Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: youtube, facebook, twitter  (Gelesen 7383 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
counselor


Beiträge: 3030



« Antworten #25 am: 11. März 2018, 12:07:06 »

Zitat
Valley Voice - Google und Facebook steigen in den Hausbau ein

Der Hausbau ist eine der letzten analogen Bastionen. Doch nun will das Silicon Valley das Geschäft übernehmen und Smart Homes anbieten.


Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/valley-voice/valley-voice-google-und-facebook-steigen-in-den-hausbau-ein/21037342.html
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #26 am: 21. März 2018, 16:55:42 »

Zitat
Fall Cambridge Analytica
Der eigentliche Skandal liegt im System Facebook

Facebook befindet sich in der schwersten Krise seit seiner Gründung.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/cambridge-analytica-der-eigentliche-skandal-liegt-im-system-facebook-kolumne-a-1199122.html

Es kotzt mich schon seit längerem an, daß es immer heißt:
Zitat
Facebook ist eines der mächtigsten, wenn nicht das mächtigste Unternehmen der Welt, was den Einfluss auf Wahrnehmung und Sozialverhalten sowie Reichweite angeht. Und Facebook hat mehrfach bewiesen, dass es bisher nicht in der Lage ist, diese Macht angemessen zu kontrollieren.


Das klingt fast so, als hätten sich Algorithmen selbstständig gemacht und das arme Manangement kriegt sie nicht mehr eingefangen.

Die Dreckskonzerne facebook, google und Co., sie wollen nicht nur Geld scheffeln, sie wollen sich auch in die politischen Verhältnisse einmischen und für sie ist Demokratie störend.
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6943



« Antworten #27 am: 22. März 2018, 10:40:42 »

Zitat
Das klingt fast so, als hätten sich Algorithmen selbstständig gemacht und das arme Manangement kriegt sie nicht mehr eingefangen.

Die Gier und Machtgeilheit machts, hier noch ein bißchen, dort geht noch was, und plötzlich ist aus dem Katzentürchen ein Scheunentor geworden, hat etwas vom Dieselskandal, ein mulmiges Grfühl wird es in den Konzernen vereinzelt gegeben haben, aber Gewinnmaximierung vor Sicherheit sagt das Management.
Facebook ist ein grundsätzlicher Skandal, ein Abbild der gesellschaftlichen Talfahrt auf der wir uns befinden, am besten zuschließen und den Schlüssel wegschmeißen.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #28 am: 24. März 2018, 11:20:01 »

Zitat
50 Millionen Facebook-Profile missbraucht
Nach Daten-Skandal bei Facebook: Hausdurchsuchung bei Cambridge Analytica
https://www.merkur.de/wirtschaft/nach-daten-skandal-bei-facebook-hausdurchsuchung-bei-cambridge-analytica-zr-9723565.html

Zitat
Social Media
"Cambridge Analytica wollte die Gesellschaft radikalisieren"

Digitalexperte Ben Scott hat analysiert, wie sich Falschmeldungen auf Facebook verbreiten
.
http://www.sueddeutsche.de/digital/cambridge-analytica-ben-scott-interview-1.3918271

Wir sollten uns bewußt machen, daß die Social Media Konzerne eben nicht einfach Dienstleister für die Weiterverbreitung von Informationen sind. Sie greifen aktiv in die Meinungsbildung ein. Sie verfolgen bestimmte politische Interessen.

Es gibt keinen zum Islamofaschisten konvertierten Westeuropäer, der nicht über Youtube Videos zu seinem Weltbild gekommen ist.
Das herrschende rassistische, rechtspopulistische bis rechtsradikale politische Klima im Land wäre ohne die Echokammern und die Vervielfältigung dieser "Meinungen" durch Bots nicht möglich.

Wenn wir gegen autoritäre und rechtsradikale Tendenzen in der Gesellschaft kämpfen wollen, müssen wir gegen die Macht der Medienkonzerne kämpfen.
Gespeichert
counselor


Beiträge: 3030



« Antworten #29 am: 25. März 2018, 19:16:16 »

Zitat
#deletefacebook - Kritik der MLPD an Facebook, Whatsapp und Co. bestätigt sich

Nachdem vor kurzem der bisher größte bekannt gewordene Datenskandal um Facebook und die Firma Cambridge Analytica enthüllt wurde, kehren erste Werbekunden dem weltgrößten Online-Netzwerk den Rücken. Gestern löschten der Elektroauto-Herstellers Tesla und die Raumfahrt-Firma SpaceX ihre Facebook-Seiten. Mozilla, der Entwickler des Web-Browsers Firefox, an, platziert vorläufig keine Werbung mehr auf Facebook.

Quelle: https://www.rf-news.de/2018/kw12/die-mlpd-warnte-schon-2011-davor-sich-ueber-die-datenkrake-facebook-zu-vernetzen
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #30 am: 26. März 2018, 11:21:24 »

Zitat
Facebook soll auf Android-Smartphones intransparent Verbindungsdaten von Telefonaten und SMS gesammelt haben.
http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/facebook-fuer-android-apps-sollen-telefondaten-gesammelt-haben-a-1199831.html
Gespeichert
counselor


Beiträge: 3030



« Antworten #31 am: 28. März 2018, 11:23:45 »

Zitat
Datenskandal um Cambridge Analytica - Facebook-Großkunden drohen mit dem Exodus

Ein Konzern nach dem anderen kündigt seine Werbung auf dem sozialen Netzwerk. Den Unternehmen passen die Bedingungen dort schon länger nicht, jetzt nutzen sie den Skandal. Die Summen, um die es geht, sind sogar für Facebook gefährlich.


Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/datenskandal-um-cambridge-analytica-facebook-grosskunden-drohen-mit-dem-exodus-1.3921611
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #32 am: 28. März 2018, 12:45:22 »

Zitat
Unternehmen, wie sie Facebook und Cambridge Analytica im neuen Plattformkapitalismus repräsentieren, stellen eine zivilgesellschaftliche und wirtschaftspolitische Herausforderung dar, die viel zu lange ignoriert wurde. Sie greifen tief in die Lebenswelten von uns Menschen ein, können gesellschaftliche Perspektiven prägen und womöglich sogar politische Entscheidungen beeinflussen. Deshalb können diese Konzerne schlechterdings nicht nur eng ökonomisch betrachtet werden.

Unternehmen wie Facebook sind ökonomisch motiviert, zugleich aber ein Paradebeispiel für quasi-politische Institutionen, weil sie das Gesellschaftliche und das Politische bedeutend formen, indem sie unseren Zugang zur Wirklichkeit steuern. Und gerade diese Kombination macht sie gefährlich.
http://www.zeit.de/wirtschaft/2018-03/plattformkapitalismus-internetplattformen-regulierung-facebook-cambridge-analytica
Gespeichert
dagobert


Beiträge: 4523


« Antworten #33 am: 29. März 2018, 05:31:44 »

Zitat
Facebook Container: Firefox-Erweiterung schützt vor Tracking und isoliert Facebook
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-Container-Firefox-Erweiterung-schuetzt-vor-Tracking-und-isoliert-Facebook-4006305.html
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #34 am: 05. April 2018, 14:22:07 »

Jetzt wird selbst der Wirtschaft die Macht der Techkonzerne unheimlich:

Zitat
Die echten Handelskriege werden längst um Daten geführt

87 Millionen Nutzer könnten vom Datenskandal bei Facebook betroffen sein. Das ist kein unglücklicher Zwischenfall. Das ist ein Systemrisiko und eine Kampfansage an den freien Markt der Meinungsbildung.
Das Wirtschaftsbaltt Wirtschaftswoche https://www.wiwo.de/politik/ausland/schlusswort-die-echten-handelskriege-werden-laengst-um-daten-gefuehrt/21142272.html
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #35 am: 05. April 2018, 14:33:20 »

Urkomisch:

Zitat
Das Silicon Valley steht unter Schock. Die Schießerei am Firmensitz der Internetplattform YouTube, bei der drei Menschen verletzt wurden, hat die Internetbranche mitten ins Herz getroffen. Über das Motiv der 39-jährigen Frau, die die örtliche Polizei als mutmaßliche Täterin identifiziert hat, gibt es mittlerweile mehr Klarheit. Wie Polizeisprecher Ed Barberini mitteilte, soll die Frau unzufrieden mit den neuen Nutzungsregeln von YouTube gewesen sein.  In Videos beschwerte sie sich darüber, dass sie seit der Umstellung zu wenige Klicks bekommen habe.
https://www.tagesschau.de/ausland/youtube-schuesse-101.html
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6943



« Antworten #36 am: 05. April 2018, 16:34:53 »

AGBs bzw. Nutzungsregeln/vereinbarungen sind die böse Verbindung zur Realität.  Cheesy
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #37 am: 11. April 2018, 17:49:44 »

Facebook Inc. macht Kohle mit dem Sammeln und Verkaufen von Daten.
Diese Daten werden nicht nur aus werbetechnischen Gründen genutzt, sondern auch zum Ausbau politischer Macht.
Wir sollten uns nicht über den Rechtsruck in der Gesellschaft wundern. Wir sollten uns die Umbrüche in der Medienwelt genauer ansehen.
Ein rechtsradikales Weltbild wird medial befeuert. Gerade die hippen "Sozialen Medien" spielen eine bedeutende Rolle dabei. Spätestens seit der Nutzung der Daten durch Cambridge Analytika, sollte einiges klar werden:
Zitat
Alexander Nix, der Direktor der Abteilung Wahlen der britischen SCL Group, gewann den amerikanischen Informatiker und Hedgefonds-Milliardär Robert Mercer als Hauptinvestor für eine Tochtergesellschaft in den USA. An der Gründung von Cambridge Analytica beteiligt war auch Stephen Bannon, damals Redakteur der ebenfalls Mercer-finanzierten, als rechtspopulistisch bis -extrem eingeordneten Breitbart News. Bannon war mit den Mercers befreundet; sie verfolgten gemeinsam das Ziel, das politische Establishment in der US-Hauptstadt Washington zu entmachten.
https://de.wikipedia.org/wiki/Cambridge_Analytica

Erfolgreiche Antifapolitik darf sich nicht allein auf Straßennazis einschießen. Die Macht der Medien- und Techtkonzerne muß genauso ins Visier genommen werden.
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #38 am: 12. April 2018, 08:57:31 »

Zitat
Facebook verschärft Zensur

Noch vor der geplanten Anhörung von Facebook-Chef Mark Zuckerberg vor dem Kongress hat sein Konzern eine Reihe von Zensurmaßnahmen angekündigt. Sie sind ein Schlag gegen die Anonymität im Internet und festigen die Kontrolle von Facebook darüber, was die Benutzer auf der Plattform sagen dürfen.

Zuckerberg gab am Freitag bekannt, sein Konzern „werde verlangen, dass diejenigen, die umfangreiche Webseiten verwalten, sich ausweisen“, d.h. sie müssen Facebook und im weiteren Sinne der US-Regierung ihren wirklichen Namen und ihre Adresse mitteilen.

Zuckerberg erklärte, diese Maßnahmen, „werden es viel schwieriger machen, dass jemand Sites mit gefälschten Benutzerkonten betreibt oder viral wächst und Falschinformationen oder spaltenden Inhalt verbreitet“. Zusätzlich wird Facebook den Verkauf von Anzeigen an Personen unterbinden, deren Identität nicht „überprüft“ ist.

Diese Maßnahme ist ein großer Schritt, um die Forderung der amerikanischen Geheimdienste zu erfüllen, die sozialen Medien müssten die Anonymität im Internet beenden. Damit können oppositionelle politische Meinungen leichter rückverfolgt, im Zweifel ihre Urheber auch leichter verhaftet werden.

Zuckerberg sagte, zu dieser Maßnahme gehöre auch, Tausende zusätzlicher Zensoren und „Sicherheits“-Leute einzustellen. Er schrieb: „Um alle Sites und Anzeigenkunden zu verifizieren, werden wir Tausende neuer Mitarbeiter einstellen.“

Innerhalb von wenigen Stunden nach Zuckerbergs Ankündigung am Freitag hat Facebook die Bewerbung einer öffentlichen Veranstaltung der Socialist Equality Party und World Socialist Web Site blockiert. (...)
https://www.wsws.org/de/articles/2018/04/10/cns-a10.html
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #39 am: 16. April 2018, 08:41:40 »

Zitat
Die amerikanischen Volksvertreter waren Mark Zuckerberg nicht gewachsen. Die wichtigen Fragen vermieden sie - während Facebooks Lobbyisten schon an Gesichter und Fingerabdrücke der Bürger wollen.
http://www.sueddeutsche.de/digital/facebook-chef-vor-us-kongress-da-lacht-das-silicon-valley-1.3939212
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #40 am: 16. April 2018, 19:50:08 »

Enteignet Facebook! Warum die Linke für ein öffentlich-rechtliches Internet streiten muss


Zitat
"Entzieht Facebook die Betriebserlaubnis! Der durch zahlreiche Fernsehsendungen populär gewordene Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar überraschte die Leser der »FAZ« jüngst mit einer radikalen Forderung.
http://www.labournet.de/?p=130614
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6943



« Antworten #41 am: 27. April 2018, 09:28:14 »

Zitat

Realsatire!
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #42 am: 28. April 2018, 12:28:24 »

Zitat
Facebook, Google und Twitter verweigern Erscheinen vor Zensurausschuss
https://www.heise.de/tp/features/Facebook-Google-und-Twitter-verweigern-Erscheinen-vor-Zensurausschuss-4036907.html
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #43 am: 28. April 2018, 12:35:56 »

Wenn Maschinen Meinung machen

15 Master-Studierende am Institut für Journalistik in Dortmund haben sich Gedanken dazu gemacht.

Der Befund fällt düster aus: Fälschungen, Überwachung, Manipulation, Filterblasen und Kontrollverlust lauern überall. Und Jobverlust für Journalisten.

Diese in unzählige Teilöffentlichkeiten zersplitterte Medienwelt, in der jeder seine eigene Wahrheit hat, wo Minderheiten sich als Mehrheiten ausgeben und Roboter unerkannt an dieser Täuschung mitwirken, bietet Anlässe zur Beunruhigung.

http://www.fr.de/politik/lies-mich-wenn-maschinen-meinung-machen-a-1496231
Gespeichert
Tiefrot
Rote Socke


Beiträge: 3363



« Antworten #44 am: 28. April 2018, 22:59:59 »

Die Schattenseiten des Internets - Da haben wir sie.  rolleyes
Gespeichert

Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !
Kuddel


Beiträge: 11083


« Antworten #45 am: 11. Juli 2018, 16:46:05 »

Ich sehe hier ein ganz zentrales Problem.
Ich halte die Rolle der Medien für den Machterhalt für bedeutender, als die von Polizei, Militär und Geheimdiensten.
Die klassischen Medien (TV, Printmedien) verlieren dabei ihre Rolle, während die "Sozialen Medien" an Einfluß gewinnen. Was sich hier entwickelt ist gruselig. Google und facebook (u.a.) lassen linke Informationsportale in einen unbedeutenden Hintergrund rücken (es war nicht einmal möglich, eine bezahlte Anzeige für eine chefduzen-Aktion bei facebook zu schalten), während die Hetze von Rassisten und Faschisten um das hundert- und tausendfache verstärkt wird, durch Bots und nach-vorn-Rücken dieser Beiträge. Die gesellschaftliche Meinungsbildung wird bestimmt von Algorithmen, über deren Programmierung und Ausrichtung wir herzlich wenig wissen. Das ganze ist in der Hand irgendwelcher riesiger Schweinekonzerne, die wir mehr fürchten sollten, als die Macht der Regierungen.

Zitat
Dass Roboter, die die Menschheit manipulieren, kein Filmszenario mehr sind, weiß man spätestens seit den US-Präsidentschaftswahlen 2016. Denn inzwischen steht fest: Die Stimmung im Wahlkampf in den USA war zum großen Teil von Meinungsrobotern gemacht. Forscher der Oxford University haben herausgefunden, dass jeder dritte Follower sowohl bei Hillary Clinton als auch bei Donald Trump ein Bot war. Allein nach der ersten TV-Debatte zwischen beiden Politikern wurde jeder dritte Tweet für Trump von einem Roboter abgesetzt, bei Clinton lag der Bot-Anteil bei 22 Prozent.

Auch bei der Brexit-Debatte stammten sehr viele Tweets mit dem Hashtag "#Brexit" nicht von Menschen. Ambitionierter und vor allem publikumsorientierter läuft der Einsatz von Social Bots beim Konflikt in der Ukraine. Die verbreiteten Inhalte sollen junge Männer interessieren, also reden Bots über Fußball, erzählen sexistische Witze und verbreiten Links zum illegalen Download aktueller amerikanischer Filme. Zwischendurch senden Bots Propagandanachrichten des "Rechten Sektors" - einer ultranationalistischen ukrainischen Vereinigung. Bestimmte Hashtags werden dabei besonders populär gemacht oder mit anderen Schlagwörtern verknüpft.
https://www.heise.de/tp/features/Wenn-Maschinen-Meinung-machen-4099565.html
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6943



« Antworten #46 am: 13. Juli 2018, 09:21:48 »

Polizei und Militär halten den Rücken frei für den Fall das die Medien mit ihrer Erziehung versagen, Geheimdienste beobachten das ganze und geben ggf. Alarm.
Die sozialen Netzwerke zeigen sich als übelst manipulierbar, die stehen Bild & Co. in nichts nach, nur das die Beteiligten heute noch viel sicherer sind daß das geschriebene aus ihrem eigenen Kopf stammen würde.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: