ist.
Diese Frage beantworte ich gleich hier:

1. Der ML wird 100Pro umgangen, die AG gleich welcher Berufsgruppe sind da recht kreativ.
    Es gibt ja sogar Seminare zum Thema.

2. Was ist das für eine Frage, ob der "Mindestlohn" sinnvoll ist ? Der ist sogar bitter nötig !
    Die zentrale Frage ist, ob er die Existenz sichert. Das tut er definitiv nicht.



Beitrag #2777 und das mit bedenklich sinkendem pH-Wert
« Letzte Änderung: 08. April 2015, 20:29:00 von Tiefrot » Gespeichert

Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !
Seiten: [1] |   Nach oben
Drucken
Gehe zu: