Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3 4 5 6 7   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Bundestagswahl 2017  (Gelesen 17606 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Hartz4?SOWHAT!


Beiträge: 24


« Antworten #25 am: 06. September 2017, 12:08:48 »

Moin moin,

nach 2005 gehe ich auch mal wieder zur Wahl. Als altersdiskriminierter Langzeit-ELO steht mir da wohl nur eine Partei zur Auswahl.
Aber was ich mal wissen möchte: Auf welche Regierungskonstellation tippt ihr?

Meine Befürchtung: Schwarz/Grün/Gelb kotz *würgh* AAAAAh

Aber das gute daran wäre, daß sich Frau Nahles vielleicht ihrer Gesangkarriere zuwendet. Roll Eyes
Gespeichert
counselor


Beiträge: 3130



« Antworten #26 am: 06. September 2017, 12:25:40 »

Ich tippe auf Schwarz/Gelb.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6992



« Antworten #27 am: 06. September 2017, 13:16:34 »

Ich tippe auf "Scheiße", egal in welcher Konstellation, es kommt auf jeden Fall etwas Braunes dabei raus.

Zitat
Kurze Durchsage vom bekannten unabhängigen Politmagazin "Bento":

    Wer "Die Partei" wählt, verachtet Politik

    *runterscroll*

    Wer "Die Partei" aus Protest wählt, hält auch die "Heute-Show" für eine seriöse Nachrichtensendung.

    *weiterscroll*

    "Die Autorin ist Mitglied der CDU."

Und nächste Woche in Bento: Why I Am Great. — Donald J Trump

Aber mal Spaß beiseite. Zwei Sachen kann man daraus lernen.

   1. Bento ist nicht nur plätschernde Belanglosigkeit sondern aktiv bösartig.
   2. Wer die CDU ärgern will, wählt die PARTEI.

Quelle: Fefes Blog


Ok, die CDU fällt sonst nicht gerade durch ihre Empathiefähigkeit auf, aber hier trifft sie es ziemlich genau, meine Zweitstimme für die Partei hat tatsächlich viel mit Verachtung zu tun.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12815



WWW
« Antworten #28 am: 06. September 2017, 16:33:15 »

Zitat
Wer die CDU ärgern will, wählt die PARTEI.
Alleine schon desshalb! Zweitens wegen der geilen Aktion gegen die AfD- Bots!
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
counselor


Beiträge: 3130



« Antworten #29 am: 07. September 2017, 06:19:46 »

! No longer available
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Kuddel


Beiträge: 11230


« Antworten #30 am: 07. September 2017, 08:21:17 »

counselor, du alter Masochist. Du guckst doch nicht allen Ernstes dir Beiträge der gemeingefährlichen Hohlbirne LeFloid an!?!
Jetzt weißt du, daß du ein staatlich subventionierter Terrorunterstützer bist.
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12815



WWW
« Antworten #31 am: 07. September 2017, 08:29:48 »

Bis vor 10 Minuten hatte ich von diesem Vogel noch nie was gehört!
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6992



« Antworten #32 am: 07. September 2017, 10:13:03 »

Der durfte doch mal mit Merkel kuscheln, ansonsten hab ich den "Namen" vorher schon mal gelesen, halt einer von vielen Youtubequatschköpfen, völlig belanglos, daher ärgerlich wenn so etwas Schlagzeilen macht, quasi ein redendes Katzenbildchen.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12815



WWW
« Antworten #33 am: 07. September 2017, 11:51:33 »

Eben, beim Einkaufen fiel es mir auch wieder ein, das ich den Namen doch schon mal gehört habe und das es irgendwas mit Merkel zu tun hatte!
Ich frage mich, ob der Kohle dafür bekommt, das der einen auf "jung, hipp und toll"- Aushängeschild für die CDU macht?
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
counselor


Beiträge: 3130



« Antworten #34 am: 07. September 2017, 15:23:22 »

counselor, du alter Masochist. Du guckst doch nicht allen Ernstes dir Beiträge der gemeingefährlichen Hohlbirne LeFloid an!?!
Jetzt weißt du, daß du ein staatlich subventionierter Terrorunterstützer bist.
Ne, den Quatsch tue ich mir sicher nie wieder an. Habe mich auch gefragt, warum so ein Käskopp 3,1 Mio Abonnenten hat.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6992



« Antworten #35 am: 07. September 2017, 16:49:50 »

counselor, du alter Masochist. Du guckst doch nicht allen Ernstes dir Beiträge der gemeingefährlichen Hohlbirne LeFloid an!?!
Jetzt weißt du, daß du ein staatlich subventionierter Terrorunterstützer bist.
Ne, den Quatsch tue ich mir sicher nie wieder an. Habe mich auch gefragt, warum so ein Käskopp 3,1 Mio Abonnenten hat.

Darum ist er wichtig, darum durfte er sogar Merkel bequasseln, ansonsten stellt er keine Gefahr für Merkel dar, LeFloid hat sich angesichts der großen Ehre mit der Kanzlerin sprechen zu dürfen schon in die Hosen gemacht, Win-Win  kotz *würgh* AAAAAh
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
dagobert


Beiträge: 4566


« Antworten #36 am: 09. September 2017, 23:08:27 »

Habe mich auch gefragt, warum so ein Käskopp 3,1 Mio Abonnenten hat.
Weil die dann nicht merken wie blöd sie selbst sind?
Gespeichert
dagobert


Beiträge: 4566


« Antworten #37 am: 10. September 2017, 02:55:59 »

Zitat
Mir geht es gut, sonst ist mir alles scheißegal – Glückwunsch! Sie wählen die Merkel. Oder doch nicht?

http://www.nachdenkseiten.de/?p=39942
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6992



« Antworten #38 am: 10. September 2017, 11:01:41 »

Zitat
Mir geht es gut, sonst ist mir alles scheißegal – Glückwunsch! Sie wählen die Merkel. Oder doch nicht?

http://www.nachdenkseiten.de/?p=39942

http://www.nachdenkseiten.de/upload/podcast/170906_Mir_geht_es_gut_sonst_ist_mir_alles_scheissegal_NDS.mp3


Ja, diese Polemik fand ich auch sehr nett/unterhaltsam.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Kuddel


Beiträge: 11230


« Antworten #39 am: 14. September 2017, 21:35:40 »

Ich hab bereits per Briefwahl gewählt und wollte mich nicht weiter mit diesem Scheiß auseinandersetzen.

Aber die Prognose, die AfD könnte mit 12% die drittstärkste Kraft werden, törnt mich schon ab.
Schließlich hat man da aufgehört Kreide zu fressen und tritt offen faschistisch auf.
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6992



« Antworten #40 am: 15. September 2017, 09:24:57 »

Die AfD ist der verhasste Liebling der Medien, bessere Wahlwerbung geht nicht, dazu noch heulen die Oppositionsparteien gemeinsam in die Mikrofone.
Wunderbar, die Trump-Wähler heißen bei uns AfD-Wähler, je mehr von den verhassten Etablierten Zeter und Mordio schreien um so mehr Zuspruch bekommt die AfD. Dabei macht m.M.n. nur die unverblümte Rhetorik den Hauptunterschied zu unseren regierenden Mittegroßen.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12815



WWW
« Antworten #41 am: 15. September 2017, 09:29:04 »

Ich denke, die AfD liegt bei 12%, weil sie offen faschistisch auftritt!
Das Gerede von Protestwählern und Unzufriedenen die die AfD wählen, kann ich nicht mehr hören! Klar gibt es die da auch, aber der größte Teil wählt die AfD, weil er ein Faschist ist!
Wer Protest wählen will kann auch "DIE PARTEI" wählen und wer unzufrieden ist, kann auf die Straße gehen!
Jeder Medienbericht über die Nähe der AfD zu anderen Faschisten, jede geleakte Mail mit faschistischen Aussagen, hat die Umfragewerte der AfD steigen lassen!
Diese Scheißpartei ist ein Gradmesser dafür, wie tief Drecksland schon gesunken ist! Angry
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6992



« Antworten #42 am: 15. September 2017, 09:42:44 »

Kann sein, ich möchte es einfach nicht wahr haben, nicht mal 100 Jahre hat "niemals wieder" gedauert.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12815



WWW
« Antworten #43 am: 15. September 2017, 09:50:16 »

Ich auch nicht!

Zitat
Wir schwören deshalb vor aller Welt auf diesem Apellplatz, an dieser Stätte des faschistischen Grauens:
Wir stellen den Kampf erst ein, wenn auch der letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht!
Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung.
Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.
Das sind wir unseren gemordeten Kameraden, ihren Angehörigen schuldig.


http://ajb.blogsport.de/stuff/historisches/der-schwur-von-buchenwald/
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
counselor


Beiträge: 3130



« Antworten #44 am: 15. September 2017, 15:43:53 »

Mit 12% würde die AfD den Oppositionsführer im Bundestag stellen, wenn es wieder zu einer großen Koalition kommt. Mir wird jetzt schon schlecht.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Rappelkistenrebell


Beiträge: 2855



WWW
« Antworten #45 am: 17. September 2017, 07:49:09 »

Die Drecks AfD wird die bürgerichen Parteien nach rechts treiben.Sie von "Außerhalb" der Union und die bayrische CSU "Innerhalb" der Union.....Seehofer oder Söder wären außerhalb Bayerns perfekt in der AfD aufgehoben.Die CSU oder auch Drecksäcke wie Sarrazzin oder Buschkowsky waren schon AfD bevor es de AfD als Partei überhaupt gab
Gespeichert

Gegen System und Kapital!


www.jungewelt.de
Schluepferstuermer


Beiträge: 933


« Antworten #46 am: 17. September 2017, 08:12:45 »

Es wird wie in den 20/30 Jahren.
Die Union (Zentrums-Partei), FDP und AfD gleichen sich an. Die SPD macht, unwissend (glaube ich nicht) oder nicht, mit.
Gespeichert

lg Schlüpferstürmer

Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
----

Wer die CxU und SPD in ihrer Terrorherrschaft gegen das eigene Volk lobt, lobt ihren braungefärbten Nazicharakter!!
shitux


Beiträge: 518


« Antworten #47 am: 17. September 2017, 10:25:56 »

So wie man es einigen Medien entnehmen kann, waren diese TV-"Duelle" doch eher Dating-Shows,oder? kA.
Doch wenn es so war, scheint mir egal wer, wie in welche Koalition auch immer gehen wird.

So ärgerlich es auch sein wird, so interessant wird es zu sehen sein, wieviele Leute sich unter der Anonymität erlauben die afd zu wählen. Die Wahlhelfer der Medien, ganz besonders der ÖR, lassen diesbezgl. absolut Schlimmes erahnen.
Gespeichert

Kadavergehorsam begünstigt Verbrechen u. Verbrecher
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6992



« Antworten #48 am: 17. September 2017, 10:56:29 »

Die Drecks AfD wird die bürgerichen Parteien nach rechts treiben.Sie von "Außerhalb" der Union und die bayrische CSU "Innerhalb" der Union.....Seehofer oder Söder wären außerhalb Bayerns perfekt in der AfD aufgehoben.Die CSU oder auch Drecksäcke wie Sarrazzin oder Buschkowsky waren schon AfD bevor es de AfD als Partei überhaupt gab

Eingefleischte CDU-Wähler und Medien sind wohl jetzt beruhigt, nach jahrelangem unterwürfigem Linksrücken durch SPD-Einfluss kommt die CDU wieder auf die rechte Spur, die Mitte jubelt.


Die TV-Duelle sind ein Schauspiel, dazu noch ein sehr Schlechtes, SPD/CDU können einen Unterschied nicht mal mehr spielen.
Im ZDF gab es noch dieses Bürgerwichtig-Theater namens "Klartext, Frau Merkel!", da wurden tatsächlich mal zwei ernsthaftere Frager zugelassen (die hab ich im Nachhinein halt mitbekommen), eine Krankenhausputzkraft die die Rente ansprach und einen Krankenpfleger der das Elend in der Pflege angesprochen hat, letztendlich haben die Moderatoren jeweils diese Themen freundlicherweise (für Merkel) beendet, von Merkel kam natürlich nur Mist bzw. nichts, uns geht es allen gut und wir sprechen regelmäßig über dieses Thema das es nicht gibt.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
dagobert


Beiträge: 4566


« Antworten #49 am: 17. September 2017, 14:10:37 »

Zitat
SPD im Antirealitäts-Wahlkampf

Gäbe es einen Preis für die Partei, die mit Abstand die größte Ignoranz gegenüber der gesellschaftlichen und politischen Realität aufweist, dann hätte ihn fraglos die SPD verdient. Seit vielen Jahren legen die Sozialdemokraten eine Politik an den Tag, die alles daransetzt, ihre fast 10 Millionen Wähler, die sie nach neuen Umfragen seit dem Wahlsieg von 1998 und dem Beginn von Gerhard Schröders Kanzlerschaft verloren hat, nicht zurückzugewinnen. Stattdessen setzt sie auf einen Antirealitäts-Wahlkampf. Das Ergebnis: Martin Schulz bietet Angela Merkel die Vizekanzlerschaft an – so geschehen am Montag in Berlin.
[...]
Man stelle sich folgendes Szenario vor: Die Gäste in einem Restaurant beschweren sich über das Essen. Die servierten Steaks sind zäh, der Salat enthält zu viel Essig und der Wein korkt. Kellner, Oberkellner, Chefkoch und Restaurantbesitzer versammeln sich aufgrund der vielen Beschwerden, sprechen sich kurz ab und treten in voller Zahl vor die Gäste, um ihnen zu sagen: Das Steak ist nicht zäh, sondern weich wie Butter, die Menge an Essig im Salat ist perfekt dosiert und der Wein korkt nicht im Geringsten. Wie lange würde dieses Restaurant wohl noch geöffnet sein?

So ähnlich wie in diesem Beispiel verhält es sich mit der SPD. Unermüdlich gibt ihr Führungspersonal zum Besten: Die Agenda 2010 war richtig. Die Politik der SPD ist nach wie vor eine sozialdemokratische. Die SPD ist die Partei, die für soziale Gerechtigkeit steht. Die Realität ist: Die Partei hat mit dem, was sie auch heute noch als „Reformen“ bezeichnet, dem sozialstaatlichen Gefüge einen so schweren und nachhaltigen Schaden zugefügt, dass sie, egal wie viel sie auch noch von sozialer Gerechtigkeit reden mag, jede Glaubwürdigkeit verloren hat.
[...]
Erstaunlich aber ist, dass die Partei noch immer nichts aus ihren schweren Wahlniederlagen gelernt hat. Unbeirrt von ihren Misserfolgen geht die SPD in einem Antirealitäts-Wahlkampf auf Stimmenfang. Dass die Partei es tatsächlich wagt, von sozialer Gerechtigkeit zu reden, während sie noch immer nicht bereit ist, in aller Deutlichkeit mit ihrer neoliberalen „Sozialpolitik“, wie sie von Gerhard Schröder etabliert wurde, zu brechen, zeigt: Einsicht in die schweren politischen Fehlentscheidungen der Vergangenheit ist fern. Stattdessen legt die Partei eine Ignoranz gegenüber den verlorenen Wählern an den Tag, die ihresgleichen sucht.

Eine SPD, die auch nur ansatzweise wieder in die Nähe jener Wahlergebnisse rücken möchte, die eine Kanzlerschaft greifbar machen würden, müsste sich komplett erneuern. Glaubwürdige Akteure, die den großen Kehraus endlich in Angriff nehmen, den die Partei dringend nötig hat, müssten das Ruder in die Hand nehmen. Doch die gefestigten Machtstrukturen in der Partei sowie eine Basis, die nicht auch nur im Entferntesten bereit ist, auf die Revolution von innen zu setzen, verhindern, dass die Partei sich auf jene Politik zurückbesinnt, die sie einst hat groß werden lassen.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=40114
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 6 7   Nach oben
Drucken
Gehe zu: