Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 3 4 5 [6] 7   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Die unabhängige Gewerkschaft Zeitarbeit stellt sich vor  (Gelesen 55651 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2667



« Antworten #125 am: 31. August 2015, 16:48:00 »

"Yes, we can."

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Kuddel


Beiträge: 9989


« Antworten #126 am: 04. September 2015, 19:40:56 »

Das Elend geht weiter.
Doch nun nur noch für Leute, die bei FB angemeldet sind.
Gespeichert
cyberactivist
Urlaubsjunkie-Auf Entzug
Administrator

Beiträge: 714



« Antworten #127 am: 04. September 2015, 20:33:15 »

Zitat
"Nach dem die Chefduzen Gang keine Ruhe gibt, habe ich mich dazu durchgerungen gegen die Herren Weber, Lewrenz und Schalber Anzeige wegen übler Nachrede zu stellen. Zusätzlich habe ich mich an Mimikama gewendet um eine Richtigstellung zu erwirken."

Der Typ hat echt den Gong nicht gehört. Ob der Staatsanwalt ihm direkt den Vogel zeigt oder gleich mal eidesstattlich ein paar Versicherungen unterschreiben lässt?
Gespeichert

Nur Exhibitionisten haben nichts zu verbergen.
Premuto1982


Beiträge: 6


« Antworten #128 am: 21. September 2015, 19:13:27 »

Verstehe ich das richtig, dass jede frei werdende Stelle mit einem Leiharbeiter besetzt werden soll oder ist das "unglücklich" ausgedrückt?

edit: raffe nicht, wie ich ein Bild hochladen kann.

Dann eben so:

UGZ per Facebook am 12. September um 12:17

"Was wie eine positive Nachricht wird, ist erschreckend denn immer mehr Bremer müssen auf Zeitarbeit und deren deutlich niedrigeren Löhne ausweichen. Aber gerade diese Form bildet auch eine massive Gefahr für unsere Demokratie, besonders weil sich immer mehr Bremer Zeitarbeiter vom Wohlstand der bremischen Wirtschaft abgehängt fühlen. Deshalb fordern wir von der Bremer Wirtschaft endlich konsequentes Handeln, das bedeutet das jede frei werdende Stelle mit einen Zeitarbeiter besetzt wird. Übrigens fließt so wieder Geld in die marode Landeskasse."
« Letzte Änderung: 21. September 2015, 19:17:14 von Premuto1982 » Gespeichert
dagobert


Beiträge: 4222


« Antworten #129 am: 21. September 2015, 19:29:32 »

edit: raffe nicht, wie ich ein Bild hochladen kann.
Hier im Forum gar nicht, musst du extern hochladen und dann einfügen oder verlinken.
UGZ per Facebook am 12. September um 12:17

"Was wie eine positive Nachricht wird, ist erschreckend denn immer mehr Bremer müssen auf Zeitarbeit und deren deutlich niedrigeren Löhne ausweichen. Aber gerade diese Form bildet auch eine massive Gefahr für unsere Demokratie, besonders weil sich immer mehr Bremer Zeitarbeiter vom Wohlstand der bremischen Wirtschaft abgehängt fühlen. Deshalb fordern wir von der Bremer Wirtschaft endlich konsequentes Handeln, das bedeutet das jede frei werdende Stelle mit einen Zeitarbeiter besetzt wird. Übrigens fließt so wieder Geld in die marode Landeskasse."
Das liest sich, als ob da jemand nicht ganz nüchtern war.
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 9989


« Antworten #130 am: 22. September 2015, 13:18:05 »

Das liest sich, als ob da jemand nicht ganz nüchtern war.

Andererseits sind Verlautbarungen der UGZ auch kaum nüchtern zu ertragen.
Gespeichert
dagobert


Beiträge: 4222


« Antworten #131 am: 22. September 2015, 20:05:47 »

 Grin
Gespeichert
Fritz Linow


Beiträge: 777


« Antworten #132 am: 27. September 2015, 11:54:53 »

Gespeichert
Premuto1982


Beiträge: 6


« Antworten #133 am: 27. September 2015, 18:39:26 »

http://ugz-weserems.wix.com/home

Neue Seite? Sieht schon sehr vielversprechend aus. Man kann sogar geheime Botschaften übermitteln. Zumindest musste ich den ganzen Bildschirm der Startseite markieren, um den Text zu lesen. Gebt Gas UGZ! Ihr schafft das!
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 9989


« Antworten #134 am: 27. September 2015, 19:07:35 »

Zitat
Dagobert @ chefduzen.de
Egal was ihr Wirtschaftsfaschos von euch gebt, ich lasse mich nicht einschüchtern.
http://ugz.phpbb8.de/interne-news-f12/omg-wir-sind-wieder-online-t14.html

Mensch Dago, alter Wirtschaftsfascho, da mußte dich aber warm anziehen!  cheesy
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12490



WWW
« Antworten #135 am: 27. September 2015, 19:20:02 »

ugz-weserems.wix.com
Muhahahaha! Eine neue Pornoseite?  Grin
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Premuto1982


Beiträge: 6


« Antworten #136 am: 27. September 2015, 19:28:56 »

ugz-weserems.wix.com
Muhahahaha! Eine neue Pornoseite?  Grin

Naja... eine brauchbare Domain gibts für 5-7 € im Monat. Wäre es eine echte Gewerkschaft, die mit seriösen Forderungen umgeht, echte Mitglieder hat und echte Ziele mit seriösen Gründern, würde ich den Betrag vielleicht sogar spenden. Aber diese Homepage? sorry... das bekommt mein 14 jähriger Neffe besser hin an einem halben Tag inkl. Forum.
Gespeichert
Fritz Linow


Beiträge: 777


« Antworten #137 am: 27. September 2015, 22:17:36 »

Gespeichert
Tiefrot
Rote Socke


Beiträge: 3209



« Antworten #138 am: 28. September 2015, 02:14:00 »

Hat das Gelb eine tiefere Bedeutung ?  Grin
Gespeichert

Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Kein Preis, keine Leistung.
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2667



« Antworten #139 am: 28. September 2015, 05:23:06 »

Hat das Gelb eine tiefere Bedeutung ?  Grin

Die "Eule" ist auf dem linken Auge blind. Und ißt nur mit Gabel.

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12490



WWW
« Antworten #140 am: 28. September 2015, 10:38:24 »

Zitat
Aber diese Homepage? sorry... das bekommt mein 14 jähriger Neffe besser hin an einem halben Tag inkl. Forum
. Grin Grin

Zitat
Das ist nicht euer Ernst, oder?
Mein siebenjähriger Neffe erstellt da aber bessere Homepages!

« Letzte Änderung: 28. September 2015, 10:40:02 von Rudolf Rocker » Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
dejavu


Beiträge: 879



« Antworten #141 am: 28. September 2015, 14:35:21 »

Nicht zu fassen. Und schon wieder über 3700 Mitglieder, alles
Zitat
damit sich endlich unsere Arbeits- und Lebensbedingungen endlich zum positiven verändern
Soviel Hartnäckigkeit ist selten.
Gespeichert

Leiharbeit und Werkvertragsmißbrauch verbieten! Weg mit dem Dreck!
dagobert


Beiträge: 4222


« Antworten #142 am: 28. September 2015, 16:36:50 »

Soviel Hartnäckigkeit ist selten.
Sollte sich da vielleicht mal Sigfreud Mund mit befassen?  Evil
Gespeichert
dejavu


Beiträge: 879



« Antworten #143 am: 28. September 2015, 20:19:20 »

Zitat
Sollte sich da vielleicht mal Sigfreud Mund mit befassen?
Aber nicht so viel  Grin Grin Grin
Gespeichert

Leiharbeit und Werkvertragsmißbrauch verbieten! Weg mit dem Dreck!
admin
Administrator

Beiträge: 2122


« Antworten #144 am: 17. Oktober 2015, 13:12:01 »

Ich hatte mich ernsthaft bemüht Kontakt zur UGZ zu kriegen.

Es gab ein paar Mails.
Ein "Jürgen Voigt" schrieb mir, "Über einen Gedankenaustausch würde ich mich sehr freuen", doch es kam nie dazu. Nachdem alle Vorschläge für ein Treffen ignoriert wurden, schrieb er in der nächsten Mail, "da du offensichtlich hinter den Provokationen von Seiten Thomas Bloch und anderer FAU-Mitglieder steckst besteht von unserer Seite kein Gesprächsbedarf mehr." Beim Webauftritt der UGZ hieß es hingegen, man hätte das Treffen mit mir abgesagt wegen der politischen Ausrichtung der "Leihkeule".  huh

Dann meldete sich noch ein "Karl-Heinz Peeks", der behauptet nichts mit der UGZ zu tun zu haben, außer mit Jürgen Voigt befreundet zu sein.
Er versuchte wohl auch mich telefonisch zu erreichen. Dann wollte er ein Treffen mit mir. Er verbreitete im Netz, daß ich wohl dazu zu feige sei. Ich machte Vorschläge für ein konkretes Treffen, doch alle blieben unbeantwortet. Es ist alles wirklich nur erbärmlich.

Ich ärgere mich ein wenig, so viel Zeit und Kraft investiert zu haben, erst in den Versuch ein Interview zu arrangieren, dann in die Recherche, was es mit der ominösen UGZ überhaupt auf sich hat. Etwas viel Aufmerksamkeit für einen Sockenschuß, eine Lach- und Luftnummer.

Und am Lenkrad des Infobusses "Fritti" sitzt Jürgen Voigt, der Mann mit den 1000 Gesichtern, auf dem Beifahrersitz der muntere Herr Peeks und alle anderen Sitze sind gefüllt mit den restlichen Sockenpuppen der modernsten Gewerkschaft Europas. Auf dem Display werden die stündlich steigenden Mitgliederzahlen der Kampforganisation des verleihbaren Proletariats angezeigt. So fahren sie siegesbewußt und unbeirrt von dem Störfeuer des hundsgemeinen Chefduzenforums und des Wirtschaftsfaschisten Dagobert in der Möbiusschlaufe bis ans Ende ihrer Tage.
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12490



WWW
« Antworten #145 am: 17. Oktober 2015, 14:11:22 »

Und bei der angeblichen Größe dieser "Gewerkschaft" grenzt es schon an ein Wunder, das sich bisher nicht ein einziges ihrer Mitglieder hier im Forum mal gemeldet hat, um zu bestätigen, das es die UGZ wirklich gibt. (Und das, obwohl in ihrem "Forum" ja bekannt ist, das hier eine Diskussion stattfindet!)
Das spricht eigentlich schon für sich.
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
dagobert


Beiträge: 4222


« Antworten #146 am: 17. Oktober 2015, 21:39:36 »

Und bei der angeblichen Größe dieser "Gewerkschaft" grenzt es schon an ein Wunder, das sich bisher nicht ein einziges ihrer Mitglieder hier im Forum mal gemeldet hat, um zu bestätigen, das es die UGZ wirklich gibt. (Und das, obwohl in ihrem "Forum" ja bekannt ist, das hier eine Diskussion stattfindet!)
Das ist nicht nur im UGZ-Forum bekannt, sondern auch in eingen anderen Foren, so u.a. im Elo.org und bei ZOOM.
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2015, 21:41:43 von dagobert » Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12490



WWW
« Antworten #147 am: 17. Oktober 2015, 22:13:23 »

Noch besser!
Und wie viele von den dröllfzigtausend Mitgliedern haben sich bisher gemeldet?
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
dagobert


Beiträge: 4222


« Antworten #148 am: 17. Oktober 2015, 22:20:23 »

Meines Wissens keiner.
Gespeichert
admin
Administrator

Beiträge: 2122


« Antworten #149 am: 25. Oktober 2015, 19:55:19 »

Nun denn. Ein weiteres Kapitel in der unendlichen Geschichte.
Ich hatte mich heute Nachmittag mit Karl-Heniz Peeks getroffen. Den gibt es wirklich und der sieht auch aus, wie auf seinem Profilfoto.
Die Leiharbeit hat er selbst viele Jahre erlitten, ist aber heute selbstständig. Er war nicht unsympathisch und bat mich im Forum zu veröffentlichen, daß wir uns getroffen haben. Das tue ich gern.

Aber ansonsten hatte das Treffen für mich null Erkenntnisgewinn.
Sobald ich irgendwelche Belege für die Arbeit der UGZ wollte, hieß es, er hätte damit nichts zu tun und keine Ahnung davon. Das könnte sein Kumpel Jürgen Voigt besser beantworten. Er hatte dann aber ein Beispiel aus der Frühzeit der UGZ (IGdZ?). Die Firma OLZA. Ich hakte nach. "Oldenburger Zeitarbeit". Ein Unternehmen mit 120 Leiharbeitern, 80% bei der UGZ organisiert. Die hätten 4 Stunden gestreikt und damit ihre Forderungen durchsetzen können. Die Fa. gäbe es heute noch. Nur hab' ich gegoogelt und Google kennt keine OLZA im Oldenburger Raum. Schon...ähm...komisch. Herr Peeks sagte, er werde mal Dagmar oder andere UGZ Aktivisten fragen, ob sie sich nicht mit mir treffen würden, zumal ich mich als nicht so übel herausgestellt hätte. Ich bin definitiv dafür zu haben. Nur lasse ich mich nicht so gern vollspinnen. Ich würde gern einen einzigen Beleg für die Existenz dieser Organisation sehen.
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 4 5 [6] 7   Nach oben
Drucken
Gehe zu: