Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Fahrtkostenerstattung vom JC für Vorstellungsgespräch erst ab 7 €?  (Gelesen 3375 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Yilloni


Beiträge: 10


« am: 16. November 2017, 20:04:56 »

Hallo,

meine SB vom JC meint, sie erstatten Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche erst ab einem Betrag von 7 €? Ist das wirklich zulässig? Weiß das jemand von euch aus verlässlicher Quelle?
Gespeichert
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12816



WWW
« Antworten #1 am: 16. November 2017, 22:39:29 »

Das versuchen manche JCs auch bei den Einladungen.
Ich besorge mir den "Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget für die Anbahnung einer Versicherungspflichtigen Arbeit bzw. einer Ausbildung (§16 Abs. 1 SGB II i.v. §44 SGB III)" über die Telefonhotline.
Dann wird der ausgefüllt zurückgeschickt und wenn die das  ablehnen, müssen sie es begründen. Und gegen diese Ablehnung können dann Rechtsmittel eingelegt werden.
Was irgend ein SB im Büro vor sich hinsabbelt interessiert niemanden und ist nicht beweisbar. Alles schriftlich begründen lassen!

*Edit*

Da hab ich doch schon ein Urteil gefunden:
BSG · Urteil vom 6. Dezember 2007 · Az. B 14/7b AS 50/06 R

Zitat
ALG II: Amt darf keine Bagatellgrenze für Fahrtkosten festlegen
http://www.kostenlose-urteile.de/BSG_B-147b-AS-5006-R_ALG-II-Amt-darf-keine-Bagatellgrenze-fuer-Fahrtkosten-festlegen.news5311.htm

Hier noch eine Übersicht über die Veröffentlichungen zu dem Urteil:
https://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Gericht=BSG&Datum=06.12.2007&Aktenzeichen=B%2014/7b%20AS%2050/06%20R
« Letzte Änderung: 16. November 2017, 22:51:22 von Rudolf Rocker » Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
SirTurbo


Beiträge: 259


« Antworten #2 am: 30. Dezember 2017, 00:23:40 »

Versucht wird halt immer wieder gerne^^

Ich hab das leider meist vergessen. Aber als ich mal dran gedacht habe wollte meine SB mich auf abwimmeln. Ich kannte die Sachlage aber und habe siie nur eiskalt lächelnd aufgefordert einen Antrag fertig zu machen und dann würden wir ja sehen.
Haben "wir" auch gesehen, der Antrag auf Erstattung Fahrtkosten wurde anstandlos durchgewunken in der Leistungsabteilung. Im Gegensatz zu den [zensiert] in der Kundenverarsche haben zumindest bei mir im Dorfe die Leute in der Leistungsabteilung halbwegs den Durchblick.
hab das Gefühl die dümmsten A*öcher kommen immer in zu den Fallmanagern, da wo nicht gearbeitet werden muss.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: