Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 [10] 11 |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: G20 in Hamburg  (Gelesen 37734 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Kuddel


Beiträge: 11449


« Antworten #225 am: 30. Oktober 2017, 19:04:37 »

BGS:
Zitat
Bin gegen jede Form von Gewalt, ...
Ich auch; ich auch!!!

Ich nicht.
Gespeichert
shitux


Beiträge: 518


« Antworten #226 am: 30. Oktober 2017, 19:38:47 »

So deutlich habe ich mich nicht getraut- muss ich zugeben. Deshalb ich auch nur wenige Staatslenker als Beispiel genannt habe.  Wink
 
Obwohl ich eh denke, dass sich das Volk und/ oder der " Bürger" mehr erlauben darf als der " Staat". Ala: " Todesstrafe nein; Mord ja"
Aber dasThema  wäre zu ausuuuufernd in diesem Thread ....
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2017, 19:43:44 von shitux » Gespeichert

Kadavergehorsam begünstigt Verbrechen u. Verbrecher
NachbarArsch


Beiträge: 85


« Antworten #227 am: 31. Oktober 2017, 11:10:01 »

Jo,
und nächsten Sonntag den 05.11 Solidarität mit den Gefangenen der G20 in Billwerder
https://unitedwestand.blackblogs.org/en/demonstration-and-manifestation-on-sunday-5-11-jva-billwerder/

Da sitzen seit dem Gipfel Anfang Juli Leute im Knast und müssen ihren Kopf und Freiheit dafür hergeben das irgendwelche Politik Poser den starken Mann spielen wollen. Leute müssen wegen angebelichen Flaschenwurf für mehr als 2 Jahre in Knast, als Beweis reicht irgendein Gelaber von monopol Gewalttätern in albernen Uniformen.
Jeder der die Tage in Hamburg war weis von wem die Gewalt ausging, und zwar nicht nur einen Freitag abend sondern über Wochen.

Also So (05.11) alle zum Knast in Billwerder (14 Uhr), zeigt den Leuten die drinnen sitzen eure Solidarität und den Bullen, Medien und Politikern draussen " Fickt euch mit eurer Welt und euren Lügen"
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12873



WWW
« Antworten #228 am: 31. Oktober 2017, 12:34:20 »

BGS:
Zitat
Bin gegen jede Form von Gewalt, ...
Ich auch; ich auch!!!

Ich nicht.

Ich auch nicht! Grin
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
BGS
Polarlicht


Beiträge: 2956



« Antworten #229 am: 31. Oktober 2017, 19:02:33 »

Zitat
...
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.
...

Aus: "II. Der Bund und die Länder (Art. 20 - 37)"
      
Quelle: https://dejure.org/gesetze/GG/20.html

Ausgebeutete zählen offensichtlich nicht mehr zum "Volk". Von ausgewanderten Ausgebeuteten ganz zu schweigen... .

MfG

BGS
Gespeichert

"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)
shitux


Beiträge: 518


« Antworten #230 am: 04. November 2017, 20:45:33 »

NachbarArsch:
Zitat
Jo,
und nächsten Sonntag den 05.11 Solidarität mit den Gefangenen der G20 in Billwerder
https://unitedwestand.blackblogs.org/en/demonstration-and-manifestation-on-sunday-5-11-jva-billwerder/

und dazu eigentlich ne ganz einfache Orientierung; z.B. mit den Öffi´s:
http://geofox.hvv.de/jsf/mapsOSM.seam?startType=2&startName=Justizvollzugsanstalt+Billwerder&startRegion=Hamburg&center=3573805,5931618&zoom=6&marker=1&startIndex=2

N büschen geradeaus laufen, radeln



Gespeichert

Kadavergehorsam begünstigt Verbrechen u. Verbrecher
shitux


Beiträge: 518


« Antworten #231 am: 05. November 2017, 20:37:14 »

Trotz miesem Wetter am gesamten Vormittag fanden sich wohl 200 +/- Leute vor Ort ein.
Der laue Wind stand günstig, so das die Luftballons ganz, ganz langsam über den Knast flogen.  Smiley
Leider konnte ich kein Bild machen von der großen Luftballontraube mit angehängtem Transparenz, welches sich ebenso gut sichtbar über das Knastgelände bewegte- feine Aktion!!!
Und da ich/wir gelernt haben wie geil die Behörden auf Photos sind, gibt es hier nochmals ein paar Ballons zu sehen Wink

Jeden 1. Sonntag im Monat wieder. cu






« Letzte Änderung: 05. November 2017, 20:39:01 von shitux » Gespeichert

Kadavergehorsam begünstigt Verbrechen u. Verbrecher
shitux


Beiträge: 518


« Antworten #232 am: 12. November 2017, 16:34:30 »

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/G20-Einsatz-Polizei-erkennt-Klage-an,gipfeltreffen714.html
Zitat
G20-Einsatz: Polizei erkennt Klage an
Die Polizei Hamburg hat erneut zugegeben, dass bei der Durchsuchung von G20-Gegnern bürgerliche Grundrechte verletzt wurden. Die Polizei erkannte jetzt die Klage einer jungen Frau an, die mit den "Falken", einer Gruppe von Jungsozialisten aus Nordrhein-Westfalen, von der Polizei festgesetzt und in die Gefangenensammelstelle Neuland gebracht wurde.
Puuh- die Polizei erkennt die Klage an. Glück gehabt ( Ironie). Jetzt braucht es nur noch eine - stillschweigende??- Einigung über die Höhe des Schmerzensgeld und niemand muss seinen Kopf hinhalten.

Alles " Gut"; läuft doch " bestens" ........  kotz *würgh* AAAAAh





Gespeichert

Kadavergehorsam begünstigt Verbrechen u. Verbrecher
counselor


Beiträge: 3311



« Antworten #233 am: 12. November 2017, 16:50:43 »

Bei einem Anerkenntnis wird die Polizei zu dem vom Kläger beantragten Schadenersatz/Schmerzensgeld verurteilt.
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
shitux


Beiträge: 518


« Antworten #234 am: 12. November 2017, 17:12:45 »

Das ist schon richtig. Und den Betroffenen auch korrekt- m.M.n.

Aber, werden wir von Konsequenzen gegenüber denen hören, deren staatliche Aufgabe es ist die Grundrechte zu schützen? Und dies bestimmt während der Ausbildung gelernt haben? Jedoch wieder einmal ins Gegenteil gekehrt haben?  Vllt., vllt. auch nicht.
Für mich sind die Grundrechte nicht irgendeine Sache, die mal nach Gutdünken gewährt oder auch verweigert werden können.
Lese ich dass die Aktionen ( ausserhalb vom G20) von Dudde schon 5x vom Gericht als rechtswidrig verurteilt worden sind, dann schwindet meine Zuversicht erheblich. Warten wir es ab .....
« Letzte Änderung: 12. November 2017, 17:58:23 von shitux » Gespeichert

Kadavergehorsam begünstigt Verbrechen u. Verbrecher
Onkel Tom


Beiträge: 3641



« Antworten #235 am: 19. November 2017, 23:14:30 »

Nu hat sich Peter Pan die Mühe gemacht, die 2. Sitzung des Sonderausschus
zum G20 weiter sichtbar zu machen.. Danke  Wink

https://www.youtube.com/watch?v=PpgeFNn_REo&amp=&list=PLL4OOWxnq2pEItXCTJ9dNNT9eIj86e3U6

Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12873



WWW
« Antworten #236 am: 05. Dezember 2017, 12:45:51 »

Und weiter geht die Hetze:

Zitat
G20-Krawalle gezielt geplant?


http://www.tagesschau.de/inland/g20-krawalle-105.html
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
tleary


Beiträge: 665


« Antworten #237 am: 05. Dezember 2017, 13:39:45 »

Zitat Tagesschau daraus:
"Wie konnte eine Gruppe vermummter Gewalttäter durch Hamburg-Altona ziehen und randalieren?"

Allein diese Frage ist schon tendenziös! - Scheiß ÖR-Medien, wenn's drauf ankommt, stehen die immer auf Seiten der Polizei und der Herrschenden!
Gespeichert

"Wir sind nicht hoffnungslose Idioten der Geschichte!"
(Rudi Dutschke, 1967)
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12873



WWW
« Antworten #238 am: 05. Dezember 2017, 13:56:08 »

Die Gruppe vermummter Gewalttäter heute in Göttingen:
https://www.flickr.com/photos/linksuntengoe/sets/72157690559123305
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Frieden2001


Beiträge: 73


« Antworten #239 am: 05. Dezember 2017, 14:01:03 »

Zitat Tagesschau daraus:
"Wie konnte eine Gruppe vermummter Gewalttäter durch Hamburg-Altona ziehen und randalieren?"

Allein diese Frage ist schon tendenziös! - Scheiß ÖR-Medien, wenn's drauf ankommt, stehen die immer auf Seiten der Polizei und der Herrschenden!


Und genau mit diesem Verhalten der Drecksmedien wird dem ganzen rechten Mob Vorschub gegeben. Links blinken, rechts abbiegen - das konnten die Medien schon immer gut. Sollte es in Deutschland je wieder zu Zuständen wie 1933 - 1945 kommen, haben die Medien auf alle Fälle Blut an ihren Händen kleben. Dazu darf es nie wieder kommen!
Gespeichert
Onkel Tom


Beiträge: 3641



« Antworten #240 am: 05. Dezember 2017, 14:57:00 »

Es kracht ja mächtig im Gebälk der Bullen, das sie offiziell alles richtig gemacht
hätten.
Da machen sich ja solche Verfolgungsaktionen ja ganz gut, um im Nachhinein
behaupten zu können "Wir haben schlimmeres verhindert und richtig gehandelt".

Der Sonderausschuss in der Hamburger Bürgerschaft ist noch nicht abgeschlossen
und ich denke, das aktuelle Hatzergebnisse dies künftig beeinflussen soll..

Das sind schon keine Übungen mehr sondern perfide Experimennte / Versuche.

 kotz *würgh* AAAAAh
Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
tleary


Beiträge: 665


« Antworten #241 am: 05. Dezember 2017, 15:48:41 »

Vorhin lief auf Phoenix übrigens eine Pressekonferenz der 3 Hamburger Ober-Bullen wegen der Razzien heute morgen. Es sollen jetzt Fahndungsplakate der Beteiligten veröffentlicht werden, sagte Jan Hieber, Leiter Soko "Schwarzer Block", um noch mehr einkerkern zu können. - Wieviele sitzen überhaupt seit Juli noch in U-Haft?
Gespeichert

"Wir sind nicht hoffnungslose Idioten der Geschichte!"
(Rudi Dutschke, 1967)
Onkel Tom


Beiträge: 3641



« Antworten #242 am: 05. Dezember 2017, 16:19:28 »

Wie Du vom Tagesschau-Videostream her erkennen kannst, geht es dieser
Soko in erster Linie darum, linke Strukturen zu "erforschen".. Anbei spielt es
wohl weniger eine Rolle, wer was gemacht haben soll sondern alles zu
sammeln, wer sich mit wem trifft und ob noch irgendwas zu finden ist, was
als "Waffe" interpretiert werden könnte. (Legitimation für die Hausdurchsuchung
selbst.)

Stell dir mal vor, 2 Tage vor Sylvester werden bei einer Hausdurchsuchung
eines Protestler Chinaböller gefunden.. Ich mache mit dir die Wette, das die
Bollowahn-Presse gleich behauptet, das ein Anschlag geplant sein könnte.

Es ist einfach nur gruselig, wie aktuell so viele G20-Gegner_innen in die
krimminelle Ecke verschoben werden wie möglich..

Experimenntell könnte dies zur Suggestion dienen "Ey Protestler, egal wie Du
protestierst. Bleibe künftig weg, sonst setzt es was !"

Derartige Infiltrierungsversuche sind (in HH) nicht neu und bei dieser Spirale geht
es um Machtdemonstration, Glaubwürdigkeit und nebenbei um das Ausgeschnüffel
linker Zusammenhänge..

Und zu den GESA-Gefangenen sitzen wohl noch einige ein und die Kritik wird
immer lauter, wie überzogen mit den Beschuldigten "geahndet"  wird.
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2017, 16:21:09 von Onkel Tom » Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12873



WWW
« Antworten #243 am: 05. Dezember 2017, 17:14:46 »

Zitat
G20-Razzia: Fragwürdige Rechtsgrundlage, fragwürdige Motive

Die heutige Durchsuchung von 24 Wohnungen und linken Zentren in acht Bundesländern und die nachfolgende Pressekonferenz der SoKo „Schwarzer Block“ lassen für die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, Christiane Schneider, wichtige Fragen offen: „Was sollte die Durchsuchung erreichen? Es sei, so der Leiter der SoKo, nicht darum gegangen, neue Beweise zu finden. Dann stellt sich aber die Frage, auf welcher Rechtsgrundlage und mit welchem Ziel die Durchsuchungen eigentlich stattfanden. Wie wurden die Personen ausgewählt, deren Räumlichkeiten durchsucht und deren Laptops, Handys und USB-Sticks beschlagnahmt wurden? Wessen werden sie beschuldigt? Ging es um das folgenreiche Aufeinanderprallen von Polizei und G20-GegnerInnen am Rondenbarg, und was genau versucht die Polizei zu ermitteln? Wollte man vielleicht einfach mal in der linken Szene stochern, um zu schauen, was folgt?“

Solange diese und andere Fragen nicht einwandfrei beantwortet sind, setze sich die SoKo „Schwarzer Block“ dem Verdacht aus, dass vor allem der allgemeine Repressionsdruck erhöht werden und die öffentliche Meinung beeinflusst werden sollte. „Gegenwärtig findet der Prozess gegen Fabio V. statt, der am Rondenbarg festgenommen wurde und der deshalb fast fünf Monate in U-Haft saß“, erinnert Schneider. „Dieser Prozess ist in der Öffentlichkeit sehr umstritten, weil Fabio V. keine konkrete Tatbeteiligung vorgeworfen wird. Sollen die Durchsuchungen unter Beteiligung von fast 600 PolizistInnen etwa diesen höchst umstrittenen Umgang mit Fabio V. nachträglich rechtfertigen?“
http://www.linksfraktion-hamburg.de/2017/12/05/g20-razzia-fragwuerdige-rechtsgrundlage-fragwuerdige-motive/
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Onkel Tom


Beiträge: 3641



« Antworten #244 am: 05. Dezember 2017, 19:42:23 »

Ok, eine Anfrage der Linksfraktion wäre da nicht schlecht..

Manomann, so ein Dudde muss doch zu kippen sein  Evil
Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
Frieden2001


Beiträge: 73


« Antworten #245 am: 05. Dezember 2017, 21:42:48 »

Die AfD darf weiter fröhlich hetzen und menschenverachtende Parolen im Internet verbreiten, aber der Staat geht stattdessen wieder massiv gegen links vor! Dieselbe Scheiße hatten wir schon zu Zeiten der Weimarer Republik. Die Menschen sind einfach nicht lernfähig. Ich habe jedenfalls die Hoffnung in diese verloren. Warum wird nichts gegen die AfD und rechten Terror unternommen?!?
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2017, 21:50:04 von Frieden2001 » Gespeichert
Just B U


Beiträge: 888



« Antworten #246 am: 06. Dezember 2017, 12:56:37 »

Die sind system-relevant.

M. A. n. werden sie ganz offensichtlich gebraucht um das System am laufen zu halten.
Gespeichert

Die Dummheit der Einen ist die Macht der Anderen.
Je dümmer die Einen, desto mächtiger die Anderen.


"Hätte man den christlichen Klerus mit der gleichen Vehemenz verteidigt, wie Teile der Linken das heute mit dem islamischen tun, hätte die Aufklärung nie stattgefunden."
Seyran Ates
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12873



WWW
« Antworten #247 am: 06. Dezember 2017, 14:49:32 »

Zitat
»Die Durchsuchungen sollen uns als gefährliche Kriminelle darstellen«
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1072445.razzien-gegen-g-gegner-die-durchsuchungen-sollen-uns-als-gefaehrliche-kriminelle-darstellen.html
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Wernichtsweissmussallesgl


Beiträge: 267


« Antworten #248 am: 06. Dezember 2017, 18:53:04 »

Hier in NRW wurden die meisten Wohnungen durchsucht, insgesammt 10. Die haben alles mitgenommen was nicht Niet und Nagelfest war. Computer usw. bis zur Besteckschublade mit angeblichen Messern. Meine Grillanzünder haben die nicht gefunden. Auch kein Ziegelsteinmehl in den Schuhen die ich von Gerüsten auf die Bullen geworfen habe. Meine schwarze Kapuzenjacke habe ich immer im Rucksack. Und Böllerei ist in 3 Wochen auch wieder.
Wenn nach einem Fussballspiel ein Laden leergeräumt wird wie in Leverkusen-Schalke (5:1, 19irgendwas) interressiert das auch keinen. Wegen sowas ne Haussuchung in anderen Bundesländern? Reichlich überzogen.  Bei den Dynamo Fans die mit 1500 Mann durch Karlsruhe gezogen sind in Militärkleidung da kann ich das verstehen. Aber son bisschen Böllerei in Hamburg. Irgendwie muss man sich ja auch gegen die Bullen zur Wehr setzen.  Wie das neue Album von Slime. Bald schiessen wir wieder.
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12873



WWW
« Antworten #249 am: 06. Dezember 2017, 21:29:57 »

Zitat
G20: Polizei will Aufnahmen von Journalisten
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/G20Polizei-will-Aufnahmen-von-Journalisten,gzwanzig356.html

Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 [10] 11 |   Nach oben
Drucken
Gehe zu: