Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Höchstüberlassungsdauer, bereits heute schon überschritten? Überarbeitet  (Gelesen 857 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
HReich


Beiträge: 2



« am: 03. März 2018, 10:47:59 »

Der Verleiher darf denselben Leiharbeitnehmer nicht länger als 18 aufeinander folgende Monate demselben Entleiher überlassen; der Entleiher darf denselben Leiharbeitnehmer nicht länger als 18 aufeinander folgende Monate tätig werden lassen.
Der Zeitraum vorheriger Überlassungen durch denselben oder einen anderen Verleiher an denselben Entleiher ist vollständig anzurechnen, wenn zwischen den Einsätzen jeweils nicht mehr als drei Monate liegen.

Satz 1 ist eindeutig LAN bezogen, Eure Meinung bitte zu Satz 2, welche Bezogenheit sehr ihr da.
« Letzte Änderung: 20. März 2018, 00:12:21 von HReich » Gespeichert
Onkel Tom


Beiträge: 3612



« Antworten #1 am: 03. März 2018, 13:41:30 »

Danke für deine Nachforschungen bezüglich AüG und willkommen im
Forum der Ausgebeuteten  Smiley

Ich deenke, wenn wir das AüG auf dem Seziertisch untersuchen und darüber
diskutieren, möglich noch unschmackhafte Süppchien gegen Leihbutzen
köcheln können, bist Du hier richtig und "Rechtsberatung" schaut meines
Erachten wohl etwas anders aus..

Wir basteln a la "Mann könnte das so oder so wuppen, laass mal probieren.."
Ein Anwalt hantiert a la "wir sollten es so wuppen, anders geht es wohl nicht"..

Nicht kirre machen lassen und bei der AüG-Beschau bitte auch den entsprechenden
§ angeben, damit der Denkweise besser gefolgt werden kann.

 Wink
Gespeichert

Lass Dich nicht verhartzen !
Seiten: [1] |   Nach oben
Drucken
Gehe zu: