Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 7   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Terror, Terror und nochmal Terror  (Gelesen 42732 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
admin
Administrator

Beiträge: 2271


« am: 15. Juli 2016, 08:29:56 »

Die Medien haben wieder ein neues Thema. Nizza Terror.
Spekulationen über Spekulationen. Falschmeldungen, Schockbilder, Gerüchte und Erklärvideos.
Gefundenens Fressen für die Medien und ein prima Vorwand für die französische Regierung, die Demokratie weiter auszuhebeln und den Ausnahmezustand zu verlängern.

Kapitalismus im Dauerausnahmezustand.

Wir sollten uns jetzt nicht auch verrückt machen lassen. Es ist gut sich Gedanken zu machen, aber wir sollten vermeiden, uns an den Spekulationen zu beteiligen.
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #1 am: 15. Juli 2016, 08:43:28 »

"Wir wissen von nichts, aber es war ein Angriff auf die freie Welt!"
Ich sollte Terrorismusexperte werden! Angry
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6945



« Antworten #2 am: 15. Juli 2016, 08:55:39 »

Wir sollten uns jetzt nicht auch verrückt machen lassen. Es ist gut sich Gedanken zu machen, aber wir sollten vermeiden, uns an den Spekulationen zu beteiligen.

Ok, also ganz ohne Spekulation, Putin ist Schuld!
Wartet noch ein paar Tage und die Medien werden "Experten" finden die das zweifelsfrei bestätigen.

Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #3 am: 15. Juli 2016, 09:00:30 »

Bestimmt ein Deutscher, der sich für die Fußball- EM rächen wollte!
Vielleicht sogar ein von Putin instrumentalisierter Russland- Deutscher!
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
counselor


Beiträge: 3033



« Antworten #4 am: 15. Juli 2016, 12:36:21 »

Wow, sogar unser Oberbürgermeister hat sein Mitgefühl für die Opfer von Nizza geäußert. Naja, N ist ja Partnerstadt von Nizza.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
CubanNecktie


Beiträge: 1686



« Antworten #5 am: 15. Juli 2016, 14:40:37 »

noch mehr militärische Abenteuer im muslimischen Ausland und noch mehr Repression / soziale Ausgrenzung an Muslimen im Inland - nur so kann man den Terror bekämpfen (Ironie) - äh stärken!!!!  kotz *würgh* AAAAAh  kotz *würgh* AAAAAh kotz *würgh* AAAAAh kotz *würgh* AAAAAh
Gespeichert

Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?
ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

... und nun die durchgeschröderte Masse noch stärker unterdücken und nochmals ordentlich durchmerkeln, bis es ordentlich braun wird.
Kuddel


Beiträge: 11089


« Antworten #6 am: 15. Juli 2016, 14:51:29 »

Zitat
Es herrscht schon seit Monaten der Ausnahmezustand. Die Sicherheitsgesetze wurden verschärft, viel mehr gibt ein Rechtsstaat nicht her. Soldaten mit Sturmgewehren patrouillieren überall im Land und unterstützen die Polizei.
http://www.sueddeutsche.de/politik/anschlag-in-nizza-der-terror-kann-uns-schlagen-besiegen-kann-er-uns-nicht-1.3079806
Zitat
Nach dem Anschlag von Nizza hat Bundeskanzlerin Merkel Frankreich volle Solidarität zugesichert: "Deutschland steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite Frankreichs."
http://www.heute.de/lkw-rast-in-menschenmenge-tote-und-verletzte-in-nizza-am-nationalfeiertag-44409960.html
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #7 am: 15. Juli 2016, 17:31:23 »

Zitat
"Deutschland steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite Frankreichs."
Das heißt also Frankreich bei seiner Rekolonialisierung Nordafrikas zu unterstützen?
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Sunlight


Beiträge: 546



« Antworten #8 am: 16. Juli 2016, 00:18:35 »

Zitat
admin
Die Medien haben wieder ein neues Thema. Nizza Terror.
Spekulationen über Spekulationen. Falschmeldungen, Schockbilder, Gerüchte und Erklärvideos. ................


Nein keine Falschmeldung, poste es bei Brummi. Findet ihr hier:

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=328159.msg320748#msg320748
« Letzte Änderung: 16. Juli 2016, 00:43:46 von Sunlight » Gespeichert

»Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!«
»Keiner geht allein zum Amt  §13 SGB X«
»Keine Abgabe von Dokumenten ohne Kopie u. Stempel«
»No Nazi Net - Für soziale Netzwerke ohne Nazis«
»Netz gegen Nazis.de«

»»» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «««
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #9 am: 16. Juli 2016, 08:50:03 »

Und was ist mit den Menschen, die im Irak, Afghanistan, Syrien, Jemen, Jordanien, Libyen, Pakistan...usw. jede Woche Opfer von Terroranschlägen werden? (In gleicher oder noch höherer Zahl).
Warum kriegen die keinen extra Thread? Sind die weniger Wert als Menschen aus Europa? Angry


Zitat
Nein keine Falschmeldung,...

Keine Falschmeldungen? Soll ich mal lachen?
Was war denn das ganze Gelaber vom IS, Terroranschlag...blablabla?
Mittlerweile scheint sich herrauszustellen, das es sich um eine Amokfahrt eines Einzeltäters gehandelt hat und einige Medien berichten darüber auch schon zaghaft!
Zitat
Attentat oder Amoktat?: Der Nizza-Mörder kämpfte für keinen Gott
http://www.n-tv.de/politik/Der-Nizza-Moerder-kaempfte-fuer-keinen-Gott-article18206206.html
« Letzte Änderung: 16. Juli 2016, 09:06:07 von Rudolf Rocker » Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Sunlight


Beiträge: 546



« Antworten #10 am: 16. Juli 2016, 09:12:23 »

Niemand sagt, dass  die toten Menschen aus dem Irak, Afghanistan, Syrien, Jemen, Jordanien,
 Libyen, Pakistan nicht zählen und nichts wert sind. Das ist Alles sehr schlimm und unverzeihlich.
Aber das LKW Attentat hat nochmal eine andere Qualität.
Zitat
Zitat
Unter dem Etikett des IS

Vieles von dem, was wir über ihn wissen, lässt eher auf einen Amoktäter schließen, der seine wahnsinnige Tat mit dem Etikett des Islamischen Staates "schmücken" will. Doch das eigentliche Motiv scheint - wie auch bei Omar Mateen - sehr viel banaler zu sein. Es ist blanker Hass. Hass auf eine Gesellschaft, in der man keinen Wert hat. Hass auf jeden, der dazugehört.
Vielleicht ist das das einzige, was Lahouaiej Bouhlel mit den Attentätern von Paris verbindet.


Die IS, die unserer Gesellschaft vergiftet, Wahnsinnige durch Gehirnwäsche hervorbringt.
Das ist ein großes Problem. Jetzt hat es durch das Mordwerkzeug auch eine Branche
erreicht, die sowieso schon massive Probleme hat.
« Letzte Änderung: 16. Juli 2016, 09:20:04 von Sunlight » Gespeichert

»Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!«
»Keiner geht allein zum Amt  §13 SGB X«
»Keine Abgabe von Dokumenten ohne Kopie u. Stempel«
»No Nazi Net - Für soziale Netzwerke ohne Nazis«
»Netz gegen Nazis.de«

»»» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «««
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #11 am: 16. Juli 2016, 09:27:08 »

Zitat
Aber das LKW Attentat hat nochmal eine andere Qualität.

Eine andere Qualität als das hier?
Zitat
IS-Anschlag in Bagdad: Opferzahl steigt auf mehr als 200 Tote
http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-anschlag-in-bagdad-opferzahl-steigt-sprunghaft-auf-mehr-als-200-a-1101162.html

Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Sunlight


Beiträge: 546



« Antworten #12 am: 16. Juli 2016, 10:02:51 »

Ich wiederhole es gerne nochmal. Du scheinst diesen Satz überlesen zu haben.

Zitat
Sunlight
Niemand sagt, dass  die toten Menschen aus dem Irak, Afghanistan, Syrien, Jemen, Jordanien,
 Libyen, Pakistan nicht zählen und nichts wert sind. Das ist Alles sehr schlimm und unverzeihlich.

Gespeichert

»Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!«
»Keiner geht allein zum Amt  §13 SGB X«
»Keine Abgabe von Dokumenten ohne Kopie u. Stempel«
»No Nazi Net - Für soziale Netzwerke ohne Nazis«
»Netz gegen Nazis.de«

»»» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «««
Kuddel


Beiträge: 11089


« Antworten #13 am: 16. Juli 2016, 11:02:50 »

Ich sehe NULL andere Qualität.
Worin soll sie liegen?

Die Welt ist ein gigantisches Schlachthaus.
Weltweit ereignen sich pro Jahr rund 270 Millionen Arbeitsunfälle, hierdurch und an den Folgen einer Berufserkrankung sterben mehr als 2 Millionen Menschen. In Deutschland liegt die Zahl der Arbeitsunfälle bei 870.000, wovon 606 tödlich enden. Krebs ist die häufigste berufsbedingte Todesart in Europa. Mehr als 100.000 Menschen sterben jedes Jahr an einer durch den Job verursachten Krebserkrankung. Täglich sterben 30.000 Kinder! Über 50% der Todesfälle sind durch vermeidbare oder behandelbare Krankheiten verursacht. Zusätzlich sind allein Mangelernährung und Hunger für den Tod von über 3,5 Millionen Kindern jährlich verantwortlich

In dem völkerrechtswidrigen Irakkrieg gab es bisher mindestens 160.000 zivle Opfer.

Und was ist "Terror"?
Das, was die Herrschenden so nennen. Aber dann können wir uns mal ansehen, was offiziell als "Terror" durchgeht:
26. November 2008 in Indien, Mumbai, 174 Tote.
11. Juli 2010 Uganda, Kampala, 76 Tote.
28. Mai 2010 Pakistan, Lahore, 86 Tote.
31. Oktober 2010, Irak, Bagdad, 68 Tote.
22. Juli 2011, Norwegen, 77 Tote.
21. September 2013    Kenia,  67 Tote.
16. Dezember 2014, Pakistan, Peschawar, 148 Tote.
2. April 2015, Kenia, 148 Tote.
26. Juni 2015, Somalia, etwa 50 Tote.
13. August 2015, Irak, Bagdad, 76 Tote.
10. Oktober 2015, Türkei, Ankara, 102 Tote.
31. Oktober 2015, Ägypten / Saudi-Arabien/Russland (russischer Passagierjet), 224 Tote.
13. November 2015, Frankreich, Paris, 130 Tote.
27. März 2016, Pakistan, Lahore, min. 70 Tote.
19. April 2016, Afghanistan,  Kabul, min. 64
11. Mai 2016, Irak, Bagdad, min. 86 Tote.
17. Mai 2016, Irak, Bagdad, min. 70 Tote.
23. Mai 2016, Syrien, Syrien, min. 150 Tote.
3. Juli 2016, Irak, Bagdad, min. 292 Tote.

Und dazu kurz mal folgende Fragen:
Wo waren in den Fällen
  • die Breaking News?
  • die Solidarität der Bundesregierung mit Kenia, Indien, Uganda, Pakistan, Syrien etc.?
  • die Kerzen, Blumen, Halbmastbeflaggungen?
  • die geheuchelte Betroffenheit und die zur Schau getragene Trauer?

Die Hintergründe des Blutbads sind noch nicht geklärt und vieles spricht dafür, daß es schlichtweg die Tat eines psychisch Kranken war. Vielleicht ein "erweiterter Suizid", so etwas wie beim Flug 9525 (Germanwings, Frankreich), 150 Tote und wahrscheinlich auch Flug MH370 (Malaysia-Airlines), 239 Tote, Flug TM470 (Linhas-Aéreas-de-Moçambique), 33 Tote und Egypt-Air-Flug 990,  217 Tote.

Wenn es also ungeklärt ist, ob es überhaupt eine Tat mit politischer Motivation war, dann ist

  • die Verlängerung des Ausnahmezustands durch Hollande ein Angriff auf die Demokratie
  • die Solidaritätsbekundung Merkels mit einem Land, das die Demokratie durch einen Ausnahmezustand ersetzt hat, nicht zu rechtfertigen.
  • der inflationäre Gebrauch des Wortes "Terror" in der Berichterstattung ein Beweis der Verantwortungslosigkeit der Medien.
  • die Frage von Journalisten nach der Änderung der Zuwanderungsbestimmungen entweder der der Ausdruck von Dummheit oder Rassismus.
  • die Verstärkung der Überwachung und die Aushöhlung von Bürgerrechten sowieso geplant gewesen und hat nun einen geeigneten Vorwand gefunden.

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, daß ich betroffen bin von dem Gemetzel in Nizza. Mitfühlen und trauern können die Angehörigen. Und nur die. Für mich ist es nur eine schreckliche Meldung, die ich, wie alle anderen Desastermeldungen auch, eher intelekutell be- und verarbeiten kann.

Die Kerzen, Blumen und Halbmastbeflaggungen mögen ja gut gemeint sein. Für mich sind sie eher eine Heuchelei.

Würde es hier um etwas Moralisches gehen, dann würde man versuchen den unnötigen Tod zahlloser Menschen zu verhindern. Das tut man nicht durch die Errichtung eines totalitären Überwachungsstaats. Das könnte man aber erreichen, indem Rüstungsexporte verboten werden, militärische Lösungen durch diplomatische und politische Lösungen ersetzt werden, Armut und soziale Ungleichheit bekämpft werden, die Landwirtschaft auf die Versorgung der Menschen, statt auf Profitmaximierung ausgerichtet wird, man die  Trinkwasser- und Gesundheitsversorgung weltweit garantiert und organisiert und man die Religion aus Politik und Staat heraushält.

Diese ganze Betroffenheit, Aufgeregtheit und geheuchelte Trauer, sind für mich der Auslöser totalen Ekels vor allem, was Politik und Medien in dem Zusammenhang hervorbringen.
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #14 am: 16. Juli 2016, 12:30:54 »

Und mindestens genauso schlimm wie diese Amokfahrt ist, das sie von der Dackelfresse Hollande und auch anderen, wie Merkel, zum Anlass genommen wird, um den Überwachungsstaat weiter auszubauen und völlig unverhohlen mit millitärischen Maßnahmen zu drohen.
Wenn also demnächst französische Kampfjets in irgendeinem Land der Welt Frauen und Kinder in kleine, handliche Stücke zerbomben, werden wir in den Medien schwachsinnige Meldungen vom "Kampf für die Menschenrechte" oder "Kampf gegen die Barbarei!" lesen!
Nach dem Amoklauf von Winnenden ist doch auch keiner auf die Idee gekommen Baden- Württemberg zu bombardieren!
« Letzte Änderung: 16. Juli 2016, 12:33:56 von Rudolf Rocker » Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #15 am: 16. Juli 2016, 13:32:39 »

Zitat
Zudem gibt es nach Einschätzung deutscher Sicherheitsbehörden bislang nicht den kleinsten Hinweis darauf, dass der Fahrer des Lkw islamistisch radikalisiert gewesen sein könnte. Auch bei französischen Behörden wächst die Skepsis, ob die frühe Festlegung zum Motiv des Täters richtig war.
http://www.tagesschau.de/inland/is-bekenntnis-nizza-101.html
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
shitux


Beiträge: 518


« Antworten #16 am: 16. Juli 2016, 16:45:12 »

Äh, mittlerweile meine Devise:  Nicht auf die Meldungen von den " Staatsbehörden" rein fallen oder größerem Glauben schenken.

Nach den Aufregern zum
- abgesagten Fussballspiel ist der einzige Rauch der entstanden ist, nicht mal mehr der von de Misere überig geblieben
- ähnliches zu den abgesagten Festumzügen, deren Nachforschungen und Erinnerungen daran, samt und sonder´s im Nirvana gelandet sind.
-  und was es sonst noch so alles an Alarmmeldungen gab.


Und die Täter oder der Einzelne der mal genannt wird:
Je nachdem wie es gebraucht wird. Würden permanent ganze Gruppen unterwegs sein, die so was anrichten, wäre es gleichbedeutend mit dem Komplettversagen des Ausnahmezustand´s und aushebeln der Grundrechte. So muss es zwangsläufig ein Täter sein, der locker lose Verbindungen zu "Irgendwohin" hat.
Und wenn ein wenig mehr Bedarf besteht, so werden dann noch ein paar Leute aus dem " Irgendwohin" zusätzlich verhaftet, die dann irgendwann klamm und heimlich wieder aus dem Knast geworfen werden.

Soviel dann zu dem Thema " Wir lassen uns unseren freiheitlichen Lebensstil nicht nehmen"

Hinzu kommt aber auch noch etwas bemerkenswertes:
Wenn auch nur der Verdacht besteht und/ oder ein Ausländer oder jmd mit Migrationshintergrund die Tat begangen hat ist fast immer von einer " Gruppe" die Rede. Dann muss sich natürlich der Gedanke in´s Hirn brennen, es sei eine riesen Gefahr durch ausländische Mitbürger im Lande verbreitet.

Sind es jedoch Inländer dann sind es durchweg Einzeltäter. Siehe z.B. NSU.
« Letzte Änderung: 16. Juli 2016, 16:54:54 von shitux » Gespeichert

Kadavergehorsam begünstigt Verbrechen u. Verbrecher
counselor


Beiträge: 3033



« Antworten #17 am: 16. Juli 2016, 16:49:28 »

Als ob diese ReGIERungen der "freiheitliche Lebensstil" interessieren würde
...
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
rebelflori


Beiträge: 965


« Antworten #18 am: 16. Juli 2016, 19:17:10 »

! No longer available

Wenn man mal was zu lachen haben will, sollte man sich das angucken. Grin Grin
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11089


« Antworten #19 am: 04. Oktober 2016, 04:43:11 »

Was man in der EU tun kann

Zitat
Es herrscht schon seit Monaten der Ausnahmezustand. Die Sicherheitsgesetze wurden verschärft, viel mehr gibt ein Rechtsstaat nicht her. Soldaten mit Sturmgewehren patrouillieren überall im Land und unterstützen die Polizei.

http://www.sueddeutsche.de/politik/anschlag-in-nizza-der-terror-kann-uns-schlagen-besiegen-kann-er-uns-nicht-1.3079806

Zitat
Frankreich verlängert Ausnahmezustand um sechs Monate

Das französische Parlament hat den Ausnahmezustand bis Anfang 2017 verlängert.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/anschlag-in-nizza-frankreich-verlaengert-ausnahmezustand-a-1103798.html

kann auch ein Autokrat wiederholen

Zitat
Erdogan verlängert Ausnahmezustand

In gut einer Woche sollte der Ausnahmezustand in der Türkei auslaufen - nun hat ihn die Regierung in Ankara um drei Monate verlängert. Begründung: Der Kampf gegen den Terror nach dem Putschversuch im Sommer.
http://www.deutschlandfunk.de/tuerkei-erdogan-verlaengert-ausnahmezustand.1818.de.html?dram:article_id=367538
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #20 am: 13. Oktober 2016, 17:09:50 »

Der Fall Al-Bakr ist ähnlich merkwürdig wie der Fall der "Sauerlandbomber".
Zunächst stellt scheinbar niemand die Frage, woher er den Sprengstoff bekommen hat und bevor jemand auf die Idee kommen könnte, diese Frage zu stellen, begeht der Tatverdächtige in seiner Gefängniszelle Suizid!
Na, da müssen jetzt nur noch ein paar Akten geschreddert werden beim sächsischen LfV und das Ziel wurde erreicht!
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
counselor


Beiträge: 3033



« Antworten #21 am: 13. Oktober 2016, 17:19:45 »

Immer diese merkwürdigen Selbstmorde im Gefängnis. Erinnert irgendwie an die RAF.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6945



« Antworten #22 am: 13. Oktober 2016, 17:33:32 »

Mich beschleicht zur Zeit das Gefühl das ziemlich verzweifelt an einem plausiblen Hergang gebastelt wird, außer übelsten Verkackern auf Staatsseite ist eigentlich nichts bekannt, es darf also noch fröhlich gebastelt werden.

@counselor
Suizid -> Selbstmordattentäter HALLO! Wink
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
counselor


Beiträge: 3033



« Antworten #23 am: 13. Oktober 2016, 17:43:23 »

@Troll

Leute, die Selbstmord begehen wollen, werden im Gefängnis normalerweise rund um die Uhr beobachtet.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #24 am: 13. Oktober 2016, 17:45:27 »

Zitat
Suizid -> Selbstmordattentäter HALLO!
Nennt man dann wohl Berufsehre, oder so! Shocked

*Edit*
Ich hab schon Kaffee gekocht für das SEK. Aber die lassen sich ja wieder ewig Zeit! Immerhin hab ich grade gegoogelt was der Typ für einen Sprengstoff benutzt hat.
Wenn ich jetzt noch "Dschihad" (Gesundheit!) google ist es wohl ganz vorbei! Grin
Also falls ich mich morgen nicht mehr me......
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2016, 17:48:42 von Rudolf Rocker » Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 7   Nach oben
Drucken
Gehe zu: