Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: A..to / B..mann CallCenter abwehren  (Gelesen 5967 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Tiefrot
Rote Socke


Beiträge: 3310



« Antworten #25 am: 02. Juli 2017, 00:17:42 »

Auch von mir Glückwunsch !  Wink
Gespeichert

Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !
CubanNecktie


Beiträge: 1673



« Antworten #26 am: 02. Juli 2017, 20:23:37 »

Danke, danke  - alles was nicht fair ist sollte man in den Sand setzen - so meine Meinung. 8.84€ könnten fair sein, wenn man in einer Firma gute Perspektiven hat .. Bekannter von mir fing auch mit 1500€ an, aber er bekam in der Firma breite Unterstützung für ein berufsbegleitendes Studium. 
Gespeichert

Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?
ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

... und nun die durchgeschröderte Masse noch stärker unterdücken und nochmals ordentlich durchmerkeln, bis es ordentlich braun wird.
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #27 am: 02. Juli 2017, 20:35:29 »

Zitat
8.84€ könnten fair sein, wenn man in einer Firma gute Perspektiven hat
Von 8,84 €/ Stunde kann kein Mensch leben. Ich wüsste nicht, wie es bei so einer Verarsche gute Perspektiven geben sollte? (Außer beim Chef, der sich die Taschen auf deine Kosten voll macht!)
Sinnloses nachplappern neoliberaler Plattitüden bringt uns nicht wirklich weiter!
« Letzte Änderung: 02. Juli 2017, 20:37:31 von Rudolf Rocker » Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
rebelflori


Beiträge: 947


« Antworten #28 am: 02. Juli 2017, 21:25:09 »

Du kannst als mit 8,84 Euro in Deutschland gut leben?

Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 10706


« Antworten #29 am: 02. Juli 2017, 21:32:29 »

Wie meinen?
Gespeichert
Sunlight


Beiträge: 542



« Antworten #30 am: 03. Juli 2017, 11:19:24 »

Bitte was?  Roll Eyes 8,84 Euro Stundenlohn, schlechter Scherz! Aber hier sieht man
wieder, dass es immer noch Leute gibt, die absolut nichts begriffen haben.
Ein fairer Lohn liegt ab 10 Euro aufwärts und ist ein Muss.

Zitat
8.84€ könnten fair sein, wenn man in einer Firma gute Perspektiven hat
Von 8,84 €/ Stunde kann kein Mensch leben. Ich wüsste nicht, wie es bei so einer Verarsche gute Perspektiven geben sollte? (Außer beim Chef, der sich die Taschen auf deine Kosten voll macht!)
Sinnloses nachplappern neoliberaler Plattitüden bringt uns nicht wirklich weiter!

Wie wahr, neoliberale Plattitüden und die braucht kein Mensch!
Gespeichert

»Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!«
»Keiner geht allein zum Amt  §13 SGB X«
»Keine Abgabe von Dokumenten ohne Kopie u. Stempel«
»No Nazi Net - Für soziale Netzwerke ohne Nazis«
»Netz gegen Nazis.de«

»»» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «««
rebelflori


Beiträge: 947


« Antworten #31 am: 03. Juli 2017, 12:36:12 »

Wie meinen?
Meinte denn Stundenlohn. Aber auch die Angst davor sich unterwert zu verkaufen, weil man sonst nichts vom Kuchen abbekommt.
Das ist übrigens nicht der Fall, es ist eigentlich eher andersrum. Sobald man denn seinen Wert kennt und ihn auch verleidigen kann. Kommen eigentlich echt gute Angebote.



 
Gespeichert
CubanNecktie


Beiträge: 1673



« Antworten #32 am: 03. Juli 2017, 12:57:01 »

Menno, bin aus der Diskussion raus - Ihr könnt ja selber nach dem Typen MACRAY und "CINEMA4D" googlen, habs auch im Internet vor Jahren erfahren, dass er mit 1.5K angefangen hatte. Heute ist er ein Renderprofi. Aber da die Firmen auch selten in Weiterbildungen investeieren, sondern schon Profis vom ersten Tag haben wollen, hat sich das Thema erledigt.  Ansonsten sind auch 2000€ ein Witz, und selbst 2500€ bedeuten am Ende Altersarmut.  kotz *würgh* AAAAAh

ist ja nur die Frage - ob es trotzdem auch faire Ausnahmen geben kann, ansonsten gar keine Frage - würde ich jeden Niedriglohndreck erneut sabotieren  Grin - und hoffe ich kriege jetzt keine Prügel mehr von euch!

« Letzte Änderung: 03. Juli 2017, 13:07:42 von CubanNecktie » Gespeichert

Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?
ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

... und nun die durchgeschröderte Masse noch stärker unterdücken und nochmals ordentlich durchmerkeln, bis es ordentlich braun wird.
rebelflori


Beiträge: 947


« Antworten #33 am: 03. Juli 2017, 14:11:44 »

Naja, Weitergebildete Mitarbeiter haben eigentlich einen ganz anderen sinn für Unternehmer.
1. es wird das Unternehmensrisiko, auf denn Mitarbeiter verlagert.
2. die machen weniger Fehler
3.man kriegt hin das der Mitarbeiter sich mit dem Unternehmen identifizieren. (Leistungssteigerung)

Bin gerade etwas gemein zu dir  Grin Grin
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: