Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Meldetermin mit RFB in den Räumen einer ZAF ???  (Gelesen 2694 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Onkel Tom


Beiträge: 3147



« Antworten #25 am: 13. März 2017, 03:29:37 »

Gefährlich finde ich daran nichts, weil ich als Beistand anwesend bin und wenn
mich dann ein Betroffener oder SG-Richter zum Zeugen macht, ist das legitim
und kneife nicht.

Allein machen sie dich ein. Gemeinsam sind wir stark  Wink
Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
Hildchen


Beiträge: 46


« Antworten #26 am: 15. März 2017, 15:36:46 »

Ich bin heute morgen pünktlich zum Termin erschienen.
Ca. 20 Teilnehmer waren gekommen (es mussten noch Stühle besorgt werden, die hatten wohl nicht mit dem Andrang gerechnet).
Gleich am Eingang waren 2 Mitarbeiter vom JC, Die Teilnehmer wurden auf einer Liste abgehakt.
Auf meinen Wunsch wurde mir die Teilnahme auf der "Einladung" bestätigt mit Name und Unterschrift.
"Stempel haben wir nicht mitgebracht"  -   "Dann schreiben Sie die Nr. Ihrer Abteilung drauf" .
Damit war meine Meldung zum Termin nachweislich erfolgt.

Der R.Mitarbeiter hielt dann einen Vortrag über seine Firma.
Jovial wie auf einer Kaffeefahrt schwärmte er von den Vorteilen der Zeitarbeit im Allgemeinen und bei R. im Besonderen.

Leider, leider gab es nur die Möglichkeit, sich in den Bewerberpool aufnehmen zu lassen.
Den Riesenfragebogen habe ich noch mitgenommen und bin dann gegangen.

Ich warte ab, was weiter passiert...
Gespeichert
Onkel Tom


Beiträge: 3147



« Antworten #27 am: 15. März 2017, 21:09:36 »

Zitat

Leider, leider gab es nur die Möglichkeit, sich in den Bewerberpool aufnehmen zu lassen.
...

Wiso leider ? Ist doch schlimm genug, unter Sanktionsandrohung in eine FA zitiert zu werden,
die dann wiederum Datenhamsterei praktizieren..

Hier ist das SGB zu gunsten einer Leihbude ausgenutzt worden.

Wahrscheinlich kommt da nix mehr oder sb fragt danach, was daraus geworden ist.

Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
tleary


Beiträge: 100


« Antworten #28 am: 17. März 2017, 04:03:25 »

Das "Leider, leider" war natürlich ironisch gemeint.
Gespeichert
Hildchen


Beiträge: 46


« Antworten #29 am: Gestern um 14:19:36 »

Nachdem es mit dem Viehmarkt nicht geklappt hat, kam jetzt ein VV für R.

https://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/stellenangebotAnzeigen.html?bencs=4uXIV%2BlM%2B9OrcGjQn90F%2B7zTIvnt6Onp5T%2B9b4C8tKj9dg1LBUFRFXzOeVmpC6CH%2FScMbYAOacmfMHGTue0s09Ae7J604HqYQGgSC2f4YyA%3D

Die haben doch 'nen Knall!  Angry
Gespeichert
Onkel Tom


Beiträge: 3147



« Antworten #30 am: Heute um 16:05:27 »

Nöö, das haben die keineswegs.. Die wollen doch nur dein Bestes..
Deine Arbeitskraft ausbeuten und das günstig.. Das kann ja noch
was werden, nun dem Geklüngel schadensfrei zu entkommen.

Wenn durch solch Arbeitskraft-Ramschmessen etwas in die "Schwebe"
gerät, was durch "kreative Mitsteuerung" der Fall gewesen wäre, wärst
Du das Problem schon längst los..
Nu haben sie sich bestätigt, das sie es mit Dir so machen können..

 Roll Eyes

Edit: Was ist das denn für ein Universal-Stellenangebot ? Merkst Du,
das dies den "viehmarkt" zu gunsten des AG abschließt ?
Die Bewerbung wirst Du wohl machen müssen, da Du "spezieller"
Kunde bist, der wegen "sozialwidrigen Verhalten" verfolgt werden könnte.

Pass gut auf Dich auf  Wink

« Letzte Änderung: Heute um 16:15:26 von Onkel Tom » Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: