Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 [7] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Terror, Terror und nochmal Terror  (Gelesen 47313 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Nikita


Beiträge: 1146



« Antworten #150 am: 08. April 2018, 13:41:53 »

Stand jetzt ist, dass ein Münsteraner zwei Menschen getötet hat und dann sich selbst, ein klassisch politisches Motiv sei weitgehend ausschliessbar. Viel Betroffenheitsjournalismus vor Ort, sobald die Mikros aus sind, wird unter den Journalisten gewitzelt und ausgelassen gelacht. Der Täter wurde reflexartig für verrückt erklärt. Journalisten sind z.T. genervt, "nur wegen eines Psychos" hergekommen zu sein.
Immer wieder lachen Medienvertreter laut auf, kommt jemand, um eine Blume niederzulegen, rattern die Kameras wie wild los.
« Letzte Änderung: 08. April 2018, 14:27:32 von Nikita » Gespeichert

counselor


Beiträge: 3311



« Antworten #151 am: 08. April 2018, 19:04:26 »

Zitat
Rache für Amris Tod - Polizei verhindert Anschlag auf Berliner Halbmarathon

Die Berliner Polizei hat einem „Welt“-Bericht zufolge vier Männer festgenommen, die aus dem Umfeld von Anis Amri stammen sollen. Der Hauptverdächtige wollte Passanten mit einem Messer angreifen.

Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin/polizei-verhindert-terror-attacke-auf-berliner-halbmarathon
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Kuddel


Beiträge: 11452


« Antworten #152 am: 09. April 2018, 12:01:12 »

Unsere Qualitätsmedien:

Anschlag auf Halbmarathon vereitelt
- taz
Terrorgefahr beim Halbmarathon - Berliner Polizei nimmt Gefährder fest - n-tv
Polizei verhindert Terroranschlag auf Berliner Halbmarathon - welt
Vereitelter Anschlag - Islamisten hatten in der Nacht die Marathon-Strecke ausgekundschaftet -BZ
Islamist wollte womöglich Terrorist Amri rächen
- Nordkurier
Berliner Halbmarathon: Amri-Freund plante Terroranschlag - Bild

Und die Wirklichkeit:
Zitat
Nach der Festnahme von sechs Salafisten gibt es bislang keine Hinweise, die den Verdacht auf einen Anschlag beim Berliner Halbmarathon, erhärten.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/womoeglich-anschlag-auf-halbmarathon-geplant-berliner-polizei-verdacht-gegen-salafisten-laesst-sich-nicht-konkretisieren/21152814.html


Gespeichert
dagobert


Beiträge: 4657


« Antworten #153 am: 09. April 2018, 13:52:36 »

Viel Betroffenheitsjournalismus vor Ort, sobald die Mikros aus sind, wird unter den Journalisten gewitzelt und ausgelassen gelacht. Der Täter wurde reflexartig für verrückt erklärt. Journalisten sind z.T. genervt, "nur wegen eines Psychos" hergekommen zu sein.
Immer wieder lachen Medienvertreter laut auf, kommt jemand, um eine Blume niederzulegen, rattern die Kameras wie wild los.
Was so einiges über den Zustand nicht nur der Medienlandschaft aussagt.  kotz *würgh* AAAAAh
Zwei unsinnig Getötete sind zumindest für mich kein Grund zum Lachen.
Gespeichert
Onkel Tom


Beiträge: 3642



« Antworten #154 am: 09. April 2018, 14:05:35 »

Jo, ganz schön verkommen, die Presselandschaft in D.

Scheint dem Staat und Buletten ja ganz genehm zu sein, um bei manchen Themen immer
wieder Muskelzerrungen im Bezug "Der arme beschützenswürdige Bürger in seiner
Angststarre zu behalten" zu verüben. Showeinsätze und Schulterzucken bei Hinterfragungen
nach dem warum, ist wohl in Mode gekommen. Eine Woche später alles wieder vergessen
oder eine neue Sau wird durchs Dorf gejagt.. Hauptsache Blut auf Papier..

Die meisten Leser fallen darauf auch noch rein  kotz *würgh* AAAAAh
Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
Kuddel


Beiträge: 11452


« Antworten #155 am: 30. April 2018, 08:32:02 »

Zitat
Großbritannien Teil der Terror-Infrastruktur?

Libyen/Großbritannien. Britische Regierung gesteht, dass sie im Jahr 2011 wahrscheinlich dschihadistische Milizen unterstützt hat. Diese hatten enge Verbindungen zu den Manchester-Attentätern.
https://www.freitag.de/autoren/gela/grossbritannien-teil-der-terror-infrastruktur
Gespeichert
counselor


Beiträge: 3311



« Antworten #156 am: 13. Mai 2018, 11:05:16 »

Zitat
Zwei Tote in Paris - Terrorermittlungen nach Messerangriff

Mitten in Paris hat ein Mann Passanten angegriffen, bis die Polizei ihn überwältigte. Vieles spricht dafür, dass es sich wieder um einen islamistischen Anschlag handelt.


Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/paris-messerangriff-101.html

Zitat
Java Neun Tote bei Anschlagsserie auf Kirchen in Indonesien

Die indonesische Stadt Surabaya wird von einer Explosionsserie erschüttert. In drei christlichen Kirchen sterben mindestens neun Menschen. Der Verdacht richtet sich gegen Islamisten.


Quelle: http://www.fr.de/politik/terror/java-neun-tote-bei-anschlagsserie-auf-kirchen-in-indonesien-a-1504480
« Letzte Änderung: 13. Mai 2018, 11:22:20 von counselor » Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
NachbarArsch


Beiträge: 85


« Antworten #157 am: 05. Juni 2018, 10:41:34 »

Gestern gabs bei mir um die Ecke einen Terroralarm.
Mein ganzes Viertel war vollgestopft mit Autos weil eine wichtige Verkehrsverbindung auf Grund allgemeiner Panik gesperrt war. Ich dacht mir gleich was soll der Scheiss schon wieder. Ebenso haben fast alle Leute auf der Strasse reagiert, Angeblich soll jemand "Allahu akbar" gerufen haben. Meine Güte, in Bayern grüssen die auch täglich Gott. Die Frau wo ich mir Tabak geholt hab fing gleich an. "So ein Mist, da is doch wieder garnichts. Ich hab hier seit Jahrzenten nie Probleme mit all den Leuten, das kommt alles nur von den Politikern, die von ganz Rechts bis zu den Linken".
So ganz recht hatte sie nicht. Es kam von einen Nachrichtenschnösel von Sat1, der, ganz aufgeregt und wahrscheinlich freudig erregt das er endlich mal Teil dessen ist, die Polizei mit allem drum und dran gerufen hat. Alle Strassen gesperrt und kein Zug ging mehr am Bahnhof.
Viel Lärm um nichts wie fast immer. Die meisten haben das sofort erkannt. Aber bestimmt gabs auch welche die sagten "da ham wa s ja wieder".

http://www.kn-online.de/Kiel/Kaistrasse-in-Kiel-Verkehrsbehinderungen-durch-Grosseinsatz
https://www.sat1regional.de/terror-alarm-am-hoern-campus-in-kiel-polizei-nimmt-verdaechtige-person-fest/

Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11452


« Antworten #158 am: 13. Juni 2018, 16:54:21 »

Alarmstufe Weltuntergang!

Zitat
Spezialkräfte der Polizei haben in Köln einen Mann festgenommen, der mutmaßlich einen Sprengsatz herstellen wollte. Nach SPIEGEL-Informationen hätte dabei auch das hochgiftige Rizin benutzt werden können.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koeln-islamist-soll-an-biologischer-waffe-gearbeitet-haben-a-1212743.html


Wieder mal "mutmaßlich...herstellen wollte" und "hätte...benutzt werden können". Klingt nach nem Reisenhaufen Scheiße. Wenn die Aufregung sich wieder gelegt hat, kommt raus, war wohl doch nix. Ganz normaler Spitzenjournalismus.
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 7111



« Antworten #159 am: 13. Juni 2018, 18:26:01 »

Ja, jetzt fällt Euch die MacGyver TV-Terroristen-Ausbildung auf die Füße, die basteln mal eben aus einem Tampon und einer nassen Schachtel Streichhölzer Massenvernichtungswaffen, die Qualitätsjournaille berichtet.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Onkel Tom


Beiträge: 3642



« Antworten #160 am: 19. Juni 2018, 15:29:21 »

Zu den Mutmaßungen in Köln gab es dazu im öffentlich rechtlichen TV ein
Beitrag, wie man aus dem Samen der Rizinuspflanze das Gift Rizin isolieren
kann.. Fast schon so aufgemacht, wie eine Bastelanleitung..

Ich frage mich, was das soll  Huh?
 
Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
Kuddel


Beiträge: 11452


« Antworten #161 am: 20. Juli 2018, 18:24:25 »

Ein Stoßseufzer zur Meldung aus der Türkei, wo der Ausnahmezustand aufgehoben worden ist, um durch Antiterrorgesetze abgelöst zu werden.
Dieser Wahnwitz geht rund um den Globus, jeder Diktator und all die freien westliche Demokratien arbeiten mit den gleichen Mitteln und den selben Argumenten. Auch in Frankreich wurde mit denm Ausnahmezustand regiert, der erst vor rund einem halben Jahr beendet wurde.

Und immer ist es der "TERROR", der herhalten muß, wenn der Überwachungs- und Polizeistaat ausgebaut werden soll. Die Vokabel "TERROR" rechtfertigt scheinbar alles und begleitet unseren Weg in den Totalitären Staat.

Es ist unglaublich, wie das Argument bei allen Staatschefs wie gerufen kommt, egal, ob es sich nur gerade um China, USA, Türkei, Saudi Arabien, Frankreich oder *öhm* Bayern handelt.

Bei den meisten Menschen ist das Argument längst abgenutzt.
Manchmal müssen wieder aktuelle Blutbäder geliefert werden, um die Wirkung aufzufrischen.


Gespeichert
ManOfConstantSorrow


Beiträge: 6401


« Antworten #162 am: 10. August 2018, 21:18:10 »

Zahlen zum Terror in den USA:

Zitat
In der zurückliegenden Dekade habe die amerikanische Rechte rund 71 Prozent aller extremistischen Morde begangen, der militante Islamismus sei für 26 Prozent der Tötungen verantwortlich, der Linken wurden nur drei Prozent zugerechnet.
https://www.heise.de/tp/features/Ultrarechte-Eskalationsstrategie-4130798.html
Gespeichert

Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!
ManOfConstantSorrow


Beiträge: 6401


« Antworten #163 am: 17. September 2018, 20:14:03 »

Zitat
Amri:
Bundesregierung blockiert Aufklärung




Untersuchungsausschuss des Bundestages: Der Konflikt um V-Leute des Bundesamtes für Verfassungsschutz im Umfeld des Attentäters wird schärfer

Die parlamentarische Aufklärung des Terroranschlages auf dem Breitscheidplatz in Berlin gerät zum Schlachtfeld. Im Zentrum steht aktuell die Rolle des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) und dessen Quellen im näheren oder weiteren Umfeld des mutmaßlichen Attentäters Anis Amri.

Die Bundesregierung mischt sich massiv in die Arbeit des Bundestagsgremiums ein und will verhindern, dass die Abgeordneten BfV-Verantwortliche befragen können. Das hat auch den Untersuchungsausschuss selbst entzweit. Die Abgeordneten von Union und SPD, die auch die schwarz-rote Regierung stützen, übernehmen zum Teil deren Argumente. Bereits einmal haben die Oppositionsparteien Linke, FDP und Bündnisgrüne vor dem Bundesgerichtshof gegen die Ausschuss-Mehrheit von CDU/CSU und SPD geklagt. Weitere Klagen könnten folgen.
Zitat
Irgendetwas muss beim Einsatz dieser Quelle oder Quellen [des BfV] im Umfeld der Fussilet-Moschee oder von Anis Amri so im Argen liegen, dass die Bundesregierung hier diesen Blockadekurs fährt.
Martina Renner (Linke)

Zitat
Warum konnte eine Person wie Anis Amri, die so im Fokus der Sicherheitsbehörden stand, von der man so viel wusste, diesen Anschlag begehen?
Konstantin von Notz (Grüne)

Zitat
Der Aufklärungswille der Bundesregierung ist reine Fassade.
Katharina Willkomm (FDP)

Zitat
Bei allem Aufklärungswillen darf der notwendige Quellenschutz nicht vernachlässigt werden.
Volker Ullrich (CSU)
...
Verletzte und Angehörige von Opfern des Anschlages zeigten sich erschüttert über das Auftreten der Regierungsvertreter
...
Bundesregierung und Bundesamt für Verfassungsschutz haben das Parlament belogen
...
Dann erfuhr man, dass das Maaßen-Amt ebenfalls Anfang 2017 unter Einsatz von Rechtsanwälten versuchte, gegenüber Medien Einfluss auf die Berichterstattung bezüglich eines möglichen V-Mannes im Falle Amri zu nehmen. "Korrekturbitten" nannte das Maaßen. Der "Tagesspiegel" spricht von "Drohbriefen an die Presse"
...
Was wussten polizeilicher Staatschutz und Verfassungsschutz über Anis Amri? Die Zahl der Spitzel, unter denen er sich bewegt hatte, wird größer: Da ist die "V-Person 01/Murat" des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen, die derart eng an ihm dran war, dass sie ihn mindestens einmal von NRW nach Berlin gefahren hat. In der Fussilet-Moschee in Berlin agierten der jetzt entlarvte V-Mann des BfV sowie ein V-Mann des Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV) Berlin.

In der fundamental-islamistischen Gruppe der DIK-Moschee in Hildesheim um den Prediger Abu Walaa, zu der sowohl Amri als auch die VP 01 in Kontakt standen, hatte, wie im August 2018 die Bundesanwaltschaft mitteilte, außerdem ein "jordanischer Geheimdienst" einen Agenten plaziert: den 33-jährigen deutschen Staatsangehörigen Alexander B. Und im September 2018 erfuhr man, dass eine Kontaktperson eines der fünf Angeklagten der Abu-Walaa-Gruppe ebenfalls für das LKA von NRW tätig war: Der frühere Präsident einer inzwischen verbotenen Rockergruppe. Summa summarum: Bis dato mindestens fünf Spitzel im Umfeld von Amri - ein regelrechtes Geheimdienst-Gewimmel, das sich da abzeichnet.
...
https://www.heise.de/tp/features/Amri-Bundesregierung-blockiert-Aufklaerung-4166150.html?seite=3
Gespeichert

Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 [7] |   Nach oben
Drucken
Gehe zu: