Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 7   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Bundestagswahl 2017  (Gelesen 16021 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
dagobert


Beiträge: 4481


« am: 06. Mai 2017, 19:53:02 »

.. und schon macht es kollektiv "PENG!".  Grin

Zitat
Die christliche Wählerbasis der CDU fordert Kanzlerin Angela Merkel auf, einen Verzicht von Kleinwaffenexporten in Deutschland durchzusetzen.

http://www.cdu-mit-gefuehl.de/






Für alle, die es sonst nicht verstehen:
http://www.taz.de/!5406860/
Gespeichert
dagobert


Beiträge: 4481


« Antworten #1 am: 14. Mai 2017, 21:20:51 »

Von "Muddis Partei" über "Öko-Spießer" und "Klugscheißer" - Alternative Prognose für die kommende Bundestagswahl:
https://2017-bundestagswahl.de/
Gespeichert
counselor


Beiträge: 2898



« Antworten #2 am: 15. Mai 2017, 09:48:01 »

Nach der BT-Wahl wird sicher weitergemerkelt werden.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6866



« Antworten #3 am: 15. Mai 2017, 12:42:02 »

Nach der BT-Wahl wird sicher weitergemerkelt werden.

Das merkelt keiner, selbst wenn die SPD mitmwerkelt.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
dagobert


Beiträge: 4481


« Antworten #4 am: 23. August 2017, 18:01:37 »

Da der Wahl-O-Mat noch nicht da ist, hier was zum spielen:
https://deinwal.de/home
Gespeichert
dagobert


Beiträge: 4481


« Antworten #5 am: 28. August 2017, 20:57:47 »

Wahlwerbung  Grin:
https://www.youtube.com/watch?v=yWOLCsR-udQ
Gespeichert
FriGGa


Beiträge: 4


« Antworten #6 am: 29. August 2017, 01:59:05 »

Wenn die Richtung nicht stimmt, nutzt das ständige Auswechseln der Pferde überhaupt nichts!

Bitte wählen Sie mich, denn ohne Kontrolle und Führung endet die Welt im Chaos. Das beweist schon allein die Geschichte.

Ich verspreche Ihnen vor der Wahl alles, was Sie hören wollen! VERSPROCHEN!!!

Und ich weiß, was Ihr letzte Legislaturperiode getan habt...

Meine Mutti hat immer gesagt, ich soll nicht lügen... scheiß drauf!
Ich will in die Politik!
Schließlich kann ich - so mein Arbeitsvermittler - nur dort und nicht bei ihm auf seinem winzigen Schreibtischlein etwas verändern.

Nun, wenn Ihr Euch fragt, wie der ganze Mist wie z.B. die echte Demokratie zu finanzieren ist, dem schlage ich vor, die Parteien zu verscherbeln!
Wem das nicht reicht, der kann den Kapitalismus verkaufen gehen - ich stelle ihn demnächst bei ebay ein zum Tausch gegen "Garantismus" (Grundeinkommen für alle punkt org)

Falls dann die Mieten wie wir alle ja wissen, ins unermessliche steigen, KÜNDIGE ich meinem VERMIETER den Grund und Boden wegen EIGENBEDARF - denn er hat den Anteil Erde, der (auch) mir gehört, einfach nur besetzt.


Das alles ist Euch nicht ernsthaft genug was ich hier schreibe?
Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen würde ich Zeit und Ruhe für andere Arbeiten haben - und nicht aus NOTWEHR kandidieren.
Ich wäre wenn ich den SChwachsinn unserer Zeit erlebe, lieber Affe geblieben, um Muße zu tun.
Denn ich habe mich nicht evolutionieren lassen, um am Ende billig versklavt zu sein.

NAtürlich habe ich auch Anteil an dieser Welt, die viele ach so scheiße finden...

Ich kann die Welt nicht verändern - aber beeinflussen.

Gruß,
FriGGa Wendt
ihre-spiegelhalter de

parteilose Direktkandidatin aus Wahlkreis 83 (Berlin Friedrichshain-Kreuzberg/Prenzlauer Berg Ost)

Anmerkung: die meisten Wahlsprüche stammen aus der Feder von Michael Fielsch, der ebenfalls zur Wahl antritt.
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6866



« Antworten #7 am: 30. August 2017, 09:32:06 »


Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Rappelkistenrebell


Beiträge: 2805



WWW
« Antworten #8 am: 31. August 2017, 09:21:15 »

Die einzige linke Partei die laut Umfragen und Erfahrungswerten momentan den Sprung in de Bundestag schaffen wird ist DIE LINKE

Weiterhin kandidieren links von der Linkspartei noch MLPD, die trotzkistische SGP und die DKP.Nicht alle in allen Bundesländern.

Hier die Links dazu

MLPD

http://www.internationalistische-liste.de/

SGP - inklusive Wahlwerbespot

http://www.gleichheit.de/


DKP

http://bundestagswahl2017.dkp.de/

DKP Bundestagswahlwerbespot 2017

https://www.youtube.com/watch?v=b2tYutKoNz8


da im " Westen" der sogenannten brd die meisten ErstimmenDirektkandidaten von SPD oder CDU geholt werden,kann man mit der Erststimme großzügig umgehen und auch kleinere / andere Parteien wählen.Mit der Zweitstimme muß jeder selber entscheiden ob Fundamentalopposition oder Spaßpartei unter der 5% Hürde oder doch strategisch die Stimme abgegeben wird.... Cheesy





Gespeichert

Gegen System und Kapital!


www.jungewelt.de
dagobert


Beiträge: 4481


« Antworten #9 am: 31. August 2017, 14:38:08 »

Der Wahl-O-Mat ist online.
https://www.wahl-o-mat.de/bundestagswahl2017/

Würde ich dem Teil folgen, müsste ich die SGP (ehemals Partei für soziale Gerechtigkeit) wählen.
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 10863


« Antworten #10 am: 31. August 2017, 14:48:19 »

Ich spiele Entertaimenthalber auch gern mit dem Wahl-o-Mat.

Aber mir kommt sofort als 1. Gedanke, so können die (egal ab Staat oder Unternehmen wie Google) uns schön in den Kopf gucken. Bei der Info, die Weiterverarbeitung der Daten sei ausgeschlossen, kann ich nur müde grinsen.

Und bei dem aktuellen Wahlomat war mir das ausformulierte faschistische Gedankengut ins Auge gefallen.
Das ging wohl auch anderen so:
http://ze.tt/der-neue-wahl-o-mat-zeigt-wie-praesent-rechte-parolen-in-der-politik-sind/?utm_campaign=ref&utm_content=zett_zon_parkett_teaser_x&utm_medium=fix&utm_source=zon_zettaudev_int&wt_zmc=fix.int.zettaudev.zon.ref.zett.zon_parkett.teaser.x
Gespeichert
rebelflori


Beiträge: 953


« Antworten #11 am: 31. August 2017, 19:59:36 »

! No longer available
Gespeichert
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2843



« Antworten #12 am: 01. September 2017, 10:22:10 »


Besten Dank f. d. erhellenden Beitrag!

MfG

BGS
« Letzte Änderung: 01. September 2017, 10:24:54 von BGS » Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
Tiefrot
Rote Socke


Beiträge: 3326



« Antworten #13 am: 01. September 2017, 23:51:15 »

Zitat
! No longer available

Klick da mal drauf.  Grin
Gespeichert

Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !
counselor


Beiträge: 2898



« Antworten #14 am: 02. September 2017, 09:12:40 »

Bei den Bundestagswahlen wird uns immer suggeriert, wir könnten den Kanzler wählen und über Sachfragen entscheiden. Das ist falsch. Wir können nur Abgeordnete wählen, die nur ihrem Gewissen verpflichtet sind und einem Fraktionszwang folgen.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Rappelkistenrebell


Beiträge: 2805



WWW
« Antworten #15 am: 02. September 2017, 09:40:30 »

Die Parlamente sind nur Laberbuden.Die tatsächlichen politischen Entscheidungen werden in den Vorstandsetagen der Banken und Konzerne getroffen.Die Systemparteien erhalten alle "Spenden" seitens der Banken und Konzerne und diese Schmiergeder sorgen schon dafür,daß die Musik gespielt wird,die bezahlt wird.Um dieses abzusichern sitzen ja massenweise Lobbyisten als "Berater" in den Parlamenten.Im Bundestag zum Bespiel besitzen diese Gestalten den Parlamentarierausweis,mit denen sie nach Belieben Ein-und Ausgehen können und auch Zugang erhalten zu Dokumenten und sonstigen Internas.Die Parlamentarier sind ja noch durch sogenannte Wahlen ja demokratisch legitimiert worden.Wer hat aber die Lobbyistenverbrecher legitimiert?
In dieser Wirtschaftsdiktatur sind die Parlamentarier nur Marionetten der Wirtschaft und bei Versagen austauschbar und bei gehorsam belohnbar durch Gelder oder Gnadenbrotposten zB bei Bahn,Post und sonstigen Konzernen.
Es wird gerne suggeriert, die Parlamentarier wären an der Macht,dabei sind  nur an der Regierung!
Gespeichert

Gegen System und Kapital!


www.jungewelt.de
Sybilla


Beiträge: 461


« Antworten #16 am: 02. September 2017, 10:06:08 »

Ja Wahlen ändern nichts die Regierung egal ob CDU/SPD/Grüne/FDP setzt nur das um was die herrschende Nomenklatur (Wirtschaft) für nützlich erachtet.


An welche Partei denke ich, wenn ich an die höchste Armutsquote in D seit der Wiedervereinigung denke?
 
An die CDU und die SPD war auch dabei.
 
An welche Partei denke ich, wenn ich daran denke das nahezu jedes 5. Kind in D in Familien lebt die von Armut gefährdet ist?
 
An die CDU und die SPD war auch dabei.
 
An welche Partei denke ich, wenn ich daran denke das die Altersarmut in D immer mehr Senioren betrifft?
 
An die CDU und die SPD war auch dabei.

An welche Partei denke ich, wenn ich daran denke das die Straßen, Plätze, Volksfeste, Festivals, Weihnachtsmärkte und Silvesternächte in D noch nie so unsicher und ihr Besuch so gefährlich war als heute?

An die CDU und die SPD war auch dabei.
 
An welche Partei denke ich, wenn ich daran denke das die Straßen, Schulen und die Infrastruktur seit der Wiedervereinigung nie in einen schlechteren Zustand waren als heute?
 
An die CDU und die SPD war auch dabei.
 
Warum sollte ich bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 die CDU oder die SPD wählen? 
Gespeichert

Jene die aufrecht gehen, werden nur historisch hoch angesehen.
shitux


Beiträge: 518


« Antworten #17 am: 02. September 2017, 10:56:45 »

Boah- ich kriege das Dauer-  kotz *würgh* AAAAAh  kotz *würgh* AAAAAh kotz *würgh* AAAAAh und würgen nicht mehr weg

 man kann ja die Thesen überspringen. Dann ist es möglich die einzelnen Fragen zu lesen. Frage 17 z.B. war bis zum auftauchen der afd unbestrittener Konsenz in de.
Zitat
Der Völkermord an den europäischen Juden soll weiterhin zentraler Bestandteil der deutschen Erinnerungskultur sein.


Ich zitiere dazu auch eine längere von:
http://www.rume.de/2017/08/31/aufgelesen-und-kommentiert-2017-08-31/#more-341
Zitat
Aber auch sonst hätte ich jede Menge Kritikpunkte:

– über TTIP/TISA/CETA gibt es keine einzige Frage
– zu den kaputtgesparten Schulen keine Frage
– zum Elend in Kranken- und Pflegeberufen keine Frage
– zu den Hartz-Sanktionen keine Frage
– zum Konzernlobbyismus, Parteispenden und Nebenjobs keine Frage
– zum „Neuland“ und dem Breitbandausbau keine Frage

Auch keine Frage zur Höhe von Mindestlohn, Regelsatz und Grundrente. Keine Frage zum Drohnenkrieg, zur NSA-Spionage und zu den in Deutschland stationierten US-Atombomben. Und ebenfalls keine Frage zur Vorratsdatenspeicherung, zum Staatstrojaner und zur Autofahrerüberwachung namens Maut.

Aber auch die gestellten Fragen sind oft zweifelhaft:

– Zusammenarbeit der EU-Länder verstärken? Wobei? Militärisch? Sozial? Neoliberal?
– Kindergeld nur an deutsche Familien? Ab wann ist man „deutsch“? Ab wann eine Familie?
– Kinder gegen ansteckende Krankheiten impfen? Welche denn? Auch Erkältungen?
– Alle sollen in die gesetzliche Krankenkasse? Und was ist mit der gesetzlichen Rentenkasse?
– Fake-News müssen gelöscht werden? Wer legt denn fest, was ein Fake ist?
– Hohe Vermögen sollen besteuert werden? Ab welcher Summe denn? Nur Bargeld oder gesamter Besitz?
– Unternehmen sollen weiterhin Leiharbeiter beschäftigen dürfen? Wie lange? Zu welchem Lohn?
– Erneuerbarer Energien weiter fördern? Als ob Atom- und Kohlestrom nicht staatlich gefördert werden.
– Bedingungsloses Grundeinkommen? In welcher Höhe? Wie der Ehrensold von Christian Wulff?
– Mehr Mittel für sozialen Wohnungsbau? An wen auszahlen? Private Baukonzerne?
– Haushaltsüberschüsse für Staatsschuldentilgung? Überschüsse per Sozialabbau oder Reichensteuer?
– Generelles Tempolimit auf der Autobahn? Bei Tempo 90 km/h? Oder bei 200 km/?
– Diesel höher besteuern? Was ist mit Kerosin? Und mit der Schifffahrt?

Gibt noch deutlich mehr offene Fragen, aber ich denke, das reicht schon zum drüber Nachdenken, ob der Wahl-O-Mat wirklich so toll ist.


Gespeichert

Kadavergehorsam begünstigt Verbrechen u. Verbrecher
dagobert


Beiträge: 4481


« Antworten #18 am: 02. September 2017, 22:50:51 »

Zitat
Mit diesen Memes wollen AfD-Trolle die Bundestagswahl beeinflussen und in den "Meme-Krieg" ziehen
"Der Plan ist, Höcke irgendwann als Kanzler zu sehen."
https://www.buzzfeed.com/karstenschmehl/willkommen-in-der-welt-von-4chan
Gespeichert
counselor


Beiträge: 2898



« Antworten #19 am: 04. September 2017, 04:29:19 »

Zitat
Treten Terror-Sympathisanten bei der Bundestagswahl an?

Berlin - Was zunächst wie eine Fake News klingt, ist bittere Realität. Die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) kooperiert mit der Terrorgruppe PFLP und diese könnte bei erfolgreicher Bundestagswahl auch noch staatliche Gelder kassieren, wie die Berliner Morgenpost berichtet.

https://www.tag24.de/nachrichten/verbot-zulassung-bundeswahlausschuss-terroristen-pflp-mlpd-kooperation-internationalistische-liste-bundestagswahl-volker-326109
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #20 am: 04. September 2017, 08:19:19 »

Zitat
Treten Terror-Sympathisanten bei der Bundestagswahl an?

Bei der Überschrift hab ich erst gedacht, da hätte jemand gemerkt, das CDU/ SPD die Türkei mit Waffen beliefert. Hmm, war wohl doch nicht!
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
counselor


Beiträge: 2898



« Antworten #21 am: 06. September 2017, 06:54:44 »

Zitat
Manipulation und Zensur im Wahlkampf: Wenn Medien sich anmaßen zu bestimmen, was für uns von Bedeutung ist

„Kai Gehring, Bundestagsabgeordneter der Grünen, besucht am Samstag, 2. September, von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr den Infostand auf dem Frohnhauser Markt.“

Als ich diesen Satz in der NRZ vom 31.8. las, musste ich unwillkürlich an den berühmten Sack Reis in China denken. Eigentlich war ich auf der Suche nach einer Ankündigung der Essener Auftaktkundgebung der Internationalistischen Liste/MLPD. Doch weder vorher noch nachher wurde darüber berichtet. Dieses Ereignis war dem für die Wahlberichterstattung zuständigen Lokalredakteur einfach nicht „relevant“ genug.

Quelle: https://www.lokalkompass.de/essen-nord/politik/manipulation-und-zensur-im-wahlkampf-wenn-medien-sich-anmassen-zu-bestimmen-was-fuer-uns-von-bedeutung-ist-d787841.html
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
dagmar


Beiträge: 292


« Antworten #22 am: 06. September 2017, 11:32:01 »

Spassig.....

Wahlbenachrichtigung kam keine bei mir an

Beim entsprechenden Wahlamt nachgefragt - Wählernr. und Bezirk erhalten

Bei Beantragung des Wahlzettels Briefwahl wurden alle Angaben bestätigt .... dann aber

Die Prüfung Ihrer Daten liefert folgendes Ergebnis:
 
Zu Ihren Angaben konnte kein Wahlschein erstellt werden.


Bei Rückfragen geben Sie bitte folgende Identifikationsnummer an: 0815007
Die Bearbeitung ist jetzt abgeschlossen.


Na, geht man denn so mit denen um, die nicht die altdahergebrachten Parteien wählen wollen???

Gruß von Dagmar

p.s. ich wohne in einer 400 Seelengemeinde wo ziemlich sicher jeder vom anderen (außer von mir da nicht am Ortsgeschehen beteiligt) informiert ist wer wern wählt.... aber alle wissen, dass ich immer zu jeder Wahl gehe....
« Letzte Änderung: 06. September 2017, 11:37:09 von dagmar » Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 10863


« Antworten #23 am: 06. September 2017, 11:45:09 »

ich wohne in einer 400 Seelengemeinde wo ziemlich sicher jeder vom anderen  informiert ist...

Klingt ja horrormäßiger als ein Stephen King Film.
Gespeichert
dagmar


Beiträge: 292


« Antworten #24 am: 06. September 2017, 11:48:49 »

Also ehrlich Kuddel,
am Anfang, als keine Wahlbenachrichtigung da war, fand ich das noch witzig, im Sinne von "die merken alle, ich bin nicht der Dörfler und eher links" also einfach einer, der anders denkt.

Als dann das jetzt mit der Briefwahl nicht funktioniert hat, da fand ich es nicht mehr so witzig.

Mit Screenshoots habe ich mal die Gemeinde befragt, auch mit entsprechend ironischen Fragen, wer oder was denn nicht will, dass ich meine Stimme abgebe. Über eines könnt Ihr sicher sein, mit dem Mailverkehr und den Screenshoots befrage ich mal die Leute im Wahllokal.

Lieben Gruß von Dagmar

Ist ja einfach Kuddel - die Statistiken der Wahlen werden ja veröffentlicht - im Wahllokal kennt einer den anderen - ich muss dort im Regelfall auch keinen Ausweis zeigen. Wenn dann drei Einwohner links wählen, dann müssen die im Wahllokal nur vermuten .....  Ist mir eigentlich auch wurscht, nur so kriegt man natürlich auch ein großes Maß an Nichtwählern zu Stande.
« Letzte Änderung: 06. September 2017, 11:52:40 von dagmar » Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4 5 ... 7   Nach oben
Drucken
Gehe zu: