Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 13 14 15 16 [17] |   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Scheinheiliger geht es wirklich nicht  (Gelesen 155137 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Kuddel


Beiträge: 11608


« Antworten #400 am: 26. April 2018, 10:26:16 »

Gespeichert
Kuddel


Beiträge: 11608


« Antworten #401 am: 12. September 2018, 18:42:19 »

Zitat
Sexueller Missbrauch:
Das Ausmaß des Verbrechens

 
 Zum ersten Mal gesteht die katholische Kirche in Deutschland ein, was sie erst jahrelang vertuscht und dann weiter beschönigt hat. Zum ersten Mal ließ sie den Kindesmissbrauch in ihren eigenen Reihen flächendeckend untersuchen. Die Ergebnisse der Untersuchung liegen der ZEIT exklusiv vor. Sie zeigen: 1670 Kleriker wurden zwischen 1946 und 2014 als Missbrauchsbeschuldigte innerhalb ihrer Kirche aktenkundig. 3677 Kinder und Jugendliche wurden nach Lage der Akten mutmaßlich zu Opfern. 4,4 Prozent aller Kleriker sollen im genannten Zeitraum Minderjährige sexuell missbraucht haben. "Diese Zahl stellt eine untere Schätzgröße dar", heißt es in einer offiziellen Zusammenfassung der Studie.

Mit anderen Worten: Hinter den wichtigsten Zahlen, die hier erhoben wurden, steht ein unsichtbares "mindestens".
(...)
 "In einigen Fällen fanden sich eindeutige Hinweise auf Aktenmanipulation." Außerdem habe es "explizit die Information" aus zwei Bistümern gegeben, "dass Akten- oder Aktenbestandteile mit Bezug auf sexuellen Missbrauch Minderjähriger in früherer Zeit vernichtet wurden". Neben der Aktenvernichtung wird auch das Blockieren einer unabhängigen Einsicht in die vorhandenen Bistumsakten belegt. In der Zusammenfassung der Studie steht auf Seite eins: "Das Forschungsprojekt hatte keinen Zugriff auf Originalakten der katholischen Kirche. Alle Archive und Dateien der Diözesen wurden von Personal aus den Diözesen oder von diesen beauftragten Rechtsanwaltskanzleien durchgesehen."
(...)
So belegen sie, dass der Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche nicht mit dem Jahr 2010 endet, als die Aufklärungswelle in Deutschland begann. Es gab auch nach 2010 noch Erstbeschuldigungen. "Das bedeutet, dass sexueller Missbrauch Minderjähriger durch Kleriker der katholischen Kirche kein vergangenes oder abgeschlossenes historisches Phänomen darstellt, sondern trotz der zwischenzeitlich ergriffenen Maßnahmen der Kirche weiterhin stattfindet."
...
https://www.zeit.de/2018/38/sexueller-missbrauch-bischoefe-kirche-studie/komplettansicht
Gespeichert
counselor


Beiträge: 3431



« Antworten #402 am: 13. September 2018, 18:26:11 »

Zitat
Sexuelle Gewalt in katholischer Kirche - „Lasset die Kindlein zu mir kommen“

In der Zeit zwischen 1946 und 2014 haben 1.670 oder auch mehr Kleriker der katholischen Kirche in Deutschland sexuelle Gewalt gegen mindestens 3.677 Kinder und Jugendliche verübt.

Quelle: https://www.rf-news.de/2018/kw37/lasset-die-kindlein-zu-mir-kommen
Gespeichert

Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!
Kuddel


Beiträge: 11608


« Antworten #403 am: 08. Oktober 2018, 10:12:44 »

Zitat
Der Rektor der katholischen Hochschule Sankt Georgen hat sich für Homosexuelle eingesetzt - und deshalb seinen Job verloren.
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/katholischer-hochschul-rektor-wegen-aeusserungen-zu-homosexualitaet-entlassen-a-1232028.html
Gespeichert
Seiten: 1 ... 13 14 15 16 [17] |   Nach oben
Drucken
Gehe zu: