Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Alg1 und Krankengeld (aber nix kommt)  (Gelesen 566 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Marmelade


Beiträge: 41


« am: 19. Juni 2018, 14:46:54 »

ich bin jetzt seit Ende Mai im Krankengeldbezug, eigentlich...schriftlich bekam ich schon den BEscheid ,dass alg1 eingestellt wird
Von der Kasse hör ich gar nix, auch nicht nach Rückfragen.3 krankschreibungen seitdem, im mai bekam ich nur 23 Tage Arbeitslosengeld.
Leider totale Ebbe auf dem Konto, noch nich mal ein Schreiben bisher wie hoch das krankengeld etc,nix
was soll ich machen? Anwalt? zum Jobcenter? Agentur für Arbeit? Immer wenn ich bei der kasse anrufe, ist jemand anderes am Telefon.(sie leiten weiter etc)
ES ist übrigens eine Online Kasse, ohne Geschäftsstellen. Auch vorletztes jahr schon stress mit dem krankengeld, zu Weihnachten war das einzigste mal wo es reibungslos lief.
ich habe langsam keine Kraft mehr. Cry
Hat schon jemand ähnliches durch und hat ein Paar Tipps?
Gespeichert
mousekiller
Panzermaus


Beiträge: 911



« Antworten #1 am: 19. Juni 2018, 17:07:25 »

Anwalt wird nix bringen, weil die sich dann noch länger Zeit lassen. Schriftlich, am besten per Fax zur Zahlung innherhalb von 7 Tagen auffordern, da du nachweislich die Unterlagen eingereicht hast. Anderenfalls gibt es einen gerichtlichen ER-Antrag.

Wäre zumindest meine Vorgehensweise.
Gespeichert

Wer alles gesagt hat, sollte den Mund halten und zuhören.
dagobert


Beiträge: 4618


« Antworten #2 am: 19. Juni 2018, 23:08:02 »

Und ergänzend mal die zuständige Aufsichtsbehörde informieren.
https://www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/beschwerde/aufsichtsbehoerden/
Gespeichert
Marmelade


Beiträge: 41


« Antworten #3 am: 21. Juni 2018, 09:49:02 »

so die Beschwerdemail (extra KOntaktadresse der Krankenkasse) hat gut geholfen. bekam eben einen Anruf,Geld wird heute angewiesen rolleyes
Allerdings hatte ich gestern auch die Patientenberatung (www.patientenberatung.de) angerufen (0800 Nr)...so richtig konnten die aber auch nicht helfen,wenn nix gezahlt werden würde...Sozialgericht oder Anwalt. An diese Beschwerdestelle soll ich mich auch wenden.

Vielleicht hilft diese Info auch anderen Wink
Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11367


« Antworten #4 am: 21. Juni 2018, 09:54:46 »

... hat gut geholfen. bekam eben einen Anruf,Geld wird heute angewiesen

Glückwunsch!
Gespeichert
Seiten: [1] |   Nach oben
Drucken
Gehe zu: