Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Stelle finden nach Umzug (nach Brandenburg)  (Gelesen 341 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
MisterGrey


Beiträge: 26


« am: 05. September 2017, 11:58:03 »

Bei uns war es nicht wie im Arztroman: Meine liebste ist Anästhesistin, studiert und fest verankert. Ich "nur" ein Labortechnischer Assistent (mit Aussicht auf Assistentenstelle, wenn ich die Weiterbildung zum Zytologen mache)...
sie hat nun einen sehr guten Job in Brandenburg bekommen (Außenstelle der Charite Berlin) und deshalb werden wir umziehen. WO es für sie ja recht klar ist, wo sie arbeiten wird, ist das für mich noch etwas im Grauen...

Ich möchte nicht, dass sie irgendwelche Beziehungen spielen lässt und im selben KH wie sie will ich auch nicht mehr arbeiten - wobei ich auch denke, dass es gar nicht möglich wär.
Ich überlege, ob ich mir einen festen Job suche oder doch eher die Weiterbildung / Ausbildung vorantreibe. Dann würde ich allerdings ausfallen für die nächste Zeit. Schwierig...
Gespeichert
Mellanine


Beiträge: 6


« Antworten #1 am: 21. September 2017, 11:19:39 »

Letzten Endes kannst du diese Entscheidung bloß allein treffen. Deine Liebste hat die Stelle doch bekommen, weil sie in Brandenburg gerade Fachkräfte im medizinischen Bereich suchen, nicht wahr? Dann müsste auch etwas für dich dabei sein. In Brandenburg kommen 280 Unternehmen der Medizintechnik, 215 Biotech- und etwa 30 Pharma-Unternehmen zusammen. (Quelle: http://www.fachkraefteportal-brandenburg.de/arbeitsplaetze/gesundheitswesen.html) Eine Weiterbildung zum Zytologen wird dir einen weiteren Berufsweg ebnen. Je schneller du das vorantreibst - desto besser.
Karriereambitionen kommen auch auf jeder Bewerbung sehr gut an!  Wink

Dass du dich nicht auf Beziehungen verlassen willst, finde ich sehr sympathisch. Du musst allerdings damit rechnen, dass eure Beziehung zueinander sich verändern wird, wenn ich nicht mehr im selben Krankenhaus arbeitet. Das muss nichts schlechtes sein. Ist nur natürlich!
Ich weiß, du willst vielleicht nichts konkretes, aber ich denke, eine Weiterbildung wird dir gut tun! Auch persönlich!

Liebe Grüße!
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: