Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Pflege nicht mehr bezahlbar?  (Gelesen 3466 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Carsten König
Gast
« am: 11. Oktober 2006, 22:59:50 »

Zitat
Frankfurter Rundschau: Frau King, für Sie als Richterin war es der erste Prozess, bei dem es um die illegale Beschäftigung polnischer Pflegekräfte ging. Das Ehepaar, das jahrelang Polinnen eingeschleust hatte, kam glimpflich davon. Warum dieses milde Urteil?

Dietlinde King: Auf der einen Seite stehen die Straftaten. Auf der anderen der Missstand auf der gesellschaftspolitischen Ebene. Der staatliche Strafanspruch wird relativiert, wenn nicht sogar minimiert, wenn man diesen Zustand so einfach duldet.

Was sind die Gründe dafür, dass seit Jahren Osteuropäer mit einem Touristenvisum nach Deutschland kommen, um hier in Haushalten mit Pflegebedürftigen zu leben und zu arbeiten?

Wir bringen es nicht fertig, unsere Alten angemessen zu pflegen. Da ist eine Lücke und da springen Menschen rein, die das erkannt haben und daran auch verdienen wollen.


weiter hier: http://www.fr-aktuell.de/frankfurt_und_hessen/lokalnachrichten/aktuell/?em_cnt=987640
Gespeichert
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6602



« Antworten #1 am: 11. Februar 2014, 17:04:44 »

Zitat
Immer mehr auf Sozialleistungen angewiesen
Zu arm für die Pflege

Wenn Pflegebedürftige die Kosten für ihre Versorgung nicht zahlen können, springt das Sozialamt mit der "Hilfe zur Pflege" ein. Seit Jahren steigt die Zahl der Empfänger. Dem aktuellsten Stand von 2012 zufolge sind etwa 40 Prozent der stationär Pflegebedürftigen darauf angewiesen.
....

Quelle: tagesschau



Zitat
Pflegeexperte beklagt kollektive Verdrängung
"Wir stehen vor einer Schicksalsfrage"

Wie sollen und müssen Demenzkranke versorgt werden? Darüber diskutiert der Bundestag wie auch der Pflegebeirat der Regierung, der heute seinen Bericht vorlegt. Pflegeexperte Claus Fussek kritisiert bei tagesschau.de eine "jahrzehntelange beschämende Diskussion".
....

Quelle: tagesschau


http://download.media.tagesschau.de/video/2013/0627/TV-20130627-2013-0701.webm.h264.mp4



Wie immer, Kind in den Brunnen schubsen und abwarten was daraus wird.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6602



« Antworten #2 am: 06. November 2015, 17:14:45 »

Zitat
Wenn einer Pflegerin nur der Notruf bleibt

Sie war allein mit 21 hochgradig Pflegebedürftigen eines privaten Altenheims. Als sie merkte, dass sie nicht alle versorgen konnte, wählte sie die 110. Das Heim ist in Branchenkreisen bekannt. Es ist der Albtraum aller Menschen, deren Angehörige in einem Pflegeheim betreut werden: Man besucht diesen Verwandten an einem Sonntagvormittag. Man stellt fest, es geht ihm nicht gut. Er hätte schon um sieben Uhr morgens Insulin und andere Medikamente benötigt.
Doch niemand kommt. Es ist nur eine Pflegerin für 21 Bewohner da. Und auf Anfrage erfährt der Besucher, diese Pflegerin dürfe leider keine Medikamente verabreichen. Sie sei nur Hilfspflegekraft.
Einer Frau ist genau das am vergangenen Sonntag in einem Pflegeheim in Berlin-Rudow passiert. Es nennt sich Gartenstadt und wirbt auf seiner Homepage mit dem Slogan „Ein Platz zum Wohlfühlen“ und dem Hinweis auf „Ausgezeichnete Pflegequalität – jetzt auch geprüft!“
Quelle: Welt Online

Quelle: NDS


Der Markt richtet!
Ach ja, die Prüfungen des Pflegedienstes sind zum Hintern wischen, da haben die externen Berater bei der Verbesserung der Pflege ganze Arbeit geleistet und sich selbst vorzüglich geholfen.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12411



WWW
« Antworten #3 am: 06. November 2015, 17:49:33 »

PflegehelferIn = darf keine Medikamente verabreichen
PflegehelferIn mit Zusatzqualifikation = darf auf Delegation Medis verabreichen
Pflegefachkraft = darf Medis verabreichen

Ich glaube so sieht die Rechtslage momentan aus. Kann aber sein das es da unterschiede in den einzelnen Bundesländern gibt.

Als ich Praktikum im Krankenhaus gemacht habe, hab ich Patienten betreut die aus den Pflegeheimen auf unsere Station kamen. Die waren z.T. sowas von unterversorgt, da macht man sich keine Vorstellung von. Angry
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6602



« Antworten #4 am: 06. November 2015, 18:21:01 »

Aus meinem direkten Umfeld (Bruder) konnte ich die gut Benotete Pflege mitbekommen, die Noten sollten eigentlich bei der Entscheidung für oder gegen einen Dienst helfen, 0 Hilfe, die Note hat keinerlei Aussagekraft.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6602



« Antworten #5 am: 20. März 2017, 19:31:12 »

Ach ja, die eingeführten Benotungen von Pflegeeinrichtungen haben nichts mit "Schulnoten zu tun, auch wenn wohl der Eindruck vermittelt werden soll.
Note 1,0 bedeutet eine funktionierende grundlegende Pflege, also nichts von wegen "sehr gute Pflege". Ich habe es so verstanden das jede verschlechternde Nachkommastelle einen "Mangel" bedeutet, also Note 1,1 hat schon mindestens einen Mangel in der Pflege. Note 1,5 bekommt wahrscheinlich der Bestatter wenn er die Leichen hübsch anrichtet.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Rudolf Rocker
Waldkauz


Beiträge: 12411



WWW
« Antworten #6 am: 20. März 2017, 20:19:42 »

Völlig sinnlos!
Vermutlich soll es suggerieren, das ja nun endlich etwas für gute Pflege getan wird. Also ein Placebo, gewissermaßen. Oder um genauer zu sein ein Placebo- Zäpfchen. Weil: Es ist für´n Arsch!
Gespeichert

Jetzt können wir endlich rausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten!
Troll
Abused Frog


Beiträge: 6602



« Antworten #7 am: 21. März 2017, 19:04:46 »

Es wurde von vorn herein schon als Betrug bzw. zur Fehlbeurteilung durch Hilfesuchende angelegt, auf das vorab keiner merkt das die Pflege im großartigen Deutschland schon grundlegend schlecht ist.
Gespeichert

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: