Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Mindestlöhne in Deutschland - Übersicht  (Gelesen 2567 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
dagobert


Beiträge: 4314


« am: 18. Oktober 2015, 18:09:49 »

Zitat
Mindestlöhne im Sinne des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes (einschließlich der Lohnuntergrenze nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz) und nach dem Tarifvertragsgesetz

Stand 01.10.2015
http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/pr-mindestloehne-aentg-uebersicht.pdf?__blob=publicationFile

Edit 04.06.2017:
Der BMAS-Link ist weiterhin gültig, das Dokument wurde zwischenzeitlich aktualisiert, ist aktuell auf dem Stand vom 01.06.2017.

« Letzte Änderung: 04. Juni 2017, 19:40:35 von dagobert » Gespeichert
dagobert


Beiträge: 4314


« Antworten #1 am: 19. Oktober 2015, 11:10:23 »

Edit 04.06.2017:
Da die alten Links nicht mehr funktionieren, hier der Ersatz:
Zoll online - Mindestarbeitsbedingungen
« Letzte Änderung: 04. Juni 2017, 19:38:57 von dagobert » Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12679



WWW
« Antworten #2 am: 19. Oktober 2015, 12:31:13 »

Die Löhne sind in vielen Fällen auf dem gleichen Niveau, auf dem sie vor 15 Jahren auch schon waren. (Oder sogar darunter)
Wirklich erschreckend!
Facharbeiterlöhne in Höhe von 8,75 €/Std.! Sowas kann man nur als peinlich bezeichnen!
Ich hab 2000 sogar als HiWi-Doofi schon 16 DM verdient und als Facharbeiter 25 DM/ Std.
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2015, 12:34:05 von Rudolf Rocker » Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
counselor


Beiträge: 2617



« Antworten #3 am: 20. Oktober 2015, 18:03:40 »

Die 300000 in Werkstätten für Behinderte Beschäftigten erhalten ebenfalls keinen Mindestlohn (ArbG Kiel, 19.06.2015 - 2 Ca 165 a/15) und werden damit weiterhin mit Stundenlöhnen von ca. € 1,20 abgespeist.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
dagobert


Beiträge: 4314


« Antworten #4 am: 04. Juni 2017, 18:26:52 »

Nahles hat für die neue "Verordnung über eine Lohnuntergrenze in der Arbeitnehmerüberlassung" (LohnUGAÜV3) ne Weile gebraucht, aber jetzt ist das Ding fertig - und seit 01.06.2017 auch gültig.
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/lohnuga_v_3/gesamt.pdf
http://www.gesetze-im-internet.de/lohnuga_v_3/index.html

Die Branchenmindestlöhne nach § 5 TVG gehen dem Leiharbeitsmindestlohn vor, sind also auch von ZAF einzuhalten.
« Letzte Änderung: 04. Juni 2017, 19:41:54 von dagobert » Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: